Nero stellt kostenlosen Mediaplayer mit eigenem App Store vor

von Florian Kalenda

Für Zusatzfunktionen wie Blu-ray-Playback oder Rote-Augen-Korrektur zahlt man allerdings bis zu 30 Euro. Das Programm läuft unter Windows XP, Vista und 7. Der Hersteller positioniert sich damit als Vermittler zwischen geschlossenen Systemen. weiter

Nero klagt gegen Patentverwalter MPEG-LA

von Peter Marwan

Die Interessenvertretung soll mit ihrer marktbeherrschenden Stellung den Wettbewerb behindert haben. Außerdem missachtet sie Vereinbarungen mit US-Behörden. Laut Klageschrift funktioniert die Kontrolle durch einen unabhängigen Experten nicht. weiter

Telefonsoftware für Sparer: Nero SIPPS Connect

von Stephanie Bruzzese

Obwohl bei Internet- und auch bei Analoggesprächen eine sprunghafte Verbesserung der Qualität zu verzeichnen ist, weist die aktuelle Version von Nero SIPPS Connect noch immer Nachholbedarf in Sachen Videokonferenzen und Konfiguration auf. weiter

Suite für digitalen Medien: Nero 7 Premium

von Troy Dreier

Nero fügt seiner ohnehin schon umfassenden Suite in der Version 7 bedeutende neue Funktionen hinzu. Die Software hält Einzug ins Wohnzimmer und macht die neueste Nero-Version dadurch zu einem günstigen Angebot. weiter