Cloudlösungen für Unternehmen: Microsoft kooperiert mit KPMG

von Florian Kalenda

KPMG übernimmt das Consulting und sorgt in Zusammenarbeit mit dem Kunden für Compliance. Zudem entwickelt es auf Basis von Microsoft-Werkzeugen wie Dynamics ERP und CRM branchenspezifische Lösungen. Auch Business Intelligence und Analytics gehören zum Angebot. weiter

Neue US-Regeln ermöglichen Start-ups höhere Fördersummen

von Florian Kalenda

Sie können nun für bis zu 50 Millionen Dollar Anteile an private Investoren ausgeben. "Regulation A+" ist als Zusatz zum JOBS Act von 2012 gedacht. Dieses Gesetz ermöglicht auch ein vertrauliche Vorbereitung eines Börsengangs, was Box und Twitter nutzten. weiter

British Airways bestätigt Hackerangriff und Verlust von Kundendaten

von Stefan Beiersmann

Betroffen sind Nutzer des Prämienprogramms Frequent Flyer. Daten wie Anschriften, E-Mail-Adressen und Kreditkartendetails wurden nach Auskunft der Airline nicht entwendet. Einige Nutzer haben derzeit keinen Zugriff auf ihr Konto und ihre Prämienpunkte. weiter

Uber will Taxi-Zulassungsgebühren in Deutschland zahlen

von Florian Kalenda

Es übernimmt die Gebühr für die Erstausstellung eines Personenbeförderungsscheins in Höhe von 100 bis 200 Euro. Zusätzlich ermöglicht es auf Wunsch eine IHK-Prüfung. Der kommende neue Dienst mit diesen Fahrern könnte wie in England und Frankreich UberX heißen. weiter

Pebble Time erzielte über 20 Millionen Dollar auf Kickstarter

von Florian Kalenda

Diese Summe streckten 78.471 Unterstützer vor. Ihre Uhren erhalten sie voraussichtlich im Mai 2015. In den Förderzeitraum fiel die Präsentation der Apple Watch. Sie soll dem Kickstarter-Projekt noch einmal neuen Schwung gebracht haben. weiter

Microsoft und Yahoo beraten noch einen Monat über Suchabkommen

von Florian Kalenda

Yahoo sollte bis 23. März kommunizieren, ob es seine Ausstiegsklausel wahrnimmt. Jetzt hat es einen weiteren Monat Zeit. Marissa Mayer gilt als Gegnerin der Kooperation mit Bing - Microsoft hingegen bezeichnet die Partnerschaft als stabil. weiter

Transparenzbericht: Microsoft meldet Rückgang der Regierungsanfragen

von Stefan Beiersmann

Die Zahl der Anträge schrumpft 2014 um 9 Prozent auf 65.496. In nur 3 Prozent der Fälle gibt Microsoft auch von Nutzern erstellte Inhalte wie E-Mails heraus. 70 Prozent aller Anfragen kamen im zweiten Halbjahr 2014 aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, der Türkei und den USA. weiter