Fairphone 2 lässt sich sehr gut reparieren

von Stefan Beiersmann

iFixit vergibt 10 von 10 möglichen Punkten. Bildschirm und Akku lassen sich ohne jegliches Werkzeug austauschen. Federkontakte erlauben sogar ein Upgrade einzelner Komponenten. weiter

Fairphone 2 kann vorbestellt werden

von Bernd Kling

Bis 30. September bestellte Geräte werden ab November ausgeliefert - in der Reihenfolge der Bestellungen. Das modulare 5-Zoll-Smartphone soll durch Langlebigkeit sowie gute Reparierbarkeit überzeugen, kommt mit Android 5.1 und kostet 530 Euro. Das Vorverkaufsmodell von Fairphone ist Voraussetzung für die angestrebte faire Produktionsweise. weiter

Das zweite Fairphone wird modular

von Florian Kalenda

Es wird sich mit einem Standard-Schraubenzieher zerlegen lassen. Statt einem Mediatek-Chip kommt diesmal ein Snapdragon 801 zum Einsatz. Das Fairphone 2 wird im Herbst für 525 Euro ausgeliefert werden. Betriebssystem ist ab Werk Android 5.1. weiter

Fairphone findet 25.000 Käufer

von Kai Schmerer

Läuft alles nach Plan wird das Fairphone noch vor Weihnachten an die Kunden ausgeliefert. Das Android-Smartphone kostet 325 Euro. Dafür erhält der Nutzer einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit 960 mal 540 Pixeln und einen Quad-Core-Chip. Das für Komponenten benötigte Zinn und Tantalum wurden konfliktfrei gewonnen. weiter

Fairphone legt Kostenstruktur seines Smartphones offen

von Florian Kalenda

Die faire Produktion verursacht Mehrkosten von 22 Euro je Stück. Teurer sind da schon die anfallenden Lizenz- und Patentgebühren von 25 Euro je Gerät. Die eigentliche Produktion kostet 185 Euro, die Hardware allein 130 Euro. Endkunden zahlen für das Smartphone 325 Euro. weiter

Produktion von Fairphone startet

von Florian Kalenda

Das Ziel von 5000 Vorbestellungen des fair produzierten Android-Smartphone ist erreicht. Im Herbst erscheint es in einer Auflage von 20.000 Stück. Noch bis 14. Juni versprechen die Niederländer Vorbestellern eine limitierte Sonderausgabe. weiter

Projekt für fair produziertes Android-Smartphone geht in Bestellphase

von Florian Kalenda

Das Fairphone kostet 325 Euro. Dafür erhält der Nutzer einen 4,3-Zoll-Bildschirm mit 960 mal 540 Pixeln und einen Quad-Core-Chip. Das für Komponenten benötigte Zinn und Tantalum wurden konfliktfrei gewonnen. Die Auslieferung des Smartphones erfolgt europaweit im Herbst. weiter