Weitere Details zum 5,7-Zoll-Phablet Nexus 6 (2015) von Huawei

von Anja Schmoll-Trautmann

Huaweis 5,7-Zoll-Phablet kommt offenbar mit Quad-HD-Display und wird von einer Snapdragon-810-CPU angetrieben. Mit an Bord sind 3 GByte RAM, 32 GByte interner Speicher, eine 12- und einer 8-Megapixel-Kamera sowie Android 6.0 Marshmallow. Die offizielle Vorstellung ist für 29. September geplant. weiter

Nextbit-Smartphone erreicht doppeltes Finanzierungsziel von 1 Million Dollar

von Björn Greif

Damit erhalten alle Unterstützer wie versprochen zu ihrem Telefon eine Schnellladegerät. Kommen in den verbleibenden 14 Tagen der Kickstarter-Kampagne 1,25 Millionen Dollar zusammen, gibt es zusätzlich ein T-Shirt gratis. Ab 1,5 Millionen Dollar wird der verfügbare Cloudspeicher von 100 auf 129 GByte erweitert. weiter

Qualcomm: Quick Charge 3.0 verbessert Akkuladezeit um 38 Prozent

von Stefan Beiersmann

Ein kompatibles Gerät erreicht künftig in 35 Minuten einen Ladestand von 80 Prozent. Dies ermöglicht ein neuer intelligenter Lade-Algorithmus. Quick Charge 3.0 setzt neben speziellen Ladegeräten auch bestimmte Qualcomm-Prozessoren voraus. weiter

Snapchat holt verschwundene Inhalte gegen Bezahlung zurück

von Björn Greif

Damit kehrt es sein grundlegendes Prinzip um, dass Bilder und Videos nach dem ersten Betrachten automatisch verschwinden. US-Nutzer können künftig für 0,99 Euro drei Nachrichten zurückholen, aber erneut nur einmal ansehen. "Sie sind etwas teuer - aber Zeit ist Geld", so Snapchat. weiter

Apple: Löschen von vorinstallierten Apps bald möglich

von Stefan Beiersmann

Diese Funktion soll es aber nur für bestimmte Apple-Apps geben. Einige Anwendungen sind CEO Tim Cook zufolge mit anderen verknüpft und lassen sich deswegen nicht entfernen. Vorinstallierte und nicht löschbare Apps sind auch ein Ärgernis für Android-Nutzer. weiter

Facebook sucht Alternative für „Gefällt mir“-Button

von Stefan Beiersmann

Nutzer sollen mehr Möglichkeiten erhalten, verschiedene "Gefühle" zu einem Beitrag auszudrücken. Mark Zuckerberg zufolge ist es aber "überraschend kompliziert", diese Interaktion umzusetzen. Er will keine reine Bewertung nach "Gefällt mir" und "Gefällt mir nicht". weiter

HP plant Abbau weiterer 30.000 Stellen

von Stefan Beiersmann

Das entspricht bis zu 10 Prozent der weltweiten Belegschaft. Die Restrukturierung betrifft in erster Linie die Enterprise-Sparte. HP erwartet jährliche Einsparungen in Höhe von 2,7 Milliarden Dollar. weiter