BSI warnt vor kompromittierten Online-Shops

Angreifer nutzen derzeit verstärkt Sicherheitslücken im Online-Shop-System osCommerce aus. Die manipulierten Shops infizieren die Rechner der Besucher mit Schadcode. Eigentlich wurden die Schwachstellen schon Ende 2010 geschlossen. weiter

BSI warnt vor neuen Varianten des Trojaners Zeus

Sie werden aktuell per Spam-Mails verteilt. Diese enthalten einen Link zu einer ZIP-Datei mit dem Trojaner. Die leicht modifizierten Versionen werden von vielen Antivirenprogrammen noch nicht erkannt. weiter

BSI veröffentlicht AusweisApp für Linux

Die Anwendungssoftware für den neuen Personalausweis gibt es nun auch für Debian und Ubuntu. Der Download ist jeweils 89 MByte groß. Eine Mac-Version soll demnächst folgen. weiter

BSI testet überarbeitete Version der AusweisApp

Die kürzlich entdeckten Sicherheitslücken in der Anwendungssoftware für den neuen Personalausweis wurden entfernt. Das Update soll in Kürze zum Download bereitstehen. Künftig will das BSI regelmäßig Aktualisierungen veröffentlichen. weiter

BSI-Chef plädiert für mehr Sicherheitsstandards

So will Michael Hange Datenschutz "realisierbar und überprüfbar machen". Auch den Machenschaften der internationalen Schattenwirtschaft kann man seiner Ansicht nach dadurch vorbeugen. Er setzt vor allem auf die EU als Rahmen für eine Zusammenarbeit. weiter

AK Vorrat bringt Verfassungsbeschwerde gegen BSI-Gesetz ein

Das "Gesetz zur Stärkung der Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes" geht den Datenschützern zu weit. Die Regierung kann damit die Internetportale von Behörden überwachen. Auch Suchanfragen werden unter Umständen gespeichert. weiter

Apple iOS: Bundesbehörde warnt vor Lücke im iPhone-Betriebssystem

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) befürchtet "gezielte Angriffe auf Führungskräfte". Die Lücke wird für Online-Jailbreaks genutzt. Apple hat nach eigenen Angaben einen Patch fertig, muss ihn aber noch testen. weiter

Sicherheitsleck: BSI warnt vor Microsoft-Browser

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik rät aufgrund der bekannt gewordenen Schwachstelle im Internet Explorer zur Nutzung eines alternativen Browsers. Den von Microsoft empfohlenen Workaround hält es für nicht ausreichend. weiter

BSI und Eco planen Malware-Beratungsstelle

Ab dem kommenden Jahr erhalten PC-Nutzer beim Entfernen von Viren kostenlos Hilfe. Provider sollen Kunden mit infizierten Rechnern auf eine Website mit Removal-Tools leiten. Zudem ist eine Telefon-Hotline geplant. weiter