Britische Regierung plant Computer für 98 Pfund

von Anita Klingler und Ben Woods

Das Projekt gilt als Maßnahme gegen die digitale Kluft. Bis zu den Olympischen Spielen 2012 sollen alle erwachsenen Briten online sein. Derzeit haben rund 9,2 Millionen Menschen in Großbritannien keinen Zugang zu Breitband-Internetdiensten. weiter

Fernsehstudio HBO findet Streamingdienst Netflix zu billig

von Don Reisinger und Florian Kalenda

Eine nicht genannte Quelle im Management soll einen Abopreis von 20 Dollar monatlich gefordert haben. Aktuell kostet Netflix 7,99 Dollar. Die Netflix-Führung zeigt sich verständnisvoll, da Serien wie The Sopranos "sehr teuer zu produzieren" sind. weiter

Toshiba bringt 18-Zoll-Notebook mit Sandy-Bridge-CPU

von Björn Greif

Das Modell X500-167 kommt mit 2 GHz schnellem Core i7-2630QM, 8 GByte DDR3-RAM und zwei 500 GByte großen Festplatten mit Hybridtechnik. Als GPU gibt es einen Geforce GTX 460M. Auch 11n-WLAN, Bluetooth 3.0 und Blu-ray sind zum Preis von 2100 Euro enthalten. weiter

Wolfram Research bringt Schulsoftware für iOS

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Für 2 Dollar gibt es Algebra und Musiktheorie, Analysis kostet 3 Dollar. Android-Versionen sind in Vorbereitung. Die Apps enthalten eine Reihe praktischer Anwendungsfälle, um das Thema lebendig aufzubereiten. weiter

W3C stellt HTML-5-Logo vor

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Es steht allerdings - etwas verwirrend - nicht nur für HTML 5. Icons sollen zusätzliche Schwerpunkte wie Grafik oder offline hervorheben. Das W3C möchte damit auch für seine eigene Arbeit werben. weiter

Facebook rudert bei Adressweitergabe zurück

von Anita Klingler

Nach nur drei Tagen wurde die Funktion vorübergehend gestoppt. Das Social Network will sie nun überarbeiten und für jede App abfragen, ob der Nutzer den Zugriff erlauben will. Ursprünglich sollten Anwender nur einmalig einer Nutzung zustimmen. weiter

Virenschutz von Microsoft: Security Essentials 2.0

von Seth Rosenblatt

Die Antimalware-Lösung aus Redmond stört nicht mit übertriebenen Warnungen und meldet nahezu keine False Positives. Um einen guten Schutz zu bieten, muss es aber mit anderen Programmen wie der Windows-Firewall kombiniert werden. weiter

Microsoft Security Essentials 2.0

von Seth Rosenblatt

Die Antimalware-Lösung aus Redmond stört nicht mit übertriebenen Warnungen und meldet nahezu keine False Positives. Um einen guten Schutz zu bieten, muss es aber mit anderen Programmen wie der Windows-Firewall kombiniert werden. weiter

Google-News-Prozess in Italien beigelegt

von Florian Kalenda und Stephen Shankland

Der Konzern hat die Nachrichten-Algorithmen angepasst und die Behörden über AdSense informiert. Das reichte, um Sorgen der Verlage zu zerstreuen. Etliche von ihnen wollen nicht in Google News, wohl aber in der Standardsuche auftauchen. weiter

Iran macht USA für Stuxnet verantwortlich

von Anita Klingler

Das sollen Nachforschungen ergeben haben. Außerdem ist der Schaden angeblich längst nicht so groß, wie von Medien berichtet. Am Freitag gehen die Gespräche des UN-Sicherheitsrats mit Teheran in die nächste Runde. weiter

Universal-Flashkartenformat UFS kommt doch noch

von Jan Kaden und Stephen Shankland

Die endgültige Spezifikation wird für das erste Quartal 2011 erwartet. UFS-Medien sollen Daten mit bis zu 300 MByte pro Sekunde speichern - dreimal so schnell wie eMMC. Technisch gilt das Format als Weiterentwicklung von MMC. weiter

Frankreich führt neue Domainvergabe-Regeln ein

von Florian Kalenda

Die Nationalversammlung verabschiedet einen veränderten gesetzlichen Rahmen: Künftig muss es transparente, diskriminierungsfreie Vergaberegeln geben. Die bisherige Regelung war als verfassungsfeindlich beanstandet worden. weiter

Hewlett-Packard plant außer Tablets auch Netbooks mit WebOS

von Anita Klingler, James Kendrick und Stefan Beiersmann

Das geht aus Schulungsunterlagen des Unternehmens vor. Auch auf Smartphones soll das Mobilbetriebssystem zum Einsatz kommen. Am 9. Februar könnte HPs hauseigenes WebOS-Tablet "PalmPad" debütieren. weiter

Was kosten H.264-Lizenzen wirklich?

von Ed Bott und Peter Marwan

Googles Schritt, H.264 aus Chrome zu verbannen, gab Anlass für zahlreiche Spekulationen. Inzwischen hat der zuständige Produktmanager die Kosten dafür als wesentlichen Grund genannt. ZDNet prüft, ob diese Begründung stichhaltig ist. weiter

Bitkom: Cloud-Computing ist erneut IT-Trend des Jahres

von Björn Greif

Mit 62 Prozent hat es sein Vorjahresergebnis um 17 Prozentpunkte verbessert. Weitere Top-Themen sind mobile Anwendungen, IT-Sicherheit und Virtualisierung. Als Aufsteiger des Jahres wird Social Media genannt. weiter

RSA warnt: Kriminelle wollen verstärkt SMS abgreifen

von Darren Pauli und Florian Kalenda

Dazu sind schon Weiterleitungen im Einsatz. Außerdem besteht etwa die Möglichkeit, Handys per DoS vorübergehend auszuschalten. Auch "Smishing" nimmt zu - und trifft noch häufig auf vertrauensselige Nutzer. weiter