McAfee schließt Übernahme von Stonesoft ab

von Björn Greif

Damit ist das finnische Unternehmen Teil der McAfee-Gruppe. Es wird in die Geschäftseinheit Network Security integirert. Seine Next Generation Firewall und andere Lösungen sind ab sofort im McAfee-Portfolio verfübar. weiter

Yahoo verärgert Flickr-Nutzer mit zusätzlicher Navigationsleiste

von Björn Greif

Sie verlinkt zu anderen Yahoo-Angeboten und findet sich oberhalb der Flickr-Navigation. Die Community stört sich vor allem an dem unpassenden Design und dem verschwendeten Platz für Fotos. Yahoo hält dagegen, dass so ein breiteres Publikum auf Flickr aufmerksam werde. weiter

ZTE übernimmt Betrieb und Wartung des E-Plus-Mobilfunknetzes

von Björn Greif

E-Plus betont aber, dass das Netz in seinem Besitz bleibt. Ebenso liegen die strategische Netzplanung und -entwicklung weiter in seiner Hand. Beide Unternehmen kooperieren schon seit 2009 beim Netzausbau - erst bei UMTS, seit Februar auch bei LTE. weiter

Tastatur-Smartphone Blackberry Q5 ab sofort in Deutschland verfügbar

von Björn Greif

Das Modell mit physischer QWERTZ-Tastatur und 3,1-Zoll-Touchscreen kostet beispielsweise bei O2 389 Euro. Internethändler listen es bereits ab 350 Euro. An Bord sind eine 1,2 GHz schnelle Dual-Core-CPU, 2 GByte RAM, 8 GByte erweiterbarer Speicher und eine 5-Megapixel-Kamera. weiter

Google-Entwickler streiten über Grafikformat WebP

von Bernd Kling

WebP-Animationen könnten animierte GIFs ersetzen. Skeptische Chrome-Entwickler plädieren jedoch für den konsequenten Umstieg auf webbasierte Videos und HTML5. WebP als statisches Bildformat ist weniger umstritten - auch Facebook setzt sich dafür ein. weiter

Microsoft stellt MSN TV zum 30. September ein

von Björn Greif

In Kombination mit einer Settop-Box ermöglichte der Dienst als einer der ersten seiner Art Nutzern Internetzugriff via Fernseher. Er ging aus WebTV hervor, das Microsoft 1997 übernommen hatte. 2001 folgte die Umbenennung in MSN TV. weiter

Verbraucherzentrale NRW klagt gegen Telekom-Drosselung

von Björn Greif

Sie stört sich vor allem daran, dass im Rahmen von mit Flatrates beworbenen Verträgen Bandbreitenlimits eingeführt werden. Ein erster Termin zur mündlichen Verhandlung soll beim Landgericht Köln am 18.09.2013 stattfinden. weiter