Trojaner auf chinesischen Android-Smartphones entdeckt

von Stefan Beiersmann

Der Trojaner ist vorinstalliert und infiziert den Systemprozess Zygote. Darüber hat er Zugriff auf alle installierten Apps und kann Schadcode in deren Prozesse einschleusen. Mindestens zwei der betroffenen Geräte sind auch in Deutschland erhältlich. weiter

Android-Trojaner Gmobi kommt per SDK in Freeware und Firmware

von Florian Kalenda

Dr. Web fand ihn etwa in Gratisanwendungen von Asus und Sicherheitsanbieter Trend Micro sowie in Betriebssystem-Firmware von etwa 40 günstigen Android-Smartphones. Eigentlich soll er als Adware-Lösung dienen. Er stiehlt jedoch auch Daten und kann Software nachinstallieren. weiter

Neue Crypto-Ransomware zielt auf Linux-Rechner

von Bernd Kling

Linux.Encoder.1 verschlüsselt Dateien auf Linux-Systemen. Für die Entschlüsselung fordern die Hintermänner 1 Bitcoin, was derzeit etwa 350 Dollar entspricht. Die Malware-Entwickler machten jedoch einen Fehler, der Sicherheitsforschern die Schaffung eines kostenlosen Entschlüsselungstools erlaubte. weiter

Dr. Web entdeckt multifunktionalen Linux-Trojaner

von Rainer Schneider

Das Security-Unternehmen schreibt die "Linux.BackDoor.Xnote.1" genannte Malware der Hackergruppe ChinaZ zu. Die Cyberkriminellen verwenden demnach die SSH-Verbindung, um Malware auf Linux-Systemen einzuschleusen. Die Backdoor soll unter anderem Kommandos von Befehlsservern entgegennehmen und DDoS-Angriffe initiieren können. weiter

SMS-Trojaner für Mac OS X entdeckt

von Florian Kalenda

Er zielt speziell auf Nutzer des in Osteuropa beliebten Social Network VK ab. Der Betrug ist leicht zu durchschauen. Immerhin handelt es sich um eine OS-X-Binärdatei - und nicht um einen Java-Exploit. weiter

Italienische Hacker bieten Mac-Trojaner zum Kauf an

von Florian Kalenda

Die "HackingGroup" bewirbt ihn offen als Spionagewerkzeug für Polizei und Geheimdienste. Die DaVinci getaufte Malware öffnet eine Hintertür. Sie verfügt auch über Rootkit-Fähigkeiten. Vorläufig ist die neue OS-X-Version Mountain Lion noch dagegen gefeit. weiter