Smartphone

iOS 13 reduziert Akku-Verschleiß

von Stefan Beiersmann

Apple macht den Ladevorgang mit maschinellem Lernen "intelligenter". iOS-Geräte sollen Ladegewohnheiten erkennen und den Ladevorgang künftig erst abschließen, kurz bevor das Gerät tatsächlich benötigt wird. So soll der Zeitraum verkürzt werden, in dem der Akku zu 100 Prozent geladen ist. weiter

Huawei verschiebt Verkaufsstart von Mate X um drei Monate

von Bernd Kling

Das faltbare 5G-Smartphone soll erst im September in den Handel kommen. Der Hersteller bestreitet einen Zusammenhang mit den US-Sanktionen. Er wolle die Einführung vielmehr vorsichtiger angehen als Samsung, das sein Galaxy Fold wegen Displayproblemen zurückziehen musste. weiter

AMD und Samsung entwickeln mobile GPU

von Kai Schmerer

Samsung erhält eine Lizenz von AMD für die kürzlich vorgestellte RDNA-Grafikarchitektur. Die Entwicklung einer mobilen GPU auf Basis der Radeon-Technik könnte Samsung ein Alleinstellungsmerkmal bringen. Dafür zahlt der südkoreanische Elektronikkonzern Lizenzgebühren in nicht genannter Höhe an AMD. weiter

Apple testet iPhone-Komponenten in geheimer Einrichtung

von Stefan Beiersmann

Chips müssen dort extreme Bedingungen wie Temperaturschwankungen aushalten. Apple will herausfinden, ob solche Bedingungen die Chips angreifbar machen. Laut Apple-Manager Craig Federighi steht auch bei solchen Komponenten der Datenschutz im Vordergrund. weiter

Spam-Welle für Android-Geräte nutzt gefälschte Benachrichtigungen

von Stefan Beiersmann

Betrüger missbrauchen Programmierschnittstellen für Push-Benachrichtigungen. Sie verändern die Benachrichtigungen so, dass die Herkunft nicht mehr erkennbar ist. Der Inhalt der Benachrichtigung soll Nutzer zu einer Interaktion verleiten, die sie dann zu einer Spam-Website führt. weiter

Sensordaten erlaubten Tracking von iOS- und Android-Nutzern

von Stefan Beiersmann

Kalibrierungsdaten bestimmter Sensoren liefern ein eindeutige ID. Davon betroffen sind allerdings nur Geräte, deren Sensoren tatsächlich vom Hersteller kalibriert wurden. Die sogenannte SensorID übersteht sogar ein Factory Reset. weiter

Asus Zenfone 6 mit drehbarer Kamera

von Stefan Beiersmann

Die rückwärtige Dualkamera lässt sich um 180 Grad drehen und als Frontkamera nutzen. Asus erreicht so ein nahezu rahmenloses Display mit einem Screen-to-Body-Verhältnis von 92 Prozent. Die Hauptkamera basiert auf der Technik, die dem OnePlus 7 Pro den ersten Platz im Kameratest DxO Mobile beschert. weiter

Galaxy S10 5G ab Juni in Deutschland erhältlich

von Stefan Beiersmann

Deutsche Vertriebspartner sind Vodafone und Deutsche Telekom. Hierzulande startet das S10 5G somit noch vor den 5G-Netzen. In der Schweiz kann das Gerät allerdings bereits im 5G-Netz von Swisscom genutzt werden. weiter

Bericht: iPhone-Sicherheitsfunktionen verhindern Malware-Erkennung

von Stefan Beiersmann

Die Kritik kommt vom deutschen Sicherheitsforscher Stefan Esser. Ihm zufolge ist iOS inzwischen so stark abgeschottet, dass selbst Sicherheitsexperten nicht mehr erkennen können, ob ein iPhone mit Malware verseucht ist oder nicht. Auslöser der Diskussion ist die jüngste Zero-Day-Lücke in WhatsApp. weiter

Details zu Samsungs Korrekturen fürs Galaxy Fold durchgesickert

von Stefan Beiersmann

Die oberste Schutzschicht soll sich künftig nicht mehr entfernen lassen. Samsung verkleinert angeblich auch die Öffnungen im Displayrand im Bereich des Scharniers. In den Handel kommt das überarbeitete Galaxy Fold möglicherweise schon im Juni. weiter

DxOMark-Kameratest: OnePlus 7 Pro fast an der Spitze

von Stefan Beiersmann

Es liegt nur einen Punkt hinter Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10 5G. Die Tester heben vor allem die Detailwiedergabe, die Farbgenauigkeit und den Weißabgleich hervor. Auch beim Autofokus zeigt die Kamera keine Schwächen. weiter

OnePlus stellt OnePlus 7 und 7 Pro vor

von Stefan Beiersmann

Beide Smartphones verfügen über eine Hauptkamera mit einer Auflösung von 48 Megapixeln. Die Frontkamera des OnePlus 7 Pro steckt nicht unterm Display, sondern in einer Pop-up-Mechanik. Während das OnePlus schon ab 559 Euro erhältlich ist, ruft OnePlus für die Pro-Variante mindestens 709 Euro auf. weiter