Forschung: Chinesische Roboter spielen Ping-Pong

von Anita Klingler und Tim Hornyak

Sie reagieren innerhalb von maximal 100 Millisekunden auf Ballbewegungen. "Wu" und "Kong" verschätzen sich um höchstens zweieinhalb Zentimeter. Sowohl Aufschlag als auch Vor- und Rückhand sind kein Problem. weiter

Wikipedia kämpft gegen Autorenschwund

von Bernd Kling und Tim Hornyak

Die Online-Enzyklopädie muss aktiv um Nachwuchs werben. Ihre unübersichtlichen Bearbeitungsregeln stehen in der Kritik. Gründer Jimmy Wales will nicht von einer Krise sprechen, hält das Thema jedoch für wichtig. weiter

IBM prognostiziert holografische Videotelefonie für 2015

von Florian Kalenda und Tim Hornyak

Auf eine Liste mit Fünfjahresprognosen schafften es auch per Luft betriebene Akkus. 3000 IBM-Forscher haben abgestimmt: Rechenzentren werden Häuser beheizen und Notebooks mit kinetischer Energie laufen. weiter

Japanischer Automat errät Getränkevorlieben

von Anita Klingler und Tim Hornyak

Er verfügt über eine Kamera, die mit Gesichtserkennungssoftware ausgestattet ist. So gleicht er Gesichter mit einer Datenbank ab. Basierend auf Alter und Geschlecht macht das Gerät Vorschläge. weiter

Hitachi verbessert Roboter „Emiew 2“

von Anita Klingler und Tim Hornyak

Der Humanoid rollt über Hindernisse und hat eine optimierte Spracherkennung. Er ist 81 Zentimeter groß und wiegt 15 Kilo. In Zukunft soll Emiew 2 in Krankenhäusern und Büros zum Einsatz kommen. weiter

US-Team fährt mit neuem Algorithmus zum RoboCup

von Anita Klingler und Tim Hornyak

Die Maschinen berechnen die Ballbewegung voraus. Das ermöglicht auch das Spiel über Bande. Die Fußball-WM für Roboter findet vom 19. bis 25. Juni in Singapur statt. weiter

Kalifornischer Roboter faltet Handtücher

von Florian Kalenda und Tim Hornyak

Die Forscher verwenden ein durch vier Stereokameras ergänztes Standardmodell. Hauptproblem ist die Suche nach einem Greifpunkt. Ihren Algorithmus stellen die Studenten in einem Aufsatz vor. weiter

MIT entwickelt selbststrukturierende Computerchips

von Jan Kaden und Tim Hornyak

Die verwendeten Molekülketten ordnen sich automatisch in Nanostrukturen an. Dadurch lassen sich sehr kleine Schaltelemente relativ günstig herstellen. Das Verfahren befindet sich aber noch im Experimentierstadium. weiter

Japaner bauen Handys aus Holz

von Florian Kalenda und Tim Hornyak

Für die Modelle der Reihe Touch Wood verwendet NTT DoCoMo Zedernholzreste. Ein Verfahren von Olympus modelliert daraus ein glänzendes und wasserabweisendes Chassis. Bisher gibt es nur Prototypen. weiter

Androide von Toyota knackt mit 7 km/h Laufrekord

von Florian Kalenda und Tim Hornyak

Auch die in einem Video gezeigte Balance des Roboters beeindruckt. Die bisherige Bestmarke hatte Honda gehalten. Allerdings beugt sich Toyotas "Partner Robot" extrem nach vorne. weiter