Big Data

Ivy Bridge-EP: Intel aktualisiert Xeon-E5-Prozessoren

Der Xeon E5-2600 v2 mit 22 Nanometern Strukturbreite ist in zwölf Varianten für 202 bis 2614 Dollar ab sofort lieferbar. Intel hat in Benchmarks 45 Prozent mehr Effizienz und 50 Prozent mehr Leistung als mit den 32-Nanometer-Vorgängern ermittelt. Erste Server- und Storage-Lösungen sind von IBM und Dell angekündigt. weiter

Cisco kauft SSD-Spezialisten Whiptail für 415 Millionen Dollar

Seine Technik geht in Ciscos Unified Computing Systems ein. Mögliche Anwendungsgebiete sind Virtualisierung, Big Data, Datenbanken, High Performance Computing und Transcoding. Der Zukauf dürfe die Zusammenarbeit mit den Storage-Anbietern EMC und Netapp auf eine harte Probe stellen. weiter

Twitter kauft Analysedienst Trendrr

Er befasst sich mit Social-Media-Reaktionen auf Fernsehen. Für diesen Bereich hatte Twitter im Februar Bluefin gekauft und kürzlich eine neue Vertriebschefin von Google angeworben. Trendrr ist etwa für ABC und MTV tätig. Es wird alle bestehenden Verträge erfüllen, aber keine mehr annehmen. weiter

Hewlett-Packard stellt SAP HANA als Cloudlösung bereit

Zum Start ist das abonnementsbasierte Angebot in Austrailen und Neuseeland verfügbar. In Deutschland muss man noch einige Monate darauf warten. Es besteht aus der Software-Lizenz für SAP HANA, Hardware und Applikationsmanagement. weiter

Wer hat die Schlüsselgewalt in der Cloud?

Cloud-Computing ist letztlich Vertrauenssache. Aber angesichts der jüngst bekannt gewordenen gigantischen Ausspähaktivitäten und der damit verbundenen potenziellen Industriespionage ist Kontrolle allemal besser als Vertrauen. Am besten, man behält die Schlüsselgewalt im eigenen Unternehmen. weiter

Big Data und Cloud Computing gehören zusammen

Big Data macht vielen Unternehmen große Sorgen. T-Systems-Geschäftsführer Ferri Abolhassan sieht im Gastbeitrag für ZDNet Cloud Computing gleichzeitig als Treiber und Lösungstechnologie für den Umgang mit Big Data. weiter

Intel investiert massiv in Big Data

Intel ist für die meisten noch immer der Prozessorgigant. Mit massiven Entwicklungsanstrengungen und der Verzahnung unterschiedlicher Unternehmensbereiche will das Unternehmen zukünftig auch im Big-Data-Markt eine wichtige Rolle spielen. Ron Kasabian, der bei Intel die Datacenter Group leitet äußert sich im ZDNet-Interview über Big-Data-Erfahrungen, Pläne und Strategien. weiter

McKinsey identifiziert zehn IT-Trends fürs nächste Jahrzehnt

Darunter sind gute Bekannte wie "Big Data" oder "Anything-as-a-Service". Die Marktforscher propagieren aber etwa auch "Automatisierung von Wissensarbeit". Sie erfordert "bedeutende Investitionen in die Technik ebenso wie eine Änderung der Unternehmenskultur". weiter

Cisco kauft Composite Software für 180 Millionen Dollar

Die Übernahme soll Anfang 2014 abgeschlossen werden. Der Datenvirtualisierer kommt zu Ciscos Services-Sparte. Cisco Smart Services sollen auf diese Weise Datenquellen etwa in der Cloud und von Big-Data-Systemen erschlossen werden. weiter

Neuer Cloudera-CEO kommt von ArcSight

Tom Reilly war auch schon bei IBM in einer Führungsposition beschäftigt. Der bisherige CEO Mike Olson wird Chief Strategy Officer und Vorstandsvorsitzender. Er lobt Reilly als Praktiker - und will sich selbst künftig auf "Schlüsselfaktoren" konzentrieren. weiter

Universität Glasgow baut Raspberry-Pi-Cloud

Bisher besteht sie aus 56 Einheiten in Lego-Racks. Darauf laufen etwa Hadoop und Webserver. Das Busget betrug bisher unter 5000 Euro. Eine Skalierung auf bis zu 1000 Rechner und der Einsatz von Netzwerkspeicher sollen noch folgen. weiter

HP startet Big-Data-Plattform HAVEn

Techniken aus den Übernahmen der letzten Jahre bilden in Verbindung mit Hadoop die Grundlage. HP verspricht eine offene Plattform durch 700 Konnektoren. Erste konkrete Analytics-Lösung auf Basis von HAVEn ist das eigene Angebot HP Operational Analytics. weiter

Google sagt Erfolg von Filmen voraus

Suchergebnisse werden im Rahmen des Projekts mit den Einspielergebnissen des ersten Wochenendes wie auch insgesamt abgeglichen. Eine Google-Studie verspricht bis zu 94 Prozent Trefferquote. Durch immer mehr Suchanfragen soll die Wahrscheinlichkeit sogar noch steigen. weiter

VMware stellt vCloud Hybrid Service vor

Die EMC-Tochter tritt damit in direkte Konkurrenz zu Amazon Web Services und ähnlichen Angeboten. Ihr Cloud-Dienst basiert auf vSphere und soll sich nahtlos an bestehende Softwarelösungen von VMware anfügen. Er ist in den USA ab Juni über ein Early-Access-Programm verfügbar. weiter

Eurovision Song Contest: Big-Data-Forscher sagt Sieg von Dänemark voraus

David Rothschild machte bereits zutreffende Vorhersagen für die US-Präsidentschaftswahlen sowie die Academy Awards 2011, 2012 und 2013. Jetzt wendet er komplexe Berechnungsmodelle auf den Eurovision Song Contest an. Seine Datenquellen sind Prognosemärkte, Umfragen, historische Trends und Social-Media-Informationen. weiter

Twitter kauft Big-Data-Start-up Lucky Sort

Sein Spezialgebiet ist "Textanalyse" in "riesigen Dokumentensammlungen". Es hatte bisher 600.000 Dollar Anschubfinanzierung erhalten. Seinen eigenen Dienst stellt es ein, um Selbstbedienungs-Analytics für Twitter-Kunden zu ermöglichen. weiter

IBM erweitert Hadoop-Angebot

PureData System for Hadoop umfasst Funktionen für Verwaltung, Workflow, Bereitstellung und Sicherheit. Es unterscheidet zwischen kalten und heißen Daten. Erstere kommen ins Archiv, letztere werden in Echtzeit analysiert. weiter

Google gibt Patente für Open-Source-Software frei

Der Suchkonzern gibt das öffentliche Versprechen ab, eine Reihe wesentlicher Patente nicht gegen Open-Source-Software geltend zu machen. Die Zusage gilt aber ausdrücklich nicht für Nutznießer, die selbst Patentklagen gegen Google einreichen. weiter

Intel bietet eigene Hadoop-Distribution an

Sie ist für Intels aktuelle Xeon-Prozessoren optimiert. Die kominbierte Hard- und Software soll die Analyse großer Datenmengen um ein Vielfaches beschleunigen. Für 1 TByte Daten werden statt vier Stunden nur noch sieben Minuten benötigt. weiter