Sicherheit

Malwarebytes meldet massiven Anstieg von Mac-Malware

von Stefan Beiersmann

Die Zahl der erkannten Schädlinge erhöht sich vom vierten Quartal 2018 zum ersten Quartal 2019 um 62 Prozent. Die Kategorie Adware legt sogar um 201 Prozent zu. Die meist verbreitete Mac-Malware ist derzeit das unerwünschte Programm PCVARK. weiter

DDoS-Angriff mit HTML5-Feature Ping

von Bernd Kling

Chinesische Smartphone-Nutzer erzeugen bei einem mehrstündigen Angriff 70 Millionen Anfragen. Laut der Sicherheitsfirma Imperva sind solche Angriffe mit den Nutzern beliebiger Webbrowser durchzuführen. Mit weiteren Attacken ist zu rechnen. weiter

Malwarebytes: Cyberbedrohungen für Unternehmen nehmen weiter zu

von Bernd Kling

Private Verbraucher sind im ersten Quartal 2019 weit weniger von Ransomware und Kryptomining betroffen. Gleichzeitig steigern sich die auf Unternehmen zielenden Bedrohungen im Jahresvergleich um 235 Prozent. Dazu tragen Trojaner wie Emotet entscheidend bei. weiter

Sicherheitsforscher liest private Schlüssel aus Qualcomm-Chips aus

von Stefan Beiersmann

Auslöser ist eine fehlerhafte Implementierung eines kryptografischen Algorithmus. Der Fehler steckt in der Qualcomm Secure Execution Environment und betrifft 46 Chipsätze des Unternehmens. Googles April-Patchday bringt einen Fix für die Schwachstelle. weiter

PayPal patentiert Technik zur Erkennung von Ransomware

von Stefan Beiersmann

Kernstück ist ein System, das die Verarbeitung von Dateien im Arbeitsspeicher überwacht. Es soll die Verschlüsselung von Dateien frühzeitig erkennen und aufhalten. Alternativ will PayPal noch unverschlüsselte Dateien über einen Cloud-Speicherdienst sichern. weiter

April-Patchday: Oracle stopft 297 Löcher

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind unter anderem Database Server, Fusion Middleware, Virtualisierungsprodukte und MySQL. Oracle warnt aber auch vor einer Schwachstelle in einer Java-Bibliothek für Windows. Einige Anfälligkeiten erlauben das Einschleusen und Ausführen von Schadcode aus der Ferne. weiter

Hacker nehmen immer häufiger Office ins Visier

von Kai Schmerer

Zu diesem Schluss kommt eine Untersuchung von Kaspersky. Demnach sollen 2018 rund 70 Prozent aller Angriffe auf Sicherheitslücken in Office abzielen - 2016 waren es nur 16 Prozent. weiter

Dragonblood: Schwachstellen in WPA3-Standard veröffentlicht

von Kai Schmerer

Zwei Sicherheitsforscher haben insgesamt fünf Schwachstellen in WPA3 entdeckt. Vier davon können zur Wiederherstellung von Benutzerpasswörtern verwendet werden. Neben WPA3 betreffen die Dragonblood-Schwachstellen auch das Extensible Authentication Protocol (EAP-pwd), das in den bisherigen Wi-Fi-Authentifizierungsstandards WPA und WPA2 unterstützt wird. weiter

Digicert investiert in Europa, Rechenzentren und Forschung

von Ariane Rüdiger

Mit der Übernahme der schweizerischen QuoVadis erweitert Digicert sein Europageschäft. Außerdem investiert der Dienstleister derzeit viel in Forschung und Entwicklung und hat im vergangenen Jahr neue Rechenzentren gebaut und vorhandene modernisiert. weiter