Schott stellt ultradünne Gläser für Technikprodukte vor

von Florian Kalenda

Eine Dicke von rund 100 Mikrometern erlaubt kurze Leitungen mit entsprechend geringem Energieverlust. Das biegsame Glas D 263 eignet sich für Abdeckungen, da es viermal härter als Standardglas und kostengünstig herzustellen ist. Das Glas AF 32 eco hingegen lässt sich gut mit Silizium kombinieren. weiter