O2 startet 50-MBit/s-DSL-Option für Privatkunden

von Björn Greif

Neukunden können das Angebot drei Monate lang kostenlos testen. Bestandskunden zahlen den regulären Aufpreis von 4,99 Euro. Als technische Basis dienen VDSL-Anschlüsse der Deutschen Telekom, die derzeit in mehr als elf Millionen Haushalten verfügbar sind. weiter

Alice startet VDSL-Angebot „Speed“

von Björn Greif

Das Paket "Alice Fun Speed" ermöglicht Geschwindigkeiten von maximal 50 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload. "Alice Comfort Speed" umfasst zusätzlich eine kostenlose Hotline und garantierte Entstörzeiten. Die Preise liegen zwischen 40 und 50 Euro. weiter

Umsatz um jeden Preis: falsche DNS-Antworten der Provider

von Christoph H. Hochstätter

Um den Gewinn zu steigern, geben viele Provider gefälschte DNS-Antworten. Sie leiten Nutzer auf dubiose Suchanbieter um, die auffällig viele Daten an Yahoo senden. ZDNet erläutert diese Praxis und zeigt, wie man sich ihr entziehen kann. weiter

Datenpanne bei DSL-Anbieter Alice

von Markus Pytlik

Ein Kunde erhielt mehr als 100 E-Mails mit vertraulichen Daten anderer Kunden. Sie enthielten unter anderem Kontonummern und Passwörter der Betroffenen. Der Bundesbeauftragte für Datenschutz will den Vorfall untersuchen. weiter

Telefónica kauft Hansenet für 900 Millionen Euro

von Björn Greif

O2 übernimmt die 2,2 Millionen DSL-Kunden der Telecom-Italia-Tochter. Durch die Akquisition wird Telefónica O2 Germany gemessen am Umsatz zum drittgrößten deutschen Anbieter. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2010 abgeschlossen werden. weiter

Alice startet VDSL-Angebot mit bis zu 50 MBit/s

von Björn Greif

Die Produkte "Alice Fun Speed" und "Alice Comfort Speed" umfassen je einen Telefon- und VDSL-Anschluss sowie eine Internet- und Festnetz-Flatrate. Sie kosten zwischen 45 und 55 Euro im Monat. Die Upload-Geschwindigkeit beträgt maximal 10 MBit/s. weiter

Studie: Service der DSL-Anbieter ist erneut schlechter geworden

von Peter Marwan

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag von n-tv 13 DSL-Anbieter untersucht. Insgesamt sind die Defizite bei Erreichbarkeit und Motivation der Mitarbeiter groß. Am besten haben Congstar, Versatel und Alice abgeschnitten. weiter

Bericht: Kundenschwund bedroht Arbeitsplätze bei Hansenet

von Björn Greif und Lutz Pößneck

Angesichts des anstehenden Verkaufs der Telecom-Italia-Tochter ist angeblich die Hälfte der Stellen gefährdet. Einschneidende Maßnahmen halten Insider für unumgänglich. Die Kürzungen sollen vor allem die Callcenter treffen. weiter

Alice bietet Mobilfunk ohne DSL-Anschluss an

von Björn Greif

Mit "Alice Mobile" kostet eine Gesprächsminute in alle deutschen Netze 15 Cent. Pro SMS werden ebenfalls 15 Cent fällig. Grundgebühr, Mindestvertragslaufzeit und Mindestumsatz gibt es nicht. weiter