E-Plus nimmt Anfang März LTE-Regelbetrieb auf

von Björn Greif

Bis Ende Juni steht Kunden die maximal verfügbare Datenrate ohne Zusatzkosten zur Verfügung. Ausgenommen sind Nutzer einer FlexiCard von E-Plus oder Base sowie iPhone-Besitzer. Nach Ablauf der Aktion gelten ab 1. Juli wieder die ursprünglich im Tarif vereinbarten Geschwindigkeiten. weiter

Bericht: EU hat Bedenken gegen Zusammenschluss von O2 und E-Plus

von Stefan Beiersmann

Ihre Einwände legt sie möglicherweise schon in der kommenden Woche vor. Angeblich geht es um Nachteile für Verbraucher und Mobilfunkanbieter ohne eigene Netze. Schon 2012 hatte sich die EU gegen eine Lockerung der Regeln für Übernahmen im Telekommunikationssektor ausgesprochen. weiter

Fraunhofer-Institut warnt vor SSL-Lücken in Android-Apps

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind Apps von mehr als 30 Unternehmen. Darunter finden sich namhafte Anbieter wie Google, Yahoo, Amazon, Samsung, Deutsche Telekom und E-Plus. Die fehlerhafte SSL-Implementierung erlaubt den Diebstahl von Zugangsdaten. weiter

E-Plus-Gruppe startet „Highspeed für Jedermann“

von Kai Schmerer

Ab Dezember steht allen Prepaid- und Vertragskunden die maximal verfügbare Leistung des UMTS-Datennetzes zur Verfügung. Dies gilt für alle Marken und Partner im E-Plus-Netz und ist zunächst bis Mitte 2014 befristet. Bis Ende des Jahres sollen 75 Prozent des Netzes dank Dual Cell und breitbandiger Anbindungen die höchste UMTS-Geschwindigkeit von bis zu 42 MBit/s bieten. weiter

LTE-Status deutscher Mobilfunkprovider

von Harald Karcher

Im Jahre 2004 hat UMTS in Deutschland mit 0,384 MBit/s Download-Speed gestartet. Seit 2010 funkt der UMTS-Nachfolger LTE mit bis zu 100 MBit/s durch deutsche Lüfte. Bald soll es dank LTE Advanced sogar noch mehr werden. weiter

America Movil zieht 7,2-Milliarden-Euro-Gebot für KPN zurück

von Björn Greif

Dabei hatte der mexikanische Telkokonzern von der niederländischen Finanzaufsicht gerade grünes Licht für die Akquisition erhalten. Eine unabhängige Stiftung von KPN konnte die feindliche Übernahme aber verhindern. Das Gebot lag mit 2,40 Euro pro Aktie 60 Cent unter KPNs Vorstellungen. weiter

E-Plus führt Dual-Cell-Technik für UMTS mit bis zu 42,2 MBit/s ein

von Björn Greif

Bisher lag die maximale Download-Rate bei 21,6 MBit/s. Die aufgerüsteten Mobilfunkstationen sollen in Kürze aktiviert werden. Bis Ende des Jahres will der Provider dann 75 Prozent der Bevölkerung versorgen. Andere Carrier bieten schon länger HSDPA mit 42 MBit/s an. weiter

America Movil bietet 7,2 Milliarden Euro für E-Plus-Mutter KPN

von Bernd Kling

Der mexikanische Telekomkonzern des Multimilliardärs Carlos Slim Helu strebt die Mehrheitskontrolle an. Er bietet für die Aktien 35 Prozent über dem durchschnittlichen Kurs der letzten 30 Tage. Durch das Übernahmeangebot könnte der geplante Verkauf von E-Plus an Telefónica scheitern. weiter

Blau.de startet EU-weiten Einheitstarif

von Björn Greif

Ab sofort zahlen Neu- und Bestandskunden nur noch 9 Cent pro Gesprächsminute und SMS aus allen Netzen der EU-Staaten plus Schweiz nach Deutschland und umgekehrt. Die Abrechnung erfolgt entweder im 60/60- oder im 30/1-Takt. Eine Verbindungsgebühr fällt nicht an. weiter

Telefónica Deutschland kauft E-Plus

von Florian Kalenda

Zusammen mit O2 kommt der Konzern auf rund 43 Millionen Kunden und zieht an T-Mobile wie auch Vodafone vorbei. Synergien sollen 5 Milliarden Euro jährliche Einsparungen bringen. "Skaleneffekte" verspricht man sich besonders bei Vertrieb, Service und Netzwerk. weiter

ZTE übernimmt Betrieb und Wartung des E-Plus-Mobilfunknetzes

von Björn Greif

E-Plus betont aber, dass das Netz in seinem Besitz bleibt. Ebenso liegen die strategische Netzplanung und -entwicklung weiter in seiner Hand. Beide Unternehmen kooperieren schon seit 2009 beim Netzausbau - erst bei UMTS, seit Februar auch bei LTE. weiter

Bundesnetzagentur senkt Terminierungsentgelte für Mobilfunk

von Björn Greif

Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica O2 und E-Plus dürfen für die Weiterleitung von Gesprächen untereinander ab 1. Dezember nur noch einheitlich 1,85 Cent pro Minute kassieren. Das entspricht einer Absenkung um rund 45 Prozent. weiter

Oktoberfest 2012: So stellen Provider die Mobilfunkversorgung sicher

von Harald Karcher

Die Besucher des größten Volksfestes der Welt telefonieren, verabreden sich per SMS und verschicken die Stimmung aus dem Festzelt per Foto oder Videoclip. Um diesen Ansturm zu bewältigen, werden die Mobilfunkanlagen und die Festnetzleitungen jedes Jahr speziell zur Wiesn temporär stark ausgebaut. weiter

Verbraucherzentrale mahnt E-Plus wegen Klausel zur Datenspeicherung ab

von Björn Greif

Der Provider räumt sich in seinen AGB das Recht ein, alle Verkehrs- und Nutzungsdaten pauschal 80 Tage lang zu speichern. Laut VZBV kommt dies einer vertraglich angekündigten Vorratsdatenspeicherung gleich. Die Abmahnung zielt auf die Speicherfristen und den Umfang der Datensammlung. weiter

Blau.de für Android: per VoIP für neun Cent in alle Netze

von Christoph H. Hochstätter

Blau.de bietet seit heute mit seiner Android-App Telefonate für neun Cent in alle Netze an - auch ohne SIM-Karte der E-Plus-Billigmarke. Dahinter steckt eine VoIP-App von Sipgate. Das ist in vielen Mobilfunknetzen verboten. Darüber hinaus ist der Tarif zu teuer. weiter

So bleiben Millionen Wiesn-Besucher mobil erreichbar

von Harald Karcher

Smartphones gehören heute so selbstverständlich zum Oktoberfest wie Lederhose, Dirndl und Maß. Damit man auch im Bierzelt mit Facebook, Twitter & Co verbunden bleibt, ist eine spezielle Infrastruktur nötig. ZDNet erklärt die Details. weiter

Bericht: T-Mobile, E-Plus und Vodafone speichern illegal Daten

von Anita Klingler

Auch O2 sammelt Verkehrsverbindungsdaten. Sie werden zwischen sieben Tage und sechs Monate vorgehalten. Datenschützer halten diese Praxis für "skandalös": Sie birgt Gefahren für Menschen, die zur falschen Zeit am falschen Ort waren. weiter

E-Plus führt Festnetznummer für Handys ein

von Björn Greif

Kunden von Base sind darüber deutschlandweit zum Festnetzpreis erreichbar. Die bisherige Festnetznummer kann auf Wunsch mitgenommen werden. Die Tarifoption gilt auch für Kunden von Ay Yildiz und myMTVmobile. Sie kostet 5 Euro im Monat. weiter

Deutsche Sicherheitsforscher knacken GPRS-Verschlüsselung

von Anita Klingler, Elinor Mills und Stefan Beiersmann

Karsten Nohl und Luca Melette verwenden dafür ein modifiziertes Motorola-Handy. Damit hören sie den Datenverkehr im Umkreis von fünf Kilometern ab. Das gelingt ihnen in den Netzen von T-Mobile, Vodafone, O2 und E-Plus. weiter