Yahoo kauft Social-Browser-Entwickler Rockmelt

von Björn Greif

Die Apps für Android und iOS sowie die Webversion werden zum 31. August eingestellt. Offenbar geht es Yahoo wie bei vielen Zukäufen zuvor hauptsächlich um das Know-how der Entwickler. Allerdings will es Rockmelts Technik in seine Medienplattform integrieren. weiter

Social-Browser RockMelt kommt aufs iPad

von Björn Greif

Er bietet direkten Zugriff auf Basisfunktionen von Facebook und Twitter. Mit der Zeit soll er lernen, was den Nutzer interessiert, und darauf basierend Vorschläge für Inhalte machen. Auch eine "Später Lesen"-Funktion ist an Bord. weiter

Browser Rockmelt jetzt für iPhone verfügbar

von Florian Kalenda und Seth Rosenblatt

Er synchronisiert alle Einstellungen etwa für Facebook und Twitter mit dem Desktop-Pendant. Nur auf dem iPhone gibt es eine Vorschau für Links in Tweets und Status-Updates. Tabs und Private Browsing allerdings bleiben außen vor. weiter

Zweite Beta von RockMelt bringt neue Lesezeichen-Funktion

von Björn Greif und Seth Rosenblatt

Mit dem Feature "View Later" lassen sich außer Webseiten auch Facebook-Statusupdates, Twitter- und RSS-Feeds zum späteren Lesen markieren. Instant Messaging wurde ebenfalls verbessert. Zudem basiert der Social-Browser jetzt auf Chromium 10. weiter

Social-Browser RockMelt jetzt als öffentliche Beta verfügbar

von Florian Kalenda und Seth Rosenblatt

Erstmals ist ein Download ohne Registrierung möglich. Seit dem Private-Beta-Start 2010 hat der Hersteller eine Youtube-App integriert und das Facebook-Log-in in den Hintergrund verlegt. Er spricht von "Hunderttausenden" aktiven Nutzern. weiter

Erste Beta des Social-Browsers RockMelt veröffentlicht

von Caroline McCarthy und Stefan Beiersmann

Sie steht ausgewählten Testern für Windows und Mac OS X zur Verfügung. RockMelt basiert auf der Open-Source-Version von Google Chrome. Der Browser integriert Soziale Netze wie Facebook und Twitter und verfügt über einen eigenen Kurz-URL-Dienst. weiter