FireEye: Malware Hammertoss verhält sich wie ein Mensch

von Florian Kalenda

Das Schadprogramm richtet sich etwa nach üblichen Bürozeiten. Zunächst empfängt es Befehle über unscheinbare Twitter-Meldungen. Weitere Instruktionen wie der für Datendiebstahl zu nutzende Cloudserver verbergen sich in harmlos wirkenden Bildern auf GitHub. So entgeht es einer Entdeckung. weiter

Google Now unterstützt WhatsApp und andere Messenger

von Bernd Kling

Per Spracheingabe lassen sich auf Android-Geräten Nachrichten diktieren und versenden. Das Feature setzt die aktuellsten App-Versionen voraus und ist zunächst nur in Englisch verfügbar, aber nicht auf die USA beschränkt. Die Unterstützung weiterer Sprachen und Anwendungen ist angekündigt. weiter

AV-Test setzt Microsoft Windows Defender auf letzten Platz

von Florian Kalenda

AV-Comparatives hingegen legt schlicht eine Liste mit 16 Sicherheitsprodukten vor, denen es volle Kompatibilität zu Windows 10 bescheinigt. Dazu gehört, dass sie mit Windows Defender und Windows Firewall koexistieren und sich korrekt ins Control Panel integrieren. weiter

Twitter-Manager wird erster Produktchef bei Dropbox

von Florian Kalenda

Todd Jackson arbeitete auch schon für Facebook am News Feed und in Googles Gmail-Team. Er berichtet künftig an Dropbox-CEO und Gründer Drew Houston. Twitter verliert zugleich Christian Oestlien, der das internationale Wachstum verantwortete, an Youtube. weiter

Lookout empfiehlt Workaround gegen Stagefright-Lücke in Android

von Florian Kalenda

Anwender mit ungepatchten Geräten - also vorerst fast alle - sollten bei Videos aus unbekannten Quellen vorsichtig sein und MMS Auto-Fetching abschalten. Lookout hat dazu Anleitungen für vier Messaging-Programme einschließlich Hangouts vorgelegt. Ein Angriff ist wahrscheinlich auch im Browser möglich. weiter

Weißes Haus lehnt Begnadigung Edward Snowdens ab

von Florian Kalenda

Eine von fast 168.000 Bürgern unterzeichnete Petition wurde mit deutlichen Worten abgelehnt. Der Whistleblower habe der nationalen Sicherheit geschadet und verstecke sich nun hinter einem totalitären Regime. "Snowden läuft noch vor den Folgen seines Handelns davon." weiter

Nokia stellt 360-Grad-VR-Kamera für Profis vor

von Florian Kalenda

Sie enthält je auch Kameraeinheiten und Mikrofone. Aufnahmen lassen sich direkt in einer VR-Brille ansehen oder auf Youtube posten. Zum Start im Herbst wird "Ozo" voraussichtlich eine mittlere fünfstellige Dollar-Summe kosten. weiter

Neue Moto-G- und X-Modelle offiziell vorgestellt

von Florian Kalenda

Das neue Moto G mit 5-Zoll-Display gibt es ab sofort ab 229 Euro. Das Moto X Play mit 5,5 Zoll kommt Ende August ab 349 Euro. Im September folgt das X Style mit 5,7-Zoll-Bildschirm zu Preisen ab 449 Euro. weiter

HP kauft Platform-as-a-Service Stackato

von Florian Kalenda

Sie soll mit HP Helion zusammengeführt werden. Beide basieren auf dem quelloffenen Cloud Foundry. Die Transaktion soll im vierten Fiskalquartal 2015 abgeschlossen werden. Stackato-Erfinder ActiveState bleiben seine Programmierwerkzeuge und Sptrachdistributionen. weiter

Bericht: Apple Music mit 10 Millionen Abonnenten

von Stefan Beiersmann

Apples Streamingdienst erreicht die Zahl angeblich nach nur vier Wochen. Die Daten sollen aus einer internen Statistik des iPhone-Herstellers stammen. Spotify meldete 10 Millionen Abonnenten erst fünfeinhalb Jahre nach dem Start. weiter

Facebook: Datenschützer fordert Zulassung von Pseudonymen

von Stefan Beiersmann

Die Klarnamenpflicht verstößt angeblich gegen das Recht auf Privatsphäre. Hintergrund ist die Beschwerde einer Nutzerin, deren Pseudonym Facebook ohne ihre Zustimmung durch ihren echten Namen ersetzt hatte. Das Social Network zweifelt weiterhin die Zuständigkeit deutscher Behörden an. weiter

Twitter übertrifft die Erwartungen im zweiten Quartal

von Stefan Beiersmann

Der Umsatz steigt um 61 Prozent auf 502 Millionen Dollar. Unterm Strich bleibt allerdings ein Verlust von 137 Millionen Dollar. Ein schwaches Nutzerwachstum lässt den Kurs der Twitter-Aktie im nachbörslichen Handel um 11 Prozent einbrechen. weiter

Windows 10: Die neuen Apps im produktiven Einsatz

von Thomas Joos

Mit Windows 10 aktualisiert Microsoft auch zahlreiche Standard-Anwendungen duch Universal-Apps. Diese sind flexibler einsetzbar, da sie sich der Bildschirmauflösung anpassen. Somit wird ein einheitliches Nutzererlebnis von Smartphone bis Desktop-PC erreicht, weiter