Google sperrt ab Januar ab Werk alle NPAPI-Plug-ins in Chrome

von Stefan Beiersmann

Es entfernt Anfang kommenden Jahres die bisher verwendete Whitelist. Sie sieht derzeit noch Ausnahmen für Silverlight, Java und Google Earth vor. Im September 2015 stellt Google dann endgültig den Support für NPAPI ein. weiter

Microsoft schließt Zero-Day-Lücke in Internet Explorer

von Stefan Beiersmann

Der Oktober-Patchday bringt insgesamt acht Updates. Sie schließen 28 Sicherheitslücken, von denen zehn in Internet Explorer stecken. Darüber hinaus sind Windows, Excel, Word, .NET Framework und Silverlight anfällig. weiter

Google sperrt ab Januar 2014 Browser-Plug-ins in Chrome

von Stefan Beiersmann

Ausnahmen gelten nur für einzelne Erweiterungen auf einer Whitelist. Dazu gehören neben Silverlight und Google Earth auch Google Talk und Facebook Video. Bis Ende 2014 will Google den Support von auf NPAPI basierenden Plug-ins vollständig einstellen. weiter

Netflix wechselt von Silverlight zu HTML5

von Florian Kalenda

Damit reagiert es auf das Ende von Silverlight und das fehlen von Plug-ins für Mobilgeräte. Allerdings sind drei W3C-Standards nötig: DRM, Streaming via JavaScript und Verschlüsselung. Zwei davon stehen schon auf einem ARM-basierten Chromebook zur Verfügung. weiter

Microsoft-Patchday: Von sieben Lücken sind vier kritisch

von Florian Kalenda

Geflickt werden Windows XP SP3, Windows 7 und Windows 8. Auch Office unter Windows sowie Mac enthält Fehler, die der Hersteller nächsten Dienstag behebt. Eine kritische Silverlight-Lücke steckt in der Windows- wie auch der Mac-Version. weiter

Microsofts IE10 kommt noch mit eingebautem Flash-Player

von Bernd Kling

Entgegen früheren Ankündigungen wird Flash auch für die Metro-Oberfläche von Windows 8 verfügbar. Es soll sich um eine Übergangslösung für die nächsten Jahre handeln. Auf Dauer setzt auch Adobe auf HTML 5 und offene Webstandards. weiter

Microsoft stopft kritische Löcher in Word und Windows

von Stefan Beiersmann

Ein kombiniertes Update beseitigt zehn als "kritisch" eingestufte Schwachstellen in Office, Windows, .NET Framework und Silverlight. Microsoft räumt ihm im Mai die höchste Priorität ein. Außerdem sind Visio Viewer und TCP/IP anfällig. weiter

Microsoft gibt Silverlight 5 frei

von Mary Jo Foley und Stefan Beiersmann

Die neue Version unterstützt die Browser Internet Explorer, Firefox, Chrome und Safari. Sie läuft unter Windows und Mac OS X. Neu ist unter anderem die hardwarebeschleunigte Decodierung von Videos im Format H.264. weiter

Lovefilm verzichtet auf Flash und unterstützt Linux nicht mehr

von David Meyer und Florian Kalenda

Grund für beides ist eine Umstellung auf Microsofts Silverlight. Dies sollen die Filmstudios gefordert haben. Im Blog heißt es: "Wenn wir ihre Anforderungen nicht erfüllen, stehen wir fast ohne Filme für unser Streaming-Angebot da." weiter

Silverlight 5 ist die voraussichtlich letzte Version

von Anita Klingler und Mary Jo Foley

Sie erscheint Ende November und läuft nur noch unter Windows im Internet Explorer. Den Support stellt Microsoft aber nicht so bald ein: Es muss das Ende mindestens ein Jahr im Voraus ankündigen. Bei Version 4 ist das noch nicht geschehen. weiter