Videodienst Amazon Prime bleibt hinter Erwartungen zurück

von Florian Kalenda und Greg Sandoval

Im Oktober hatte er maximal 5 Millionen Abonnenten. Analysten waren zu diesem Zeitpunkt von 10 Millionen ausgegangen. Grund dürfte der im Vergleich zu US-Marktführer Netflix geringe Katalogumfang sein. weiter

Netflix zahlt 9 Millionen Dollar Schadenersatz wegen Privatsphäreklage

von Anita Klingler und Greg Sandoval

Die Kläger beziehen sich auf ein Gesetz aus dem Jahr 1988. Danach darf ein Videoverleih Informationen über die Vorlieben seiner Nutzer nicht mit Dritten teilen. Das vierte Quartal schloss der Video-on-Demand-Dienst mit 35,2 Millionen Dollar Gewinn. weiter

Sky kündigt Netflix-Konkurrenten an

von Anita Klingler

Er soll noch in der ersten Hälfte 2012 in Großbritannien und Irland starten. Kunden erhalten Zugriff auf einen Teil von Skys Filmangebot. Damit tritt der Bezahlsender gegen Neflix und die Amazon-Tochter Lovefilm an. weiter

Netflix startet in Großbritannien und Irland

von Anita Klingler

Der Video-on-Demand-Dienst kostet 5,99 Pfund oder 6,99 Euro. Kunden können Netflix ab sofort einen Monat kostenlos testen. Nach Unternehmensangaben stehen wie in den USA sowohl TV-Sendungen als auch Filme zum Abruf bereit. weiter

Cloud Computing kommt 2012 in die Flegeljahre

von James Staten und Peter Marwan

Forrester-Analyst James Staten hat für ZDNet untersucht, was 2012 von der Cloud zu erwarten ist. Er erklärt auch, was Firmen tun können, um das beste daraus zu machen. Fazit: Einfach wird es nicht - aber da müssen die Unternehmen durch. weiter

Netflix erhält 200 Millionen Dollar Wagniskapital

von Anita Klingler und Rachel King

Es hat Wandelanleihen an Technology Crossover Ventures ausgegeben. Im Gegenzug darf TCV ein Aufsichtsratsmitglied bestimmen. Bis zum 1. Dezember 2018 hat der Investor Zeit, die Anleihen in normale Aktien umzuwandeln. weiter

Lovefilm landet Exklusivabkommen mit Warner Bros

von Don Reisinger und Florian Kalenda

Der europäische Filmverleih und Streamingdienst bekommt das "zweite Fenster". Nur dort laufen Warners Filme nach Kino und Pay-TV noch. Damit kontert er Netflix' jüngste Vereinbarung mit Miramax. weiter

Netflix verliert über 800.000 Nutzer im dritten Quartal

von Anita Klingler

Der Gewinn beträgt 62,5 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 821,8 Millionen Dollar. Im laufenden vierten Quartal rechnet der Streaming-Dienst mit einem Profit von bis zu 37 Millionen Dollar. Für 2012 erwartet er Verluste. weiter

Netflix kommt 2012 nach Europa

von Don Reisinger und Florian Kalenda

Erste Anlaufstation sind Großbritannien und Irland - schon der Sprache wegen. Bisher gibt es Netflix nur auf Englisch, Spanisch und Portugiesisch. Im Vereinigten Königreich muss es erstmals mit der Amazon-Tochter Lovefilm konkurrieren. weiter

Netflix sagt Trennung von Streaming und DVD-Verleih ab

von Björn Greif und Greg Sandoval

Eigentlich hatte sich der neue Dienst Qwikster um den DVD-Verleih per Post kümmern sollen. Nun ist er rund drei Wochen nach seiner Ankündigung schon wieder Geschichte. Die Preiserhöhung von 10 auf 16 Dollar im Monat bleibt aber bestehen. weiter

Amazon erweitert Streaming-Dienst um Inhalte von Fox

von Anita Klingler und David Carnoy

Damit kommen Serien wie "24", "Akte X" und "Dr. House" zu Instant Videos. Mittlerweile stehen über 11.000 Filme und TV-Sendungen als Stream zur Verfügung. Netflix hat indes ein Lizenzabkommen mit DreamWorks geschlossen. weiter

Netflix-Aktie rasselt um 57 Prozent nach unten

von Anita Klingler

Damit wird der Streaming-Dienst zu einer attraktiven Übernahmeoption für Konkurrenten wie Google und Amazon. Momentan steht seine Aktie bei 129 Dollar. Angeblich gibt es eine Reihe von Interessenten. weiter

Netflix spaltet seine Dienste auf

von Anita Klingler und Edward Moyer

Um den Verleih von DVDs per Post kümmert sich fortan eine Tochter namens "Qwikster". Laut CEO Reed Hastings bleiben Angebot und Team gleich. Er entschuldigt sich in einem Blogeintrag auch für die jüngsten Preiserhöhungen. weiter

Netflix in Brasilien gestartet

von Florian Kalenda und Steven Musil

Abonnenten können nun zwischen drei Sprachen wählen: Englisch, Portugiesisch und Spanisch. In Mittel- und Südamerika folgen demnächst weitere 43 Länder. Dem Launch gingen Studien der nationalen Fernsehgewohnheiten voraus. weiter

Netflix meldet eine Million Abonnenten in Kanada

von Don Reisinger und Florian Kalenda

Diese Zahl erreichte es in einem knappen Jahr. Kanada war der erste Schritt der lang angekündigten internationalen Expansion. 43 Länder in Lateinamerika und der Karibik sollen noch 2011 folgen - anschließend möglicherweise Europa. weiter

Netflix expandiert nach Lateinamerika

von Anita Klingler und Greg Sandoval

Es weitet sein Angebot 2011 auf 43 Länder in Zentral- und Südamerika sowie in der Karibik aus. Der Streamingdienst ist dann außer auf Englisch auch auf Spanisch und Portugiesisch nutzbar. Netflix' Aktie stieg nach der Ankündigung auf ein Rekordhoch. weiter

Adobe-CEO: Kommerzielle Video-Anbieter brauchen Flash weiterhin

von Florian Kalenda und Rachel King

Zum einen setzen sie auf den damit gegebenen Kopierschutz, zum anderen können sie so die Plattformvielfalt bewältigen. Shantanu Narayen zufolge will man parallel zu HTML auch Flash weiterentwickeln. AIR auf Mobile sieht er vor dem Durchbruch. weiter

Netflix und Miramax unterzeichnen Streaming-Abkommen

von Anita Klingler und Don Reisinger

Es gilt für mehrere Jahre und bringt "hunderte" Miramax-Filme auf den Streaming-Dienst. Für das Studio ist es das erste Abkommen dieser Art. Gerüchteweise laufen auch Gespräche mit Amazon, Facebook und Google. weiter

World Wide Web Consortium zählt 35 neue Mitglieder

von Anita Klingler und Stephen Shankland

Dazu gehören Facebook, LG und Sony. Laut W3C-CEO Jeff Jaffe stehen die Beitritte für ein wachsendes Interesse an HTML. Er versucht, das Konsortium flexibler zu machen und seine Relevanz zu erhöhen. weiter

YouTube erweitert Filmverleih um 3000 Hollywood-Blockbuster

von Anita Klingler und Christopher Dawson

Sie lassen sich ab sofort ab 2,99 Dollar für 72 Stunden mieten. Neben Kinofilmen bietet YouTubes Online-Videoverleih Extras wie Making-ofs, Interviews und Rezensionen. Zunächst steht die Funktion nur Nutzern in den USA offen. weiter