WWDC: Apple macht TLS-Nutzung für Apps verpflichtend

Ab Januar 2017 müssen zum App Store zugelassene Apps verschlüsselt mit ihren Servern kommunizieren. Den Standard App Transport Security, der auf TLS 1.2 aufsetzt, führte Apple vor einem Jahr ein. Er verhindert eine Übertragung der Daten im Klartext. weiter

iOS 10 erlaubt das Entfernen von System-Apps

iPhone-Nutzer können mit iOS 10 insgesamt 23 vorinstallierte Apps vom Homescreen entfernen. Viel Speicher lässt sich dadurch aber nicht einsparen, da die Apps offenbar nicht gelöscht werden. Zudem kommt es derzeit noch zu Problemen. weiter

WWDC: iOS 10 öffnet Siri, Maps und Messages für Entwickler

SiriKit erlaubt die Integration des Sprachassistenten in andere Apps. Apple aktualisiert außerdem die Apps Karten, Nachrichten, Fotos und Musik. Einige vorinstallierte Apps lassen sich unter iOS 10 vom Homescreen entfernen. weiter

Apple streamt WWDC-Keynote live ab 19 Uhr

Zum Empfang wird ein Mac mit OS X ab 10.8.5, ein iOS-Gerät oder ein Windows-10-Rechner mit Edge-Browser benötigt. Alternativ kann die Eröffnungsveranstaltung auch via Apple TV verfolgt werden. Im Mittelpunkt werden voraussichtlich iOS, OS X, watchOS, tvOS, Swift und Siri stehen. weiter

WWDC: Keynote unter Android, Linux und Windows verfolgen

Mit dem VLC Media Player ist es möglich, die Apple-Keynote zur World Wide Developers Conference auch unter Android, Linux und Windows 8.1 oder früher zu betrachten. Apple unterstützt die Übertragung offiziell nur unter iOS, tvOS, OS X und Windows 10. weiter

WWDC 2016 – was auf Apples Entwicklerkonferenz zu erwarten ist

Der iPhone-Hersteller konzentriert sich voraussichtlich ganz auf Software und stellt keine wesentliche neue Hardware vor. Große Erwartungen richten sich auf den Sprachassistenten Siri. Nach der Übernahme von VocalIQ könnte Apple hier auf künstliche Intelligenz setzen, um mit Amazon und Google mitzuhalten. weiter

App Store 2.0: Apple setzt auf Abos

Künftig können alle Apps ein solches Modell anbieten - nicht mehr nur bestimmte Kategorien wie Nachrichten und Streaming. Ab dem zweiten Jahr senkt Apple seine Beteiligung auf 15 Prozent. Außerdem gibt es ab kommender Woche Suchwerbung, die in einem "fairen" Auktionsverfahren versteigert wird. weiter

Apple plant 5K-Bildschirme – vielleicht mit integrierter GPU

Schon auf der WWDC in zwei Wochen könnte ein Nachfolger des Thunderbolt Display präsentiert werden. Mac OS X 10.12 wird Aufgaben angeblich an die integrierte GPU delegieren können. Apples Notebooks verfügen über eher schwachbrüstige Grafiklösungen. weiter

Apple startet Worldwide Developers Conference am 13. Juni

Die Entwicklerkonfernez findet im Moscone West in San Francisco statt. Für die Eröffnung wählt der iPhone-Hersteller jedoch das benachbarte Bill Graham Civic Auditorium. Im Mittelpunkt stehen die Betriebssysteme iOS, OS X, watchOS und tvOS und die Programmiersprache Swift. weiter

watchOS 2: native Apps für die Apple Watch

Entwickler erhalten künftig Zugriff auf Hardware-Komponenten wie Digital Crown und Taptic Engine. Apple integriert aber auch neue Ziffernblätter. Drittanbieter können außerdem Informationen in zusätzlichen Komplikationen auf dem Ziffernblatt anzeigen. weiter

10 Dollar pro Monat: Apple Music startet am 30. Juni

Nutzer erhalten Zugriff auf einen Katalog mit mehr als 30 Millionen Songs. Apple Music umfasst aber auch Radiosender, kuratierte Wiedergabelisten und das Social Network Connect. Anders als bei Spotify gibt es kein kostenloses Angebot. weiter

WWDC 2015: Apple stellt iOS 9 vor

Das Update bringt Verbesserungen für die Suche und den Sprachassistenten Siri. Das iPad erhält zudem neue Multitasking-Funktionen. Zwei Apps lassen sich beispielsweise gleichzeitig Seite an Seite ausführen. weiter

AltConf darf WWDC-Keynote übertragen

Obwohl die alternative Entwicklerkonferenz die Keynotes seit Jahren streamt, wollte es der iPhone-Hersteller in diesem Jahr verbieten. Apples Anwälte argumentierten mit Urheberrecht, Markenwert und Reputation des Unternehmens. Die AltConf-Veranstalter wollten daraufhin Videos von Google I/O und Microsoft Build zeigen - und Apple änderte seine Meinung. weiter

Apple TV: Aktualisierte Streaming-Box erscheint nicht zur WWDC

Das Gerät ist "noch nicht bereit für die Primetime", erfuhren New York Times und Recode. Auch die von Apple geplanten internetbasierten TV-Abos sollen sich aufgrund von Lizenzproblemen verzögern. Im Mittelpunkt der Entwicklermesse werden iOS 9, OS X 10.11 sowie native Apps für die Apple Watch stehen. weiter

WWDC: Apple überträgt Keynote live

Das Live-Streaming ist auf Apple TV, iOS-Geräte und Mac-Computer beschränkt. Im Mittelpunkt stehen voraussichtlich iOS 9, OS X 10.11 und das erste große Update für Apple Watch. Die Vorstellung einer neuen Settop-Box Apple TV gilt als sicher, während sich die geplanten Abodienste weiter verzögern könnten. weiter

Erstes großes Update für Apple Watch zur WWDC erwartet

Es soll die Sicherheit, die Verbindungsmöglichkeiten mit anderen Apple-Geräten, Gesundheits- und Fitnessfunktionen, WLAN und die Integration mit Drittanbieteranwendungen verbessern. Apple arbeitet einer "zuverlässigen Quelle" von 9to5Mac zufolge auch an einer Ortungsfunktion "Meine Watch suchen". weiter

Apples Streamingdienst soll „Apple Music“ heißen

Laut 9to5Mac integriert der auf Beats Music basierende Dienst ein Soziales Netz. Künstler sollen dort eigene Profilseiten mit Fotos, Videos, Konzertterminen und Songausschnitten einrichten können. Die Publikation beruft sich auf Informanten aus der Musikbranche. weiter

Apple lädt ab 8. Juni zur WWDC ein

Die Veranstaltung findet unter dem Motto "The epicenter of Change" im Moscone Center in San Francisco statt. Die Bewerbung für Tickets startet diesen Freitag um 19 Uhr deutscher Zeit. Die Karten zum Preis von je 1599 Dollar werden unter den eingehenden Anträgen verlost. Das Ergebnis steht am Montagabend um Mitternacht fest. weiter