Apple plant Relaunch von Beats Music zur WWDC im Juni

von Bernd Kling

Der neue Musikstreamingdienst wurde bislang für Anfang 2015 erwartet. Mit einem monatlichen Abopreis von 7,99 Dollar will der iPhone-Hersteller angeblich Spotify und Rdio unterbieten. Der Dienst soll auch über das Web und für die Android-Plattform verfügbar werden. weiter

Monster verklagt Apple-Tochter Beats

von Florian Kalenda

Der HTC-Einstieg bei dem Joint Venture soll in betrügerischer Absicht vorgetäuscht worden sein. Das Unternehmen sicherte sich im Jahr 2012 51 Prozent. Dr. Dre kaufte schon einen Monat später die Hälfte der Anteile zurück. Ziel war es angeblich, Monster aus der Firma zu drängen. weiter

Nach Übernahme: Beats-Gründer sollen führende Positionen bei Apple bekommen

von Bernd Kling

Der arrivierte Musikmanager Jimmy Iovine könnte sich bei Verhandlungen mit den großen Labels nützlich machen, Rapper Dr. Dre ein zusätzliches Publikum ansprechen. Beats Electronics erzielt mit seinen Kopfhörern über eine Milliarde Dollar Jahresumsatz. Auch sein Streamingdienst Beats Music dürfte für Apple interessant sein. weiter

Apple verhandelt angeblich über Kauf von Beats Electronics

von Florian Kalenda

Die Financial Times berichtet von einem im Raum stehenden Kaufpreis in Höhe von 3,2 Milliarden Dollar. Damit wäre es Apples wohl größte Übernahme bisher. Sein Interesse dürfte neben den Kopfhörern einem in den USA erfolgreich gestarteten Streamingdienst gelten. weiter