America Movil bietet 7,2 Milliarden Euro für E-Plus-Mutter KPN

von Bernd Kling

Der mexikanische Telekomkonzern des Multimilliardärs Carlos Slim Helu strebt die Mehrheitskontrolle an. Er bietet für die Aktien 35 Prozent über dem durchschnittlichen Kurs der letzten 30 Tage. Durch das Übernahmeangebot könnte der geplante Verkauf von E-Plus an Telefónica scheitern. weiter

Petition für kürzere Laufzeiten bei Mobilfunkverträgen gestartet

von Peter Marwan

Hauptpetent Heiko Wingerath fordert, die Mindestlaufzeit auf maximal zwölf Monate festzuschreiben. Außerdem sollen Handypreis und Tarif entkoppelt werden. Die Erfolgschancen sind zunächst gering. Möglicherweise kommen aus Brüssel aber demnächst ähnliche Vorgaben. weiter

O2 startet Wi-Fi-Flat und Daten-Zusatzpakete für Geschäftskunden

von Björn Greif

Die WLAN-Flatrate gibt für knapp 3 Euro im Monat uneingeschränkten Zugriff auf bundesweit über 3000 Hotspots von The Cloud. Die Zusatzpakete erlauben ein Zurücksetzen des Highspeed-Datenvolumens per SMS. Dies funktioniert sowohl im Inland als auch im Ausland. weiter

Telefónica Deutschland kauft E-Plus

von Florian Kalenda

Zusammen mit O2 kommt der Konzern auf rund 43 Millionen Kunden und zieht an T-Mobile wie auch Vodafone vorbei. Synergien sollen 5 Milliarden Euro jährliche Einsparungen bringen. "Skaleneffekte" verspricht man sich besonders bei Vertrieb, Service und Netzwerk. weiter

HTC One Mini und One Max auf O2-Liste gesichtet

von Florian Kalenda

Darauf finden sich auch zwei Nokia-Modelle namens Eros und Mars. Die Liste enthält angeblich die Geräte, die im Juli bevorzugt verkauft werden sollten. Dies würde auf einen Start der vier Smartphones in Kürze hindeuten. weiter

O2 bietet Geschäftskunden Festnetznummer im Ausland an

von Björn Greif

Auf diese Weise sind sie für Kunden und Partner vor Ort zum Festnetztarif auf dem Handy erreichbar. Für die Option verlangt O2 monatlich 5,99 Euro, weitere Kosten fallen nicht an. Sie gilt nur für eins von 31 verfügbaren Ländern. weiter

O2 gibt LTE-Netz in München für Mobilgeräte frei

von Björn Greif

Ab dem 31. März können Kunden auch in der bayerischen Landeshauptstadt mit 4G-Smartphones mobil ins Internet gehen. Der Anbieter verspricht Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s. In Dresden, Frankfurt, Köln, Leipzig und Nürnberg bietet O2 LTE schon länger an. weiter

O2 überarbeitet sein Smartphone-Tarifportfolio

von Björn Greif

Ab dem 1. März sind in allen "Blue All-In"-Optionen eine Flatrate für Telefonie und SMS sowie eine Festnetznummer inklusive. Das Highspeed-Volumen für Daten reicht von 50 MByte bis 5 GByte. Die Preise liegen zwischen 19,99 und 49,99 Euro im Monat. weiter

Das neue LTE-Flaggschiff im Praxistest: AVM Fritzbox 6842 LTE

von Harald Karcher

AVM bringt seine erste Fritzbox für alle drei deutschen LTE-Bänder bei 800, 1800 und 2600 MHz auf den Markt. Im Praxistest zeigt sich, wie schnell sich das Surfen in den LTE-Netzen von O2, Telekom und Vodafone tatsächlich anfühlt. weiter

O2 bietet Spiele-Flatrate für Smartphones und Tablets an

von Björn Greif

Für 4,99 Euro im Monat können Kunden ab dem 24. Januar die Option zu ihrem Mobilfunktarif hinzubuchen. Sie ist monatlich kündbar und bietet unbegrenzten Zugriff auf Vollversionen von Electronics Arts. Nach dem Download lassen sich die Spiele auch offline nutzen. weiter

Telefónica kündigt für Mitte Februar mobile Bezahldienste an

von Björn Greif

Der Service mpass ermöglicht Überweisungen von Handy zu Handy. Mit O2 Wallet führt der Provider auch eine digitale Geldbörse für NFC-fähige Smartphones ein. Damit kommt er den Konkurrenten Telekom und Vodafone in Deutschland zuvor. weiter

Bundesnetzagentur senkt Terminierungsentgelte für Mobilfunk

von Björn Greif

Deutsche Telekom, Vodafone, Telefónica O2 und E-Plus dürfen für die Weiterleitung von Gesprächen untereinander ab 1. Dezember nur noch einheitlich 1,85 Cent pro Minute kassieren. Das entspricht einer Absenkung um rund 45 Prozent. weiter

O2 startet 50-MBit/s-DSL-Option für Privatkunden

von Björn Greif

Neukunden können das Angebot drei Monate lang kostenlos testen. Bestandskunden zahlen den regulären Aufpreis von 4,99 Euro. Als technische Basis dienen VDSL-Anschlüsse der Deutschen Telekom, die derzeit in mehr als elf Millionen Haushalten verfügbar sind. weiter

Telefónica Deutschland feiert erfolgreichen Börsengang

von Björn Greif

Seit heute ist die deutsche Tochter des spanischen Telekommunikationskonzerns im Prime Standard der Frankfurter Börse gelistet. Bis zum Nachmittag stieg der Kurs von 5,60 Euro auf knapp 5,80 Euro. Der Erlös beläuft sich auf 1,45 Milliarden Euro. weiter

Telefónica Deutschland plant Börsengang für 30. Oktober

von Björn Greif

Der Ausgabepreis soll zwischen 5,25 und 6,50 Euro je Aktie liegen. Durch den Verkauf von bis zu 258,75 Millionen Anteilsscheinen will die spanische O2-Mutter Telefónica rund 1,5 Milliarden Euro erlösen. Mit mindestens 76,83 Prozent bleibt sie Mehrheitsaktionär. weiter