Sicherheit

Autonomous Response: Wie weit geht die automatische Cyber-Abwehr?

von Oliver Schonschek

Dank Machine Learning und Artificial Intelligence können Security-Lösungen automatisch Gegenmaßnahmen einleiten, wenn es zu einer Cyber-Attacke kommt. Doch welche Gegenmaßnahmen sind möglich und wie weit darf die Antwort auf eine Attacke gehen? weiter

Lieferant des russischen Geheimdiensts FSB gehackt

von Stefan Beiersmann

Das Unternehmen SyTech beschäftigt sich unter anderem mit der Deanonymisierung von TOR-Traffic. Weitere Projekte richten sich gegen Nutzer Sozialer Medien sowie Studenten und Rentner. Die Hacker knacken eine Active-Directory-Server und erbeuten rund 7,5 GByte Daten. weiter

Google erhöht Prämien für Sicherheitslücken deutlich

von Stefan Beiersmann

Die maximale Basisprämie für Schwachstellen in Chrome und Chrome OS steigt von 5000 auf 15.000 Dollar. Hochqualitative Fehlerberichte bringen Forschern nun statt 15.000 Dollar bis zu 30.000 Dollar ein. Eine Remotecodeausführung unter Chrome OS wird indes mit bis zu 150.000 Dollar belohnt. weiter

Mozilla lehnt Zertifikate von Überwachungsfirma ab

von Kai Schmerer

Die in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Firma DarkMatter ist in staatliche Spionage verwickelt. Das Unternehmen wollte durch die Ausgliederung des Zertifikatsgeschäfts um Vertrauen bei Mozilla werben. Dieser Schritt überzeugte den Browserhersteller jedoch nicht. weiter

Bundeswehr verkauft Laptop mit vertraulichen Dokumenten

von Kai Schmerer

Laut Süddeutscher Zeitung fand ein Käufer des Laptops die vollständige Betriebsanleitung für den Raketenwerfer Mars, ein Waffensystem, das dem "Bekämpfen von weichen und halbharten Flächenzielen" dient. weiter

Sony-Hacker zu 27 Monaten Gefängnis verurteilt

von Stefan Beiersmann

Austin Thompson löst 2013 eine Welle von DDoS-Angriffen auf Online-Spieledienste aus. Er legt zwischen Dezember 2013 und Januar 2014 unter anderem das Sony PlayStation Network und Valve Steam lahm. In seine Fußstapfen treten später Gruppen wie Lizard Squad und Phantom Squad. weiter

Spam-Attacken gefährden PGP-Infrastruktur

von Bernd Kling

Die Angreifer erreichen mit "vergifteten" Zertifikaten, dass Installationen und Clients unbrauchbar werden. Das weltweite SKS-Keyserver-Netz für die Verschlüsselungssoftware ist gefährdet. Als Alternative ist der Server keys.openpgp.org im Gespräch. weiter

US Cyber Command warnt vor Angriffen auf ältere Outlook-Lücke

von Stefan Beiersmann

Sie stammt aus dem Jahr 2017. Ein Patch liegt bereits seit Oktober 2017 vor. Die neuen Angriffe richten sich offenbar gegen US-Behörden. Hinter den Angriffen steckt angeblich die für die Shamoon-Malware verantwortliche iranische Gruppe APT33. weiter

Trend Micro entdeckt 111 Adware-Apps im Google Play Store

von Stefan Beiersmann

Sie tarnen sich als Kamera-Apps und Spiele. Zusammen kommen die schädlichen Anwendungen auf mehr als 9 Millionen Downloads. Die Apps nutzen zudem verschiedene Techniken, um einer Erkennung zu entgehen und die Löschung durch den Nutzer zu erschweren. weiter

Anmelden mit Apple: OpenID Foundation mahnt Kompatibilität an

von Bernd Kling

In einem offenen Brief warnt die Stiftung vor Risiken für Sicherheit und Privatsphäre. Das Zertifizierungsteam der OpenID Foundation dokumentiert Abweichungen zwischen OpenID Connect und Apples Implementierung für seinen eigenen Anmeldedienst. weiter

Bis zu 46 Millionen Cyber-Attacken pro Tag auf Unternehmen

von Tillmann Braun

In letzter Zeit sind Hacker-Angriffe auf Unternehmen rapide gestiegen. Allein die Deutsche Telekom registriert bis zu 46 Millionen Cyber-Angriffe – pro Tag. Umso wichtiger ist es, das eigene Unternehmen bestmöglich zu schützen. Zur besseren Abwehr sollte man zunächst verstehen was Hacker eigentlich wollen – und wie sie Denken und Handeln. weiter