Lexmark geht für 3,6 Milliarden Dollar an chinesisches Konsortium

von Björn Greif

Apex Technology, PAG Asia Capital und Legend Capital zahlen 40,50 Dollar je Aktie in bar, was einem Aufschlag von 30 Prozent auf den letzten regulären Aktienkurs entspricht. Das Board of Directors von Lexmark hat dem Verkauf bereits zugestimmt. Er soll in der zweiten Jahreshälfte abgeschlossen sein. weiter

Mopria Alliance gewinnt neue Mitglieder und führt Zertifizierung ein

von Björn Greif

Zu den zwölf Neuzugängen zählen die Druckerhersteller Brother, Epson, Konica Minolta, Lexmark, Pantum und Ricoh, aber auch Software- und Halbleiter-Entwickler wie Adobe und Marvell. Für Android 4.4 KitKat kündigt die Allianz ein Druck-Plug-in an, das PDF und NFC Tap-to-Print unterstützt. weiter

Lexmark kauft Berliner ECM-Spezialisten Saperion

von Björn Greif

Der Kaufpreis beträgt rund 72 Millionen Dollar in bar. Der Abschluss der Transaktion wird noch im dritten Quartal erwartet. Anschließend soll Saperion in die Lexmark-Tochter Perceptive Software eingegliedert werden. weiter

Managed Print Services: Die Konzepte im Überblick

von Guido Sieber

Ein einzelner Drucker ist in Firmen schnell ausgetauscht. Die Hersteller bemühen sich deshalb, Angebote zu machen, die über die Hardware hinausgehen. ZDNet prüft, wie sich die zunächst sehr ähnlich klingenden Offerten unterscheiden. weiter

Lexmark übernimmt MPS-Spezialisten Pallas Athena

von Peter Marwan

Die Amerikaner zahlen gut 50 Millionen Dollar für das niederländische Unternehmen. Sie erweitern damit ihr Angebot an Manged Print Services und Business Process Outsourcing. Zielgruppe sind Versicherungen, Behörden und Biotech-Firmen. weiter

Lexmark bringt Multifunktionssysteme und Farbdrucker im A3-Format

von Anja Schmoll-Trautmann

Die MFPs X950de, X952de und X954de sowie der Farbdrucker C950de basieren auf LED-Technik. Alle Modelle sind für mittlere bis große Arbeitsgruppen ausgelegt. Der Drucker kostet 4000 Euro, die Kombigeräte sind ab 10.700 Euro erhältlich. weiter

Kombigerät scannt mit Digicam: Lexmark Genesis S815

von Anja Schmoll-Trautmann

Lexmarks Genesis S815 bietet für 399 Euro Drucker, Kopierer, Scanner und Fax in einem schicken Design. Es verfügt über Duplex-Einheit, Kartenleser sowie Wi-Fi und scannt in nur drei Sekunden. ZDNet hat das Kombigerät getestet. weiter

CeBIT will 2011 die Druckerbranche auf die Messe zurückholen

von Peter Marwan

Die Deutsche Messe AG kooperiert dazu mit dem Bundesverband Bürowirtschaft und dem Verband Doxnet. Neu sind eine Sonderschau Druckmanagement in Halle 3 und ein Competence Center Output-Management. Das Interesse der Hersteller ist minimal. weiter

Lexmark verklagt 24 Anbieter von Tonerkartuschen

von Erica Ogg und Stefan Beiersmann

Sie verletzen angeblich 15 Schutzrechte des Druckerherstellers. Lexmark fordert ein Verkaufsverbot und Schadenersatz. 2005 verlor das Unternehmen eine ähnliche Klage, bei der es sich auf den Digital Millennium Copyright Act berief. weiter

Drucken von iPhone und iPad: Diese Tools machen es möglich

von Peter Marwan

Den Anwendungsfall "Drucken" hat Apple bei iPhone, iPad und iPod Touch einfach nicht vorgesehen. Als Workaround bieten einige Hersteller für ihre Drucker Apps an. ZDNet stellt sie und herstellerneutrale Alternativen vor. weiter

Aus Multifunktionsgeräten werden Alleskönner

von Peter Marwan

Mit Touchscreen und Web-Anbindung wollen HP und Lexmark Multifunktionsgeräte für Privatanwender und kleine Büros attraktiver machen. ZDNet untersucht, was die Funktionen heute schon können und wohin die Reise geht. weiter

Gerangel um Garantiedauer für Drucker

von Peter Marwan

Samsung hat die Garantiedauer reduziert, Oki handhabt die Registrierungspflicht nach dem Kauf strenger. Diese Maßnahmen lassen die Diskussion um Serviceleistungen rund um Drucker wieder aufleben. ZDNet zeigt, welche Politik wichtige Hersteller verfolgen. weiter

Druckermarkt: Strategische Beschaffung statt Schnäppchenjagd

von Peter Marwan

Laut Gartner ist der Markt für Drucker, Kopierer und MFPs 2008 in Europa um acht Prozent geschrumpft. Am härtesten traf es HP und kleine Anbieter. Firmen empfiehlt Gartner, strategische Alternativen zu prüfen statt Beschaffungsstopps zu verhängen. weiter