Online-Funktion des neuen Personalausweises wird kaum genutzt

von Björn Greif

Im vergangenen Jahr machten laut einer GfK-Umfrage nur fünf Prozent der 35 Millionen Ausweisbesitzer von der Möglichkeit Gebrauch, sich via eID im Internet zu identifizieren. Für digitale Behördengänge setzten ihn immerhin 9,3 Prozent und für kommerzielle Anwendungen 7,9 Prozent ein. weiter

iPhone-App für Pebble Time verfügbar

von Florian Kalenda

Eigentlich war sie schon am 18. Mai genehmigt worden. Die jetzige Freigabe führt Pebble auf die Aktionen seiner Nutzer unter dem Hashtag #FreeOurPebbleTime zurück. Im April hatte Apple einige Drittanbieter-Apps für Pebble-Uhren versehentlich gelöscht. weiter

Neue Kassensystem-Malware in Hotels entdeckt

von Florian Kalenda

MalumPoS überwacht unter Oracle Micros laufende Prozesse und fischt relevante Daten aus dem RAM. Trend Micro beobachtet eine signifikante Zahl Infektionen in den USA. Die Malware tarnt sich als Nvidia-Treiber. weiter

Erstes Wartungsupdate für Debian 8 Jessie erschienen

von Björn Greif

Version 8.1 bringt hauptsächlich Fehlerkorrekturen sowie Sicherheitspatches. Letztere wurden bereits einzeln online verteilt. Daher besteht kein Grund für eine komplette Neuinstallation. Um veraltete Pakete auszutauschen, können Nutzer ihre Installation mit einem Debian-Spiegelserver abgleichen. weiter

Google fördert Informatikforschung in Lateinamerika

von Florian Kalenda

Die Fördersumme von einer Million Dollar geht häppchenweise an Doktoranden und Professoren, die einen von Googles Schwerpunkten verfolgen. Die Auswahl ist allerdings breit und reicht von Mobile und Privatsphäre über Data Mining bis zum Internet der Dinge. weiter

AVM bringt Mini-Router Fritzbox 4020 für 59 Euro in den Handel

von Björn Greif

Der reine WLAN-Router kann an Kabel-, DSL- und Glasfaseranschlüssen betrieben werden. Er überträgt Daten mit bis zu 450 MBit/s im 2,4-GHz-Band nach IEEE 802.11n. Auf Dual-Band-WLAN, Gigabit-Ethernet und USB 3.0 müssen Käufer verzichten. weiter

Jailbreak für iOS 8.3 und 8.4 steht angeblich in den Startlöchern

von Björn Greif

Das chinesische Pangu-Team hat auf einer Sicherheitskonferenz einen Jailbreak für iOS 8.3 demonstriert. Dieser funktioniert möglicherweise auch mit dem kommenden iOS 8.4, falls Apple die ausgenutzte Lücke nicht schließt. Daher will das Pangu-Team mit einer Veröffentlichung noch warten. weiter

Sony SmartBand 2 durchgesickert

von Florian Kalenda

Im Gegensatz zum Vorgänger wird es auch die Herzfrequenz aufzeichnen. Das zeigt eine zwischenzeitlich bei Google Play verfügbare App. Sie enthält auch einen "Smart Wake"-Modus für sanftes Wecken. weiter

Über zwei Drittel der Deutschen lehnen mobiles Bezahlen ab

von Björn Greif

Lediglich 29 Prozent können sich eine Nutzung des NFC-Bezahlverfahrens vorstellen oder haben bereits davon Gebrauch gemacht. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Umfrage. Am aufgeschlossensten gegenüber Mobile Payment zeigt sich die Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen. weiter

Microsoft eröffnet Transparenzzentrum in Brüssel

von Florian Kalenda

Dort können Regierungen Einsicht in Quelltexte nehmen und sich über Schwachstellen informieren. Microsoft will damit Befürchtungen wegen angeblicher Hintertüren für die NSA ausräumen. Bugs werden Behörden offenbar schon vor Verfügbarkeit von Patches kommuniziert. weiter

Google macht Unfälle mit selbstlenkenden Autos öffentlich

von Stefan Beiersmann

Der Transparenzbericht soll künftig monatlich erscheinen. Im Mai ereignete sich nur ein leichter Auffahrunfall an einer Ampel. Googles selbstlenkende Fahrzeuge legen derzeit pro Woche rund 10.000 Meilen auf öffentlichen Straßen zurück. weiter

Schwache Nachfrage: HTC senkt Umsatzprognose fürs zweite Quartal

von Stefan Beiersmann

Es rechnet nun mit einem Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum von fast 50 Prozent. Zudem soll die Bilanz einen Nettoverlust von umgerechnet bis zu 261 Millionen Euro ausweisen. Den Wert seiner ungenutzten Produktionsanlagen korrigiert HTC ebenfalls nach unten. weiter

Unternehmen stehen BYOD immer positiver gegenüber

von Rainer Schneider

Das geht aus einer von NetMediaEurope erhobenen Studie hervor. Gestatteten vor drei Jahren erst 32 Prozent der Firmen ihren Angestellten die Verwendung privater Smartphones und Tablets, erlauben dies mittlerweile 63 Prozent der Befragten. 75 Prozent von ihnen stellen den Mitarbeitern zudem ausgewählte Smartphones zur Verfügung. Sicherheitsbedenken sind nach wie vor das größte Hindernis beim Einsatz von BYOD-Geräten. weiter