REvil-Ransomware sucht neuerdings nach Point-of-Sale-Software

von Stefan Beiersmann

Eine neue Kampagne richtet sich unter anderem gegen die Nahrungsmittelindustrie und den Gesundheitssektor. Symantec meldet mindestens zwei größere Opfer, ohne deren Namen zu nennen. Deren Netzwerke scannten die Hacker zusätzlich nach Bezahldaten. weiter

Ransomware Hakbit greift deutsche User an

von Dr. Jakob Jung

Cyberkriminelle wollen deutsche Anwender erpressen und versenden dabei mit Schadsoftware infizierte Excel-Dateien als angebliche Rechnungen aus dem Hause 1&1 sowie vermeintliche Steuerrückzahlungen. weiter

Honda bestätigt Cyberangriff auf sein Netzwerk

von Stefan Beiersmann

Die Attacke legt Teile der Produktion außerhalb Japans lahm. Auch Kundenservice und Finanzdienstleistungen von Honda sind zwischenzeitlich nicht verfügbar. Der Autobauer betont, dass keine Daten kompromittiert wurden. weiter

20 Jahre Ransomware-Angriffe: LoveBug hat Malware für immer verändert

von Mark Nutt

In diesem Monat vor 20 Jahren hat ein Student auf den Philippinen einen Computervirus programmiert und die Welt der Cybersicherheit für immer verändert. Das Schadprogramm hat Millionen von Computern gekapert und den Anstoß für die milliardenschwere Industrie der Cyberkriminellen gegeben. Was ist seitdem passiert und mit welchen Cybertücken müssen CIOs in Zukunft rechnen? weiter

QNAP-Netzwerkspeicher erneut Ziel von Ransomware-Angriffen

von Stefan Beiersmann

Hacker nutzen offenbar vor Kurzem veröffentlichte Sicherheitslücken. Für die neue Version ihrer Ransomware ist bisher kein Entschlüsselungstool vorhanden. Nutzer von QNAP-Netzwerkspeichern sollten unverzüglich die verfügbaren Sicherheitspatches installieren. weiter

Über eine Million Geräte weiterhin anfällig für WannaCry

von Stefan Beiersmann

Ihnen fehlt ein seit März 2017 verfügbarer Patch für das SMB-Protokoll. Laut Eset sind Angriffe auf die Schwachstelle heute deutlich zielgerichteter als beim ersten WannaCry-Ausbruch vor drei Jahren. WannaCry dominiert weiterhin die Rangliste der Ransomware-Bedrohungen. weiter

Ransomware-Angriff auf Fresenius

von Dr. Jakob Jung

Der börsennotierte Gesundheitskonzern Fresenius ist Opfer einer Cybercrime-Attacke geworden, die die Produktion an einigen Standorten zeitweise behinderte. Vermutlich kam Ransomware zum Einsatz, weiter

Covid19: Cyberkriminelle geben Gas

von Dr. Jakob Jung

Cyberkriminelle nutzen die Angst der Menschen vor der Covid19-Pandemie aus und fahren immer mehr Attacken mit Ransomware, Spam, Phishing und Malware. weiter

Unternehmen überschätzen ihre Sicherheit

von Dr. Jakob Jung

Es gibt zwei Arten von Unternehmen: Solche, die wissen, dass sie gehackt wurden und solche, die es nicht wissen. Die tatsächliche Sicherheitslage ist noch übler als allgemein bekannt und viele Angriffe bleiben unentdeckt. weiter

Ransomware bedroht das Überleben von Unternehmen

von Dr. Jakob Jung

Mehr als 1.000 börsennotierte Unternehmen in den USA sehen Ransomware mittlerweile als ernstzunehmendes Risiko für ihr Geschäft an. Die Schadenssummen haben enorme Dimensionen angenommen, sowohl durch die geforderten Lösegelder als auch durch die Ausfallzeiten bei einer erfolgreichen Ransomware-Attacke. weiter

Microsoft gibt Tipps gegen Ransomware

von Dr. Jakob Jung

Erpresser schlagen in der aktuellen Krise stärker zu als je zuvor. Die Sicherheitsexperten von Microsoft wollen mit einigen Ratschlägen helfen, das Risiko durch Ransomware zu reduzieren. weiter

Webinar: So schützen Sie Ihre Unternehmensdaten vor Ransomware

von ZDNet

Angriffe durch Cyberkriminelle schaden nicht nur dem Image des attackierten Unternehmens, sondern stellen in vielen Fällen auch eine finanzielle Belastung dar. Inzwischen erreicht die jährliche Schadenssumme mehrere Milliarden Euro. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie Ihr Unternehmen gegenüber Ransomware-Angriffen immunisieren. weiter

IT-Dienstleister Cognizant mit Maze-Ransomware angegriffen

von Stefan Beiersmann

Die Erpressersoftware kompromittiert einige interne Systeme des Unternehmens. Das hat auch Auswirkungen auf Kunden von Cognizant. Die Hintermänner der Maze-Ransomware weisen derzeit jegliche Verantwortung von sich. weiter

Hacker nutzen COVID-19-Pandemie zur Verbreitung datenlöschender Malware

von Stefan Beiersmann

Forscher beschreiben mindestens fünf verschiedene Varianten. Sie löschen Dateien oder überschreiben den Master Boot Record, um einen Zugriff auf die Festplatte zu verhindern. In mindestens zwei Fällen werden Daten zerstört, um vom eigentlichen Ziel der Malware abzulenken. weiter