Hackerangriff auf deutsche Politiker und Prominente

von Bernd Kling

Unbekannte veröffentlichen teilweise sensible Daten und Dokumente der Opfer. Betroffen sind mehrere Hundert Journalisten, Künstler und Politiker - aber keine Vertreter der AfD. Über längere Zeit wurden offenbar E-Mail-Konten angegriffen. weiter

Emotet: Telekom warnt vor Phishing-Mails

von Bernd Kling

Die Malware modifiziert sich ständig und vermeidet so ihre Erkennung durch Schutzprogramme. Emotet hat es nicht nur auf private Nutzer abgesehen. Laut BSI legt es ganze Unternehmensnetzwerke lahm und lädt weitere Schadsoftware nach. weiter

BSI nimmt Sicherheit von Windows unter die Lupe

von Bernd Kling

Die Studie soll Gesamtsicherheit und Restrisiken beim Einsatz des Betriebssystems bewerten sowie passende Härtungsempfehlungen geben. Zuerst veröffentlicht wurde jetzt das Projektkapitel zu Microsofts umstrittener Erhebung von Telemetriedaten. weiter

BSI meldet Zerschlagung des Botnetzes Andromeda

von Stefan Beiersmann

An den Ermittlungen beteiligen sich neben Europol und FBI auch die Zentrale Kriminalinspektion Lüneburg und die Staatsanwaltschaft Verden. Das BSI fügt rund 1500 Domains des Botnets zum Sinkhole für das Avalanche-Botnet hinzu. Hierzulande ist Avalanche noch auf 39 Prozent aller infizierten Systeme aktiv. weiter

Hacker nehmen Besucher von G20-Event in Hamburg ins Visier

von Stefan Beiersmann

Sie nutzen angeblich eine gestohlene offizielle Einladung des Bundeswirtschaftsministeriums. Sie wird per E-Mail verschickt, die auch einen JavaScript-Dropper enthält. Angriffe auf Teilnehmer des G20-Events im Oktober sind bisher jedoch nicht bekannt. weiter

CEO Fraud: BSI warnt vor gezielten Angriffen auf Entscheidungsträger

von Bernd Kling

Laut BKA erbeuteten Kriminelle mit dieser Betrugsmaschine in den letzten Monaten mehrere Millionen Euro. Das FBI meldete im letzten Jahr schon einen weltweiten Milliardenschaden durch gefälschte CEO-Mails. Täter geben sich als Führungskräfte aus und veranlassen Mitarbeiter zum Transfer hoher Geldbeträge. weiter

BSI warnt vor Phishing-Angriffen auf Funktionsträger

von Stefan Beiersmann

Den Tätern geht es um die privaten E-Mail-Konten der Funktionsträger. Sie gaukeln "Auffälligkeiten bei der Nutzung des Postfachs" vor. Die angebotene Login-Seite steht jedoch unter Kontrolle der Cyberkriminellen. Mindestens einen Angriff stoppt das BSI im Regierungsnetz. weiter

IT-Sicherheitsvorfälle: BSI fordert bessere Kooperation internationaler Internetdiensteanbieter

von Anja Schmoll-Trautmann

Damit das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik seine gesetzlichen Aufgaben als nationale Cyber-Sicherheitsbehörde wahrnehmen kann, sollten beispielsweise systemrelevante Schwachstellen mitgeteilt werden. Im Interesse der deutschen Nutzer hatte die Behörde auch mit Yahoo Kontakt aufgenommen, das sich aber laut BSI nicht kooperativ zeigte. weiter

Apple stopft Sicherheitslöcher in iCloud für Windows

von Bernd Kling

Das BSI gibt eine Warnmeldung aus und rät zur raschen Aktualisierung auf iCloud für Windows 6.2. Schwerwiegende Sicherheitslücken erlauben Angreifern, Informationen auszuspähen und beliebigen Programmcode auszuführen. Betroffen sind Rechner ab Windows 7. weiter

BSI: Online-Shops von Skimming betroffen

von Kai Schmerer

Laut Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sind mindestens 1.000 deutsche Online-Shops von Online-Skimming betroffen. Für den Angriff nutzen Kriminelle Sicherheitslücken in veralteten Versionen der Shopsoftware. weiter

Sicherheitsupdate für Thunderbird schließt kritische Lücken

von Bernd Kling

Die Schwachstellen ermöglichen, beliebigen Programmcode auszuführen. Entfernte und nicht authentifizierte Angreifer können außerdem Informationen ausspähen und Sicherheitsvorkehrungen umgehen. Mozilla behebt die Lücken mit der Version 45.6 seines E-Mail-Clients. weiter

Bundesregierung warnt vor Hackerangriffen auf deutsche Parteien

von Stefan Beiersmann

Angeblich von der Nato stammende E-Mails sollten Politiker zur Installation von Schadsoftware verleiten. Ziel waren unter anderem die SPD-Bundestagsfraktion und die Junge Union. Das BSI vermutet Hacker mit Verbindungen zu russischen Geheimdiensten hinter dem Angriff. weiter

Missbrauch von LinkedIn-Daten: BSI warnt vor Spammails mit Trojaner

von Björn Greif

Die Nachrichten geben sich als Rechnungen aus und enthalten eine verseuchte Word-Datei als Anhang. Sie sind mit persönlicher Anrede und Unternehmensposition des Empfängers versehen, was sie auf den ersten Blick authentisch erscheinen lässt. Die verwendeten Daten stammen offenbar von LinkedIn. weiter