Patente: Jetzt klagt auch Groupon gegen IBM

von Florian Kalenda

IBM Websphere nutzt angeblich ein Groupon-Patent, wenn es Händlern stadortabhängige Kundenbenachrichtgungen erlaubt. Es handelt sich um eine Gegenklage. Laut Groupon versucht IBM, "seinen Status als Dinosaurier der Einwähl-Ära loszuwerden", indem es gegen Rechte "heutiger" Technikfirmen verstößt. weiter

IBM verklagt Groupon

von Florian Kalenda

Ihm zufolge verstößt die Gutschein-Site mit Sitz in Chicago gegen vier IBM-Patente. Zwei davon stammen noch aus den Neunzigerjahren, eines von 2006 und eines von 2009. IBM strebt seit 2011 eine Lizenzvereinbarung an. weiter

GNOME Foundation und Groupon streiten über Namensrechte [Update]

von Björn Greif

Das Gutscheinportal hatte im Mai ein Tablet-basiertes Kassensystem namens "Gnome" vorgestellt. Das Open-Source-Projekt sieht darin eine Verletzung seiner seit 2006 geschützten Marke. Inzwischen hat Groupon eingelenkt und will für sein Produkt künftig einen anderen Namen verwenden. weiter

Groupon warnt Nutzer vor virenverseuchten Spam-Mails

von Björn Greif

Nutzer des Kundenportals erhalten seit einigen Tagen Nachrichten mit schädlichem Anhang, die sie auffordern, eine offene Rechnung zu begleichen. Dass die Empfänger mit vollem Namen angesprochen werden, lässt ein Datenleck vermuten. Groupon verneint dies jedoch. weiter

Groupon feuert CEO

von Florian Kalenda

Andrew Mason muss das von ihm selbst gegründete Unternehmen mit sofortiger Wirkung verlassen. In einer internen Abschiedsmail übernimmt er die Verantwortung für den Kursverfall. Bis ein neuer CEO gefunden ist, springt Chairman Eric Lefkofsky ein. weiter

Groupon-Aktie stürzt trotz erstem Netto-Quartalsgewinn ab

von Björn Greif

Unterm Strich stehen 28,4 Millionen Dollar oder 0,04 Dollar je Aktie. Allerdings fällt der Umsatz geringer aus als erwartet. Die Brutto-Einnahmen aus dem Gutscheinverkauf sind erstmals rückläufig. Im nachbörslichen Handel bricht der Kurs um knapp 20 Prozent ein. weiter

Groupon wegen Patentverletzung verklagt

von Björn Greif

Das Schnäppchen-Portal soll unerlaubt zwei Schutzrechte der Firma Blue Calypso nutzen. Dabei geht es um Peer-to-Peer-basierte Werbetechniken. Die Klage ist insoweit ungewöhnlich, da Groupon keine Produkte oder Dienstleistungen direkt verkauft. weiter

Groupons Management wegen Versagens verklagt

von Anita Klingler

Erneut hat ein Aktionär Beschwerde eingelegt. Groupons Manager sollen grob fahrlässig oder zumindest rücksichtslos gehandelt haben. Theresa Monturano will neben Schadenersatz auch drei Aufsichtsratsmitlieder bestellen können. weiter

Aktionär verklagt Groupon wegen Verschleierung

von Anita Klingler

Angeblich hat das Schnäppchenportal seine wahre Finanzsituation verschwiegen. Es musste Ende März seine Ergebnisse für das vierte Quartal nach unten korrigieren. Fan Zhang hat Antrag auf Sammelklage gestellt. weiter

Groupon kauft Reise-Start-up Uptake

von Florian Kalenda

Uptake empfiehlt Anwendern Reisen aufgrund ihrer Facebook-Daten. Der Preis in Dollar soll sich im kleinen zweistelligen Bereich bewegen. Einzige identifizierte Verbindung: Groupon verkauft mit Expedia Reisegutscheine. weiter

Groupon kommt nicht aus der Verlustzone

von Björn Greif

Im Schlussquartal 2011 beläuft sich der Fehlbetrag auf 48 Millionen Dollar. Analysten hatten mit einem Gewinn gerechnet, weshalb die Aktie um über 15 Prozent einbrach. Seinen Umsatz konnte Groupon im Jahresvergleich fast verdreifachen. weiter

LivingSocial macht 2011 über 500 Millionen Dollar Verlust

von Anita Klingler

Sein Umsatz lag Amazon zufolge bei 245 Millionen Dollar. Die operativen Kosten liegen mit 868 Millionen Dollar deutlich zu hoch. Seit seinem Start hat das Schnäppchenportal mehr als 63 Millionen Gutscheine verkauft. weiter

Groupon kauft Online-Händler Mertado

von Björn Greif und Dara Kerr

Mit der Akquisition will das Schnäppchenportal seinen Direktverkauf stärken. Am 28. Februar schaltet Mertado seine Website ab. Seine Mitglieder können dann zu Groupon Goods wechseln. weiter

Die Strippenzieher: Top-Investoren aus dem Silicon Valley

von Paul Sloan und Peter Marwan

Ein Großteil seiner Innovationskraft hat das Silicon Valley der Tatsache zu verdanken, dass genug Geld da ist, um neuen Firmen einen guten Start zu ermöglichen. Die Geldgeber bleiben dabei in der Regel im Hintergrund. ZDNet zeigt, wer 2011 am meisten bewegt hat. weiter

Facebook ist bevorzugter Arbeitgeber im IT-Umfeld

von Emil Protalinski und Florian Kalenda

Insgesamt belegt es nur noch den dritten Platz im Ranking von Glassdoor. Zwei Unternehmensberatungen sind vorbeigezogen. Google liegt auf fünf, Apple an zehnter Position. weiter

Google schnappt Groupon Start-up für Restaurantsuche weg

von Bernd Kling und Jay Greene

Clever Sense vertreibt eine Smartphone-App namens "Alfred". Sie empfiehlt Lokale entsprechend den jeweiligen Vorlieben. Noch ist der Dienst nur in den USA verfügbar, soll aber auf weitere Länder ausgeweitet werden. weiter

Bestätigt: LivingSocial zieht Finanzierungsrunde Börsengang vor

von Anita Klingler und Don Reisinger

Es will insgesamt 400 Millionen Dollar sammeln; 176 Millionen Dollar hat es laut einem bei der Börsenaufsicht eingereichten Dokument schon zusammen. Das Geld kommt von alten und neuen Investoren. Ein Börsengang ist noch nicht vom Tisch. weiter