Windows-Keylogger Phoenix schaltet Sicherheitssoftware ab

von Stefan Beiersmann

Die Schadsoftware geht gegen die Prozesse von 80 Antivirenprogrammen vor. Die Hintermänner entwickeln Phoenix zudem zu einem Infostealer weiter. Um eine Erkennung zu erschweren, verzichten sie auch darauf, Phoenix zusammen mit Windows zu starten. weiter

Malware-Attacken auf Krankenhäuser nehmen rasant zu

von Stefan Beiersmann

In den ersten neun Monaten beträgt das Plus rund 60 Prozent. Am häufigsten setzen Cyberkriminelle Trojaner wie Emotet und Trickbot ein. Veraltete Infrastrukturen, schmale IT-Budgets und auch schlecht geschulte Mitarbeiter begünstigen die Attacken. weiter

Sechs Jahre alter Trojaner versteckt sich mittels legitimer Java-Befehle

von Stefan Beiersmann

Sicherheitsanwendungen scheitern unter Umständen mit einer verhaltensbasierten Erkennung. Verschlüsselung und mehrfach gepackte Archive hebeln außerdem Sicherheitsdefinitionen aus. Adwind nimmt derzeit nur Windows-Systeme sowie Internet Explorer, Outlook und Chromium-Browser ins Visier. weiter

17 Apps in Apples App Store mit Trojaner verseucht

von Stefan Beiersmann

Die Schadsoftware öffnet im Hintergrund und ohne Interaktion Websites mit Online-Anzeigen. Dort klickt sie auf die Werbung und generiert Umsatz für ihre Hintermänner. Forscher von Wandera Threat Labs finden Verbindungen zu einem ähnlichen Android-Trojaner. weiter

Steganografie: Cyberkriminelle verstecken Schadcode in WAV-Dateien

von Stefan Beiersmann

Bisher ist ausschließlich Malware bekannt, die Bilder für Steganografie einsetzt. Nun setzt unter anderem Crypto-Miner auf diese Technik und nutzt Wave-Dateien als Transportmittel. Grundsätzlich kann Steganografie Schadcode in beliebigen Dateiformaten verstecken. weiter

Tamper Protection für Microsoft Defender ab sofort verfügbar

von Stefan Beiersmann

Der Manipulationsschutz verhindert Änderungen der Sicherheitseinstellungen. Die Funktion ist für den Unternehmenseinsatz optimiert, aber auch für Consumer verfügbar. Derzeit wird mindestens Windows 10 Version 1903 benötigt. weiter