Wikileaks macht 3 CIA-Hackingtools für Mac OS X und Linux öffentlich

von Stefan Beiersmann

SeaPea ist ein Rootkit für Mac OS X 10.6 und 10.7. Ein Achilles genanntes Tool kann zudem offenbar Trojaner in Installationsdateien von Anwendungen für Mac OS X verstecken. Die CIA verfügt auch über ein Malware-Tool für ältere Linux-Versionen, das ausgehende E-Mails und Dateien ausspäht. weiter

Hacker greifen Windows und Mac OS X mit Word-Malware an

von Stefan Beiersmann

Die Schadsoftware erkennt das vorhandene Betriebssystem. In Abhängigkeit davon führt sie auf unterschiedliche Weise Schadcode aus. In allen Fällen ist jedoch ein Word-Makro der Ausgangspunkt für eine Infektion. weiter

MacBook Pro 13″ mit Touch Bar im Test

von Kai Schmerer

Das neue MacBook Pro verfügt mit der Touch Bar über ein neues Bedienelement. Sie bietet kontextsensitive Schnellzugriffe auf häufig benötigte Funktionen und soll dadurch ein effizienteres Arbeiten ermöglichen. In Bezug auf die Schnittstellen-Ausstattung bietet das Gerät allerdings auch Anlass zu Kritik. weiter

IBM: Macs kommen Firmen billiger als Windows-PCs

von Florian Kalenda

Nach seiner Rechnung kann ein Mac über vier Jahre mehr als 500 Dollar einsparen. Für 90.000 Apple-Systeme sind bei ihm nur fünf Administratoren im Einsatz. Vor einem Jahr waren es 30.000 gewesen, die Zahl steigt aber schnell: 73 Prozent der Mitarbeiter wollen nun einen Mac. weiter

Kaspersky warnt vor OS-X-Version der Backdoor Mokes

von Florian Kalenda

Das in C++ geschriebene Schadprogramm nutzt das Framework Qt, um aus verschiedenen Plattformen lauffähig zu sein. Es war schon unter Linux und WIndows bekannt. Auch auf Macs kann es beliebigen Code ausführen und stiehlt zudem Office-Dateien . weiter

Apple räumt im App Store auf

von Florian Kalenda

Ab 7. September geht es alle Apps durch. Sollten sie auf aktuellen Geräten abstürzen, werden sie sofort entfernt. Entspricht eine App nicht den jüngsten Standards, hat der Entwickler 30 Tage Zeit, sie anzupassen. Außerdem dürfen Namen nicht mehr länger als 50 Zeichen sein. weiter

Bericht: Apple entwickelt dünneres Macbook Pro und 5K-Bildschirm

von Florian Kalenda

Die 5K-Panels wurden angeblich bei LG Electronics bestellt. Im iPad-Bereich soll eine Konzentration aufs höherwertige iPad Pro im Jahr 2017 mehr Umsatz bringen. Es erhält laut Bloomberg leistungsstärkere Grafik und durchgängige Stift-Unterstützung in iOS. weiter

Bericht: Macbook-Pro-Neuauflage kommt mit Touchscreen-Streifen

von Florian Kalenda

Die berührungsempfindliche OLED-Anzeige wird die bisherigen Funktionstasten ersetzen. Sie erfüllt den gleichen Zweck, ist aber für Poweruser anpassbar. Daneben soll ein Touch-ID-Fingerabdruckscanner Platz finden. Außerdem wird Apple angeblich AMDs Polaris-Grafik als Option anbieten. weiter

Office für Mac: Microsoft veröffentlicht 64-Bit-Version

von Bernd Kling

Es ist zunächst für Teilnehmer des Office-Insider-Testprogramms erhältlich, die für den "Fast Channel" optiert haben. Apple drängt Entwickler schon lange zur Umstellung auf 64-Bit-Anwendungen. Als Vorteile führt Microsoft einen größeren Adressraum, bessere Performance und neue innovative Features an. weiter

Öffentliche Beta-Versionen von iOS 10 und macOS 10.12 Sierra verfügbar

von Stefan Beiersmann

Nutzer können sie nach einer Registrierung für das Apple-Beta-Programm kostenlos herunterladen. iOS 10 erlaubt das Löschen von vorinstallierten Apps vom Homescreen. macOS 10.12 Sierra integriert indes den digitalen Assistenten Siri. Beide Vorabversionen sind nicht für den produktiven Einsatz geeignet. weiter

Neue Mac-Malware stiehlt Passwörter

von Stefan Beiersmann

Sie tarnt sich als Text- oder Bilddatei und richtet eine permanente Hintertür ein. Darüber lädt die Malware schließlich Proof-of-Concept-Code für eine Schwachstelle in Keychain. Sie erlaubt es, den Verschlüsselungsschlüssel auszulesen und auf alle Inhalte des Passwortspeichers zuzugreifen. weiter

Malware für OS X hat es auf Facetime-Kamera abgesehen

von Stefan Beiersmann

Die Backdoor tarnt sich als App zur Konvertierung von Dokumenten. Sie richtet eine Tor-Verbindung ein und übernimmt die vollständige Kontrolle über einen Mac. Gatekeeper warnt vor dem nicht von Apple signierten EasyDoc Converter. weiter

GPG Suite 2016.07 für OS X 10.11 El Capitan erschienen

von Bernd Kling

Das deutsch-österreichische Entwicklerteam will "die Benutzbarkeit von OpenPGP auf ein neues Level bringen". Neben Fehlerbehebungen bietet die Suite für signierte und verschlüsselte E-Mails auch neue Funktionen. Die neue Version bleibt kostenlos für alle Anwender. weiter

Avira macht VPN-Dienst jetzt auch für OS X und iOS verfügbar

von Björn Greif

Phantom VPN baut einen verschlüsselten Tunnel zwischen Endgerät und Ziel auf, um das Mitlesen von Daten zu verhindern. Nutzer können ihre eigene IP-Adresse und damit ihren Standort verschleiern. Sie haben die Wahl zwischen einer Gratisvariante und einer kostenpflichtigen Pro-Version ohne Volumenbeschränkung. weiter

Swift Playgrounds: Apple will Kindern Programmieren beibringen

von Florian Kalenda

Die App soll mit kleinen Rätseln und Aufgaben die Aufmerksamkeit hochhalten. Zugleich kann man damit "richtigen Code" schreiben, wenn auch ausschließlich für Apple-Plattformen. Die finale Version wird ab Herbst im App Store verfügbar sein. weiter

WWDC: Apple integriert Siri in macOS 10.12 Sierra

von Stefan Beiersmann

Nutzer können per Sprachbefehl sogar Systemeinstellungen ändern. Dokumente synchronisiert iCloud Drive nun automatisch über alle Apple-Geräte hinweg. Zudem unterstützt macOS Sierra Tabs in Anwendungen wie Karten, Mail, Pages, Numbers und Keynotes. weiter

Apple streamt WWDC-Keynote live ab 19 Uhr

von Björn Greif

Zum Empfang wird ein Mac mit OS X ab 10.8.5, ein iOS-Gerät oder ein Windows-10-Rechner mit Edge-Browser benötigt. Alternativ kann die Eröffnungsveranstaltung auch via Apple TV verfolgt werden. Im Mittelpunkt werden voraussichtlich iOS, OS X, watchOS, tvOS, Swift und Siri stehen. weiter

Apple plant 5K-Bildschirme – vielleicht mit integrierter GPU

von Florian Kalenda

Schon auf der WWDC in zwei Wochen könnte ein Nachfolger des Thunderbolt Display präsentiert werden. Mac OS X 10.12 wird Aufgaben angeblich an die integrierte GPU delegieren können. Apples Notebooks verfügen über eher schwachbrüstige Grafiklösungen. weiter

iTunes 12.4 vereinfacht Navigation durch zurückgekehrte Seitenleiste

von Björn Greif

Auch die Medienauswahl und die Menüstruktur wurden einfacher gestaltet. Songs lassen sich nun per Drag and drop auf die Seitenleiste zu einer Playlist hinzufügen. Ob auch ein Fehler behoben wurde, der zum Verlust von in iTunes gespeicherter Musikstücke führen kann, ist noch unklar. weiter

Betriebssysteme: Windows 10 steigert Marktanteil auf über 15 Prozent

von Björn Greif

Sein Wachstum hat sich im April aber etwas verlangsamt. Laut einer Auswertung von NetApplications stiegen die meisten neuen Nutzer von Windows 7 um, das gegenüber dem Vormonat rund 4 Prozentpunkte verlor. Mit einem Anteil von 47,82 Prozent ist es aber weiterhin das meistverbreitete Desktop-OS. weiter