Sicherheit

Hackerangriff auf Facebook betrifft bis zu 90 Millionen Nutzer

von Stefan Beiersmann

Die unbekannten Täter entwenden fast 50 Millionen Access Tokens. Weitere 40 Millionen Tokens setzt Facebook als Vorsichtsmaßnahme zurück. Die Angreifer nutzen eine Kette aus drei Sicherheitslücken, die Facebook inzwischen geschlossen hat. weiter

Windows Defender ATP erkennt dateilose Bedrohungen

von Bernd Kling

Dateilose Malware ist ausschließlich im Arbeitsspeicher aktiv und wird nicht auf die Festplatte geschrieben. Sie kann damit die Erkennung durch Sicherheitslösungen vermeiden. Microsoft setzt daher auf einen Detektions-Algorithmus für Laufzeit-Aktivitäten. weiter

Alphabet-Tochter Chronicle startet VirusTotal Enterprise

von Stefan Beiersmann

Der Dienst kombiniert Funktionen des Gratisdienstangebots und des Bezahldiensts VirusTotal Premium mit neuen Features. Die Entwickler verbessern unter anderem das Analyse-Tool Private Graph. Es visualisiert die Beziehungen von Malware-Samples und zeigt Infektionswege auf. weiter

Apples Device Enrollment Program anfällig für Brute-Force-Angriffe

von Stefan Beiersmann

Die MDM-Lösung meldet neue Geräte bereits nach Eingabe einer gültigen Seriennummer an. Eine gültige Seriennummer lässt sich mithilfe eines speziellen Tools erraten. Apple empfiehlt seinen Kunden, bei der Registrierung eines Geräts auch die Anmeldedaten eines Nutzers abzufragen. weiter

Microsoft: Authenticator-App soll Passwort ersetzen

von Bernd Kling

Microsoft verspricht das Ende des Passwort-Zeitalters. Enterprise-Kunden sollen mit Authenticator auf Azure AD mit allen verbundenen Diensten und Anwendungen zugreifen. Auf der Ignite-Konferenz stellt Microsoft Sicherheitsfeatures für die Cloud vor. weiter

Eset meldet erstes UEFI-Rootkit LoJax

von Bernd Kling

Die ausgeklügelte Malware stammt von einer russischen Hackergruppe, die unter Namen wie Fancy Bear, APT28 und Sednit bekannt ist. Das Rootkit übersteht auch Datenlöschung, Neuinstallation des Betriebssystems oder Festplattentausch. weiter

Android-Spyware plündert WhatsApp-Daten

von Stefan Beiersmann

Ihr Code ist öffentlich auf GitHub verfügbar. Die Spyware liest die gesamte WhatsApp-Datenbank aus kann sie an einen Server im Internet übertragen. Eine Analyse des Schadcodes deutet jedoch darauf hin, dass sich die Spyware noch in der Entwicklung befindet. weiter

Western Digital schließt Lücke in NAS-Geräten

von Bernd Kling

Exploits erlaubten schon lange die Umgehung des Passwortschutzes aus der Ferne. Ein Sicherheitsforscher meldete die Lücke in der My-Cloud-Serie im April 2017. Der Hersteller reagiert erst jetzt auf aktuelle Veröffentlichungen. weiter

Tausende WordPress-Seiten mit Schadcode infiziert

von Stefan Beiersmann

Der Code führt Nutzer zu Seiten mit betrügerischem Technik-Support. Als Einfallstor dienen offenbar veraltete Plug-ins und Themes. Die Hacker verwenden zudem einen kürzlich entdeckten Fehler in Google Chrome, um Nutzer auf den betrügerischen Seiten zu halten. weiter

Google meldet gezielte Angriffe auf Gmail-Konten von US-Senatoren

von Stefan Beiersmann

Ein Opfer ist offenbar der demokratische Senator Ron Wyden. Er kritisiert die fehlende Unterstützung durch die Senatsverwaltung. Google bestätigt lediglich die Angriffe, macht aber keine Angaben zur Zahl der Betroffenen oder mögliche Hintermänner. weiter

US-State Department verliert Mitarbeiterdaten bei Hackerangriff

von Stefan Beiersmann

Unbekannte dringen in ein E-Mail-System ein. Es enthält angeblich nur nicht geheime Informationen. Darunter sind aber Daten, die eine Identifizierung der Mitarbeiter erlauben. Betroffen ist wohl nur weniger als ein Prozent der Beschäftigten des Außenministeriums. weiter

Hintermänner des Mirai-Botnets arbeiten fürs FBI

von Stefan Beiersmann

Ein Gericht soll sie nun zur Leistung von 2500 Sozialstunden verurteilen – bei der US-Bundespolizei. Alternativ drohen ihnen Haftstrafen von bis zu fünf Jahren, die nun zur Bewährung ausgesetzt werden sollen. Das FBI lobt die Zusammenarbeit mit den drei Hackern. weiter

Avira: Rund 300.000 Systeme weltweit weiterhin anfällig für WannaCry

von Stefan Beiersmann

Es handelt sich überwiegend um Computer mit Windows-Raubkopien. Sie befinden sich oftmals in einer Infektions-Schleife. Avira schaltet auf diesen Systemen nun das für die Verbreitung von Malware benutzte SMB1-Protokoll ab, um die wiederholten Infektionen auf Kernel-Ebene zu stoppen. weiter

Windows-Patchday: Microsoft schließt 62 Schwachstellen

von Bernd Kling

17 behobene Sicherheitslöcher sind als kritisch eingestuft. Der wichtigste Fix gilt der Zero-Day-Lücke, die Ende August über Twitter öffentlich wurde. Auch bei drei weiteren Sicherheitsfehlern wurden zuvor schon Einzelheiten bekannt. weiter