Patenttroll verklagt Websites mit Verschlüsselung

von Florian Kalenda

CryptoPeak hat dieses Jahr ein Patent erworben, das seiner Meinung nach jede Elliptic-Curve-Kryptografie betrifft. Inzwischen hat es fast 70 Klagen eingereicht - darunter neuerdings auch gegen Netflix, das aber eine Abweisung aufgrund eines Formfehlers beantragt. weiter

Technikkonzerne entwickeln gemeinsam neue Online-Videotechniken

von Björn Greif

Der Alliance for Open Media gehören Amazon, Cisco, Google, Intel, Microsoft, Mozilla und Netflix an. Gemeinsam wollen sie einen lizenzfreien, offenen und plattformübergreifenden Kompressionsstandard schaffen. Nutzer sollen davon in Form schneller abrufbarer und qualitativ besserer Videos profitieren. weiter

Netflix macht Standard-Abo für Neukunden teurer

von Björn Greif

Sie zahlen ab sofort 9,99 Euro statt 8,99 Euro im Monat. Dafür können sie auf HD-Inhalte zugreifen und sie auf zwei Geräten parallel streamen. Bestandskunden zahlen mindestens für ein Jahr weiterhin den alten Preis. Gleiches gilt für die Basis- und Premium-Abonnements. weiter

Alibaba startet Videodienst

von Florian Kalenda

Er soll Tmall Box Office heißen - kurz TBO. Als Inspiration werden ausdrücklich die US-Firmen HBO und Netflix genannt. Der jetzt angekündigte Lanuch könnte in etwa zwei Monaten dann tatsächlich erfolgen. weiter

Netflix verhindert angeblich Zugang per VPN

von Bernd Kling

Laut TorrentFreak geht Netflix verschärft gegen Abonnenten vor, die per VPN oder Proxy auf sein umfangreicheres Film- und Serienangebot in den USA zugreifen wollen. Die Maßnahmen sollen auf Druck der Rechteinhaber erfolgen, insbesondere von Sony Pictures. Netflix hingegen erklärt, es gebe "keine Veränderung" hinsichtlich seines Umgangs mit VPNs. weiter

Netflix in Deutschland gestartet

von Kai Schmerer

Das Video-on-Demand-Angebot kann 30 Tage lang kostenlos getestet werden. Abos beginnen bei knapp 8 Euro. Nach dem Start in Frankreich gestern und Deutschland heute will Netflix noch diese Woche seinen Dienst auch in Österreich und der Schweiz anbieten. weiter

Bericht: Netflix will deutsche Serien produzieren

von Bernd Kling

Das Videostreaming-Portal geht in diesem Monat auch in Deutschland an den Start. Es muss dabei jedoch auf erfolgreiche US-Serien wie "House of Cards" verzichten, die bereits an andere deutsche Anbieter lizenziert wurden. Netflix versucht zunächst durch reichlich deutschsprachige Archivtitel auszugleichen, zu denen insbesondere Comedy-Serien und Dokumentationen gehören. weiter

Videostreaming-Portal Netflix startet 2014 auch in Deutschland

von Björn Greif

Bis Jahresende soll es zudem in Österreich, Schweiz, Belgien, Frankreich und Luxemburg verfügbar sein. Genaue Termine oder Preise hat das US-Unternehmen aber noch nicht mitgeteilt. In Großbritannien und Skandinavien ist der Dienst schon seit 2012 vertreten. weiter

Vorinstallierte Malware auf neuen Android-Smartphones entdeckt

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich um eine gefälschte Version der Netflix-App. Sie kann persönliche Informationen wie Passwörter und Kreditkartendaten ausspähen. Unter anderem sind Geräte von Samsung, Motorola Mobility sowie LGs Nexus 5 betroffen. weiter

CES: LG zeigt erste WebOS-Fernseher

von Florian Kalenda

Der Hersteller verspricht einfache Bedienung unter anderem durch eine animierte Helferfigur namens BeanBird. Ein Launcher-Band im unteren Bildbereich ermöglicht das Aufrufen von Inhalten, ohne die aktuelle Sendung zu verlassen. LG ist auch Launchpartner von Netflix' 4K-Streaming-Angebot. weiter

Netflix wechselt von Silverlight zu HTML5

von Florian Kalenda

Damit reagiert es auf das Ende von Silverlight und das fehlen von Plug-ins für Mobilgeräte. Allerdings sind drei W3C-Standards nötig: DRM, Streaming via JavaScript und Verschlüsselung. Zwei davon stehen schon auf einem ARM-basierten Chromebook zur Verfügung. weiter

Patentklage trifft Streamingdienst Netflix

von Florian Kalenda

Es verstößt angeblich gegen sieben Schutzrechte. Kläger sind OpenTV und seine Schweizer Konzernmutter Kudelski SA. Dessen Sprecher sagt: "Firmen wie Netflix bedienen sich letztlich nur bei ihren großen Vorgängern." weiter

RIM fliegt aus Aktienindex Nasdaq 100

von Florian Kalenda

Auch Marvell, Netflix und Verisign sind ab 24. Dezember nicht mehr vertreten. Zu den Nachrückern gehört dagegen Western Digital. Vor einer Woche hatte Facebook Aufnahme gefunden. weiter

Amazon plant Digital Media Development Center in London

von Florian Kalenda

Die britische Hauptstadt war "die naheliegende Wahl". Dort sollen interaktive TV- und Video-Angebote entstehen, aber auch neue Oberflächen für alle Amazon-Websites. Das Personal kommt teils von den übernommenen Firmen Lovefilm und Pushbutton. weiter

HTML-Ergänzung soll Audio- und Video-Streaming abschotten

von Stefan Beiersmann

Entwickler von Microsoft, Google und Netflix haben dem W3C einen Entwurf vorgelegt. Browser sollen künftig HTML-Inhalte entschlüsseln können. Mozilla zufolge lässt sich das Konzept mit einem modifizierten Open-Source-Browser aushebeln. weiter