NEC setzt bei intelligenten Displays auf Raspberry Pi

von Anja Schmoll-Trautmann

Das Unternehmen arbeitet künftig mit Raspberry Pi zusammen und erweitert damit seine Optionen bei intelligenten Bildschirmen. Die neuen Large-Format-Displays mit dem Mini-Computer sollen NEC zufolge ab Januar 2017 verfügbar sein. weiter

CES: Lenovo zeigt 780 Gramm schweres 13-Zoll-Ultrabook „LaVie Z“

von Björn Greif

Neben dem Standardmodell gibt es auch eine Convertible-Ausführung, die 930 Gramm wiegt. Das geringe Gericht resultiert aus der Verwendung einer Magnesium-Lithium-Legierung für das Gehäuse. Zur Basisausstattung gehören eine Core-i-CPU der fünften Generation, 4 GByte RAM und eine 128-GByte-SSD. weiter

Lenovo kauft über 3800 Mobilfunkpatente von NEC

von Björn Greif

Da Portfolio umfasst auch standardrelevante Schutzrechte für die Übertragungsverfahren 3G und 4G sowie andere in Smartphones eingesetze Techniken. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt. Vergangenen Monat hatte Lenovo für 100 Millionen Dollar schon 21 Patentfamilien von Unwired Planet erworben. weiter

Lenovo angeblich an NECs Smartphone-Sparte interessiert

von Florian Kalenda

NEC bestätigt, es prüfe mehrere Optionen. Der Bereich schreibt seit zwei Jahren rote Zahlen. Für Lenovo dürfte dies leichter zu bewerkstelligen sein als eine Blackberry-Übernahme. Beide haben in Japan schon ein PC-Joint-Venture. weiter

Medion und NEC bescheren Lenovo 44 Prozent Umsatzplus

von Larry Dignan und Stefan Beiersmann

Die Einnahmen erhöhen sich auf 8,37 Milliarden Dollar. Der Gewinn steigt um 54 Prozent auf 153 Millionen Dollar. Lenovo wächst nach eigenen Angaben zum elften Mal in Folge schneller als der weltweite PC-Markt. weiter

NEC entlässt 10.000 Mitarbeiter

von Anita Klingler

7000 Stellen fallen in Japan weg. Zudem hat NEC seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr nach unten korrigiert. Der Konzern rechnet mit einem Minus von 980 Millionen Euro. weiter

Quanta verklagt AMD wegen fehlerhaften Grafikchips

von Brooke Crothers und Stefan Beiersmann

Es geht um die integrierte Grafiklösung ATI RS600ME. Sie soll vertraglich zugesagte Temperaturtoleranzen überschreiten. AMD weist die Anschuldigungen als unbegründet zurück. weiter

Schnellster Supercomputer kommt weiterhin aus Japan

von Anita Klingler

"K Computer" liegt mit über 10 Petaflops nach wie vor auf Platz eins der aktuellen Top-500-Liste. Dahinter folgt wie schon im Juni "Tianhe-1A" mit 2,57 Petaflops. Cray ist mit fünf Systemen unter den ersten 15 vertreten. weiter

Intel will MeeGo angeblich mit neuen Partnern weiterentwickeln

von Björn Greif und Sibylle Gaßner

Das Betriebssystem soll nach FTD-Informationen mit der Konkurrenzplattform LiMo zusammengeführt werden. Hinter ihr stehen unter anderem NEC, Panasonic und Samsung. Nokia hatte sich im Februar aus der MeeGo-Entwicklung zurückgezogen. weiter

NEC kündigt schmales LC-Display mit LED Backlight an

von Anja Schmoll-Trautmann

Der 23-Zoll-Monitor MultiSync EX231Wp ist nur 1,6 Zentimeter tief. Er bietet Full-HD-Auflösung und ist mit einem PVA-Panel ausgestattet. Der Widescreen kommt im Juli für 339 Euro in den Handel. weiter

Japaner erobern Platz eins der Supercomputer-Liste

von Erica Ogg und Florian Kalenda

Der "K Computer" aus Kobe schafft über 8 Petaflops und hat damit Tianhe-1A aus China spielend verdrängt. Japan war seit 2004 nicht mehr in dieser Disziplin führend. Die USA stellen immer noch 256 der 500 leistungsstärksten Systeme. weiter

Lenovo und NEC gründen PC-Joint-Venture in Japan

von Anita Klingler und Stefan Beiersmann

51 Prozent der Anteile gehen an Lenovo. Als Ausgleich erhält NEC Lenovo-Aktien im Wert von 175 Millionen Dollar. Die NEC Lenovo Japan Group ist möglicherweise ein Testlauf, um die Zusammenarbeit später auf andere Regionen auszudehnen. weiter

TCO will kein reines Monitor-Prüfsiegel mehr sein

von Peter Marwan

Das Label einer Abteilung des Dachverbandes der schwedischen Angestelltengewerkschaften ist auf den allermeisten Monitoren zu finden. Inzwischen wird die Zertifizierung aber auch für andere Produktkategorien angeboten. Die Akzeptanz ist jedoch nicht überall gleich gut. weiter

NEC bringt LED-Monitore mit Pivot-Funktion

von Anita Klingler

Die Modelle E201W und EA192M bieten Bilddiagonalen von 20 beziehungsweise 19 Zoll. Die native Auflösung beträgt 1600 mal 900 respektive 1280 mal 1024 Pixel. Die Displays sind ab sofort für 199 Euro und 259 Euro erhältlich. weiter

NEC bringt 23-Zoll-Monitor mit „Nutzersensor“

von Anja Schmoll-Trautmann

Der Multisync EX231W schaltet automatisch in den Standby-Modus, sobald sich der Anwender von ihm entfernt. Außer einem DVI-Anschluss hat er auch eine DisplayPort- und USB-Schnittstelle. Der Full-HD-Bildschirm kostet 359 Euro. weiter