Studie: Start-up-Förderung übertrifft Niveau der Dotcom-Ära

von Björn Greif

Insgesamt wurden in den USA im vergangenen Jahr 47,3 Milliarden Dollar in Neugründungen investiert. Die hauptsächlichen Nutznießer im Techniksektor sind 2014 Mobile-Unternehmen. So erhielt allein der Fahrdienstvermittler Uber 1,2 Milliarden Dollar Wagniskapital. weiter

Reddit will in Finanzierungsrunde 50 Millionen Dollar einnehmen

von Björn Greif

Dem liegt eine Bewertung von mehr als 500 Millionen Dollar zugrunde. Beteiligen sollen sich unter anderem Andreessen Horowitz, Sequoia Capital und Y Combinator. Letzteres hatte Reddit schon bei der Gründung vor neun Jahren unterstützt. weiter

Andreessen Horowitz investiert 90 Millionen Dollar in Tanium

von Björn Greif

Das Start-up ist auf Enterprise Management spezialisiert. Es ist die zweitgrößte Investition der Wagniskapitalgesellschaft nach den 100 Millionen Dollar in GitHub im Jahr 2012. Sie bewertet Tanium insgesamt mit 900 Millionen Dollar. weiter

Marc Andreessen nennt Snowden einen „klassischen Verräter“

von Florian Kalenda

"Wenn Sie im Wörterbuch 'Verräter' nachschlagen, finden Sie ein Bild von Ed Snowden." Die Enthüllungen gefährden laut dem Netscape-Gründer die amerikanische IT-Industrie. Er kritisierte auch die US-Regierung, die "die Technikbranche im Stich lässt". weiter

Andreessen Horowitz verkauft ein Drittel seiner Facebook-Aktien

von Björn Greif

Für die 2,3 Millionen Anteile kassiert der Wagniskapitalgeber zwischen 49,22 und 50,07 Dollar pro Stück. Seine persönliche Beteiligung an dem Social Network hatte Marc Andreessen schon vor einem Jahr veräußert. Ähnlich verfuhr Facebooks erster Investor, Peter Thiel. weiter

Ex-Microsoft-Manager Sinofsky steigt bei Wagniskapitalgeber ein

von Florian Kalenda

Er wird Andreessen Horowitz in der Führung von ihm geförderter Start-ups vertreten. Ins Tagesgeschäft will sich Sinofsky aber nicht einspannen lassen. Er lehrt weiter in Harvard und bleibt für "Chancen im Bereich Produkt- und Geschäftsentwicklung" offen. weiter

Bericht: Marc Andreessen an Yahoo interessiert

von Anita Klingler und Elinor Mills

Auch die üblichen Verdächtigen versuchen angeblich ihr Glück: Microsoft, Yahoo Japan und die Alibaba Group. Dazugestoßen sind Digital Sky Technologies aus Russland und der ehemalige News-Corp-Manager Peter Chernin. weiter

Andreessen Horowitz investiert 80 Millionen Dollar in Twitter

von Anita Klingler und Kara Swisher

Das Geld geht allerdings an Investoren und Angestellte, die ihre privaten Anteile am Social Network verkauft haben. Eine Sprecherin bestätigt die Investition. Nach jüngsten Schätzungen ist Twitter mittlerweile rund 10 Milliarden Dollar wert. weiter

Ebay schließt Verkauf von Skype ab

von Björn Greif

Eine Investorengruppe zahlt für 70 Prozent der Anteile 1,9 Milliarden Dollar in bar. Damit ist der VoIP-Dienst insgesamt 2,75 Milliarden Dollar wert. Zu den Käufern zählen auch die Skype-Gründer Niklas Zennström und Janus Friis. weiter

Ebay will Skype für 2 Milliarden Dollar verkaufen

von Anja Schütz und Florian Kalenda

Übernahmekandidat ist die neue Firma von Netscape-Gründer Marc Andreessen. Er bräuchte aber zusätzliche Partner. Für Schwierigkeiten sorgen zudem Rechtsstreitigkeiten mit den beiden Gründern. weiter

Andreessen Horowitz wirbt Google-Manager an

von Erica Ogg und Florian Kalenda

Ronny Conway war sechs Jahre für Google tätig. Zuletzt bearbeitete er dort ebenfalls Beteiligungen. Er ist der Sohn des bekannten Silicon-Valley-Investors Ron Conway. weiter