Kingston bietet Business-SSD-Reihe SSDNow KC400 mit bis zu 1 TByte an

von Björn Greif

Sie ergänzt die KC310 mit maximal 960 GByte. Von ihr übernimmt sie den Quad-Core-Controller Phison PS3110-S10, der Datentransferraten von bis zu 550 MByte/s beim Lesen und 540 MByte/s beim Schreiben ermöglicht. Online ist die KC400 mit Kapazitäten ab 128 GByte zu Preisen zwischen 67 und 370 Euro erhältlich. weiter

Kingston bringt HyperX Savage SSD mit bis zu 960 GByte in den Handel

von Björn Greif

Sie ersetzt die Reihe HyperX 3K mit maximal 480 GByte. Im Gegensatz dazu nutzen die neuen Laufwerke einen leistungsfähigeren Phison-Controller, der Datentransferraten von bis zu 560 MByte/s ermöglicht. Online sind die HyperX Savage SSDs ab sofort zu Preisen zwischen 80 und 550 Euro erhältlich. weiter

Kingston stellt SSDNow V310 mit 960 GByte Kapazität vor

von Björn Greif

Sie ergänzt die für Privatkunden konzipierte Reihe SSDNow V300. Die Neuvorstellung erreicht sequenzielle Transferraten von bis zu 500 MByte/s beim Lesen und maximal 440 MByte/s beim Schreiben. Im Internet soll sie in Kürze für 469 Euro zu haben sein. weiter

CES: Kingston zeigt USB-3.0-Speicherstick mit 1 TByte Kapazität

von Björn Greif

Der "DataTraveler HyperX Predator" soll Transferraten von bis zu 240 MByte/s beim Lesen und 160 MByte/s beim Schreiben erreichen. Am USB-2.0-Anschluss sind maximal jeweils 30 MByte/s möglich. Eine 512-GByte-Variante ist ab sofort für 620 Euro erhältlich. weiter

Ausprobiert: Kingstons Lösung für sichere USB-Sticks

von Eric Tierling

Sicherheitsverantwortliche in Firmen sehen den sorglosen Umgang der Anwender mit mobilem Speicher ungern. Abhilfe können verschlüsselte, zentrale verwaltete USB-Sticks schaffen. ZDNet hat sich die Lösung von Kingston angeschaut. weiter

Kingston bringt SandForce-SSDs für Unternehmen

von Björn Greif

Die Modellreihe SSDNow KC100 kommt in Kapazitäten von 120 bis 480 GByte. Sie bietet ein 6-GBit/s-SATA-Interface, Hardwareverschlüsselung und SMART-Funktionen. Die Preise liegen je nach Modell zwischen 220 und 830 Euro. weiter

SSD-Upgrade statt neuem PC: eine Option für Firmen?

von Peter Marwan

Einige Anbieter halten die Zeit für gekommen, um langsam gewordene Rechner in Firmen mit Flash-Laufwerken für die nächsten Jahre fit zu machen. Der Performancegewinn ist unbestritten. ZDNet prüft, ob sich der Schritt auch finanziell lohnt. weiter

Kingston stellt seine erste SDXC-Karte vor

von Florian Kalenda

Sie gehört zu den ersten lieferbaren Modellen der Geschwindigkeitsklasse 10. Diese spezifiziert 35 MByte/s beim Lesen und 60 MByte/s beim Schreiben. Das 64-GByte-Medium kostet voraussichtlich 488 Euro. weiter

Kingston liefert erste DDR3-Module mit 2133 MHz aus

von Markus Pytlik

Sie eignen sich für Intels neue LGA1156-Plattform für Core-i5- und Core-i7-Prozessoren. Die Preise liegen zwischen 108 Euro und 339 Euro. 8-GByte-Kits sollen Ende September auf den Markt kommen. weiter

System-Tuning mit SSD: aktuelle Modelle im Test

von Kai Schmerer

Einen PC mit dem Einsatz einer SSD zu beschleunigen, ist in vielen Fällen wirkungsvoller als das Upgrade mit einer leistungsfähigeren CPU. ZDNet hat aktuelle Solid State Drives getestet und dabei große Unterschiede ermittelt. weiter

Kingston kündigt DDR3-RAM mit 2133 MHz an

von Björn Greif

Die Module laufen mit einer Latenz von CL8. Die Versorgungsspannung beträgt 1,65 Volt. Dual-Channel-Kits für AMDs AM3-Systeme und Intels Lynnfield-Plattform sollen im September erscheinen. weiter

Kingston stellt USB-Stick mit 256 GByte vor

von Björn Greif und Lutz Pößneck

Der DataTraveller 300 bietet Übertragungsraten von 20 MByte/s beim Lesen und 10 MByte/s beim Schreiben. Er wird nur auf Bestellung gebaut und ausgeliefert. Der Preis beträgt rund 775 Euro. weiter