Bericht: Apple plant weißen iPod Touch noch dieses Jahr

von Don Reisinger und Florian Kalenda

Das Innenleben soll dem des schwarzen Modells entsprechen. Eine weitere Aktualisierung des High-End-iPods wird es dieses Jahr wohl nicht geben. Apple will sich angeblich auf iPad und iPhone konzentrieren. weiter

USA führen Gütesiegel „Energy Star Most Efficient“ ein

von Anita Klingler und Candace Lombardi

Es zeichnet die effizientesten fünf Prozent einer Produktkategorie aus. Zunächst gibt es das Zertifikat für fünf Geräteklassen, darunter Fernseher und Kühlschränke. Weitere sollen kommendes Jahr folgen. weiter

Wissenschaftler entwickeln Trainingsprogramm gegen Mausarm

von Florian Kalenda und Lutz Pößneck

Die TU Darmstadt bietet künftig zweitägige Intensivkurse an. Dort lernen Teilnehmer, ihr Arbeitsverhalten zu verändern. Allgemein empfehlen sie einen ergonomischen Arbeitsplatz, immer wieder kurze Pausen und alternative Eingabegeräte. weiter

Sony stellt Produktion portabler MiniDisc-Player ein

von Björn Greif und Christopher MacManus

Das letzte verbliebene Modell MZ-RH1 wird nur noch bis September gefertigt. Danach beginnt der Abverkauf. MiniDisc-Medien und Stereoanlagen, die das Format unterstützen, will Sony auch weiterhin anbieten. weiter

US Supreme Court erlaubt „Killerspiele“ für Kinder

von Anita Klingler und Declan McCullagh

Sie sind den Richtern zufolge ebenso schützenswert wie Bücher, Filme oder Musik. Computerspiele "kommunizieren Ideen und sogar gesellschaftliche Botschaften", urteilte das Gericht. Es kippt damit ein Verkaufsverbot in Kalifornien. weiter

Microsoft bringt interaktive Werbung auf die Xbox

von Florian Kalenda

Während der ansonsten traditionellen Spots kann der Nutzer mit Spracheingaben reagieren und etwa Gutscheine abrufen. Anschließend gibt er mit einer Geste seine Meinung ab. "NUads" starten im Frühjahr 2012. weiter

Nachrichtenkanal N24 sendet ab Juli in HDTV

von Björn Greif

Als technische Basis dient das Pay-TV-Angebot HD+ des Satellitenbetreibers SES Astra. Insgesamt werden darüber dann elf HD-Kanäle verschlüsselt übertragen. Das SD-Programm des Nachrichtensenders bleibt frei empfangbar. weiter

Facebook-Gesichtserkennung in Deutschland verfügbar

von Anita Klingler

Die Funktion schlägt zu Freunden passende Foto-Tags vor. Angeblich können Nutzer damit besser kontrollieren, wer Fotos hochlädt, auf denen sie abgebildet sind. Das Feature lässt sich in den Privatsphäreeinstellungen deaktivieren. weiter

E3: Nintendo präsentiert Wii U mit Tablet-Steuerung

von Anita Klingler

Sie lässt sich auch für die Bildschirmausgabe nutzen. Die Wii U ist abwärtskompatibel zu Spielen und Ausstattung des Vorgängers. Eine Kamera impliziert Augmented-Reality-Anwendungen, Nintendo ist aber sparsam mit Details. weiter

Sony: Der PSP-Nachfolger heißt „PlayStation Vita“

von Anita Klingler

Er kommt zum Weihnachtsgeschäft 2011 in den Handel. Die WLAN-Version kostet 249 Euro, für UMTS müssen Nutzer 50 Euro zuzahlen. Die PS Vita soll eine "revolutionäre Kombination aus Gaming-Erlebnis und sozialer Konnektivität" bieten. weiter

iTunes-Nutzer hören nur 19 Prozent ihrer Songs an

von Florian Kalenda und Jason Hiner

Aus den Zahlen schließt der Dienst Music WithMe, dass Cloud-Schließfächer Ressourcen verschwenden. Ihm zufolge braucht es vor allem bessere Suchmöglichkeiten. Sie sollen auch die soziale Komponente nutzen - etwa die Musik von Freunden. weiter

Skype installiert Spiele-Software ohne Einwilligung

von Anita Klingler

EasyBits GO verhält sich ähnlich wie ein Virus: Es installiert sich in einem eigenen Ordner und trägt sich in die Registry ein. Die Entwickler haben einen Uninstaller bereitgestellt. Kurzfristig hatten sie sieben Millionen statt 850.000 Spieler. weiter

Google Maps 5.5 für Android vereinfacht Check-ins

von Anita Klingler

Dafür steht jetzt ein eigener Button zur Verfügung. Auch lassen sich Orte sofort bewerten. Liniennetzpläne stehen mittlerweile für über 440 Städte weltweit zur Verfügung - in Deutschland etwa für Berlin und Köln. weiter

Letzter Xbox-Miterfinder verlässt Microsoft

von Peter Marwan

Otto Berkes arbeitet 18 Jahre bei Microsoft. Er war auch maßgeblich an der Entwicklung der Ultra Mobile PCs beteiligt. Als Grund für seinen Weggang nennt die Seattle Times Frustration über Projekte und strategische Entscheidungen. weiter

Amazon nimmt gebrauchte Handys und Computer zurück

von Anita Klingler

Kunden erhalten dafür Amazon-Gutscheine. Die gebrauchten Geräte werden von Dritthändlern weiterverkauft. Für einen aktuellen iPod Touch mit 64 GByte Speicher gibt es beispielsweise 192 Dollar. weiter

Japan verbietet Neustart des PlayStation Network

von Don Reisinger und Florian Kalenda

Die Regierung sieht nicht alle am 1. Mai angekündigten Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Sie fordert von Sony weitere Auskünfte. Bis dahin will sie dem Neustart ihre Genehmigung versagen. weiter

Bitkom: Neun von zehn Teenagern besitzen ein Handy

von Björn Greif

Auch Musikanlagen und MP3-Player sind unter Jugendlichen besonders beliebt. 82 respektive 80 Prozent nennen ein solches Gerät ihr Eigen. Mädchen haben bei Notebooks und Digitalkameras die Nase vorn, Jungen bei Spielkonsolen. weiter

Anonymous zu PSN-Hack: „Wir waren es wirklich nicht“

von Anita Klingler

Das Hackerkollektiv distanziert sich einmal mehr von Sonys Verdächtigungen. Im Gegensatz zu seinen Gegnern arbeitet es nach eigenen Angaben offen. Anonymous glaubt, dass man ihm die Angriffe um jeden Preis in die Schuhe schieben will. weiter

Yahoo stellt 30 Apps für Fernseher vor

von Florian Kalenda und Gloria Sin

Die Auswahl reicht von der Shopping-Anwendung über Video und Foto. Insgesamt gibt es für Connected TV jetzt über 120 Programme. Acht Millionen US-Haushalte können darauf zugreifen. weiter

Gerücht: Hacker planen erneuten Angriff auf Sony

von Erica Ogg und Kai Schmerer

Laut Aussagen in einem IRC-Chat will eine Hackergruppe auch Daten von einigen Sony-Servern an diesem Wochenende veröffentlichen. Dazu könnten die Namen der Kunden, Kreditkartennummern und Adressen gehören. weiter

Sony vermutet Anonymous hinter PSN-Angriff

von Anita Klingler

Die DDoS-Attacken des Hackerkollektivs fanden zur gleichen Zeit statt wie der Datendiebstahl. Außerdem hat Sony eine Datei mit dem Motto der Gruppe auf seinen Servern gefunden. Anonymous hat jede Schuld von sich gewiesen. weiter