Apple beanstandet Android-App

von Bernd Kling

Das über die App Themer bereitgestellte Theme "Seven" verletzte angeblich das Copyright von iOS-Programmsymbolen. Nach einer DMCA-Beschwerde Apples entfernt Google die App aus dem Play Store. Obwohl der Entwickler das beanstandete Theme schon letzte Woche löschte, kehrt die populäre Anwendung erst nach über eine Woche wieder zurück. weiter

Microsoft baut Abteilung fürs Internet der Dinge aus

von Florian Kalenda

Sie scheint aus dem Team für Windows Embedded hervorgegangen zu sein und sitzt in der Windows-Division von Terry Myerson. Anders als dieses beschäftigt sie sich auch mit Wearables und Heimelektronik. weiter

Safer Internet Day: Verbraucherzentrale fordert besseren Schutz der Privatsphäre

von Björn Greif

Ihrer Ansicht nach muss die Bundesregierung einen klaren Maßnahmenplan vorlegen, um das Vertrauen der Verbraucher in Online-Dienste wieder zu stärken. Die geforderte zeitnahe Verabschiedung der Datenschutz-Grundverordnung sowie eine Ergänzung des Unterlassungsklagengesetzes will Verbraucherschutzminister Heiko Maas in den kommenden Monaten angehen. weiter

Europäisches Cybercrime-Zentrum veröffentlicht Tätigkeitsbericht

von Björn Greif

Im ersten Jahr nach seiner Gründung war es an 19 größeren Operationen beteiligt. Sie richteten sich gegen illegale Online-Aktivitäten krimineller Organisationen. Beispielsweise ging die EU-Einrichtung gegen Erpresser-Malware und das Botnetz "ZeroAccess" vor. weiter

Kartellvergehen: Telefónica muss eine halbe Million Euro Strafe zahlen

von Florian Kalenda

Das hat die spanische Kartellbehörde CNMC entschieden. In einem Fall informierte Telefónica die Wettbewerbshüter nicht über eine anstehende Preisänderung. In einem zweiten Fall sollte es eine Sperre von 26 SMS-Diensten eines Konkurrenten aufgeben, blockierte 11 davon aber weiter. weiter

HP streicht rund 500 Stellen in Deutschland

von Florian Kalenda

Das sind 10 Prozent der Ende Dezember angekündigten weltweiten Entlassungen. Betriebsbedingte Kündigungen soll es laut Firmenleitung nicht geben. Vielmehr hofft man - wie schon vor einem Jahr in Rüsselsheim - auf freiwillig ausscheidende Mitarbeiter. weiter

Foxconn investiert eine Milliarde Dollar in neue Werke in Indonesien

von Björn Greif

In den kommenden drei bis fünf Jahren sollen Fertigungsanlagen in der Hauptstadt Jakarta entstehen. Das Geld soll zudem in Forschung und Entwicklung sowie ins Software-Design fließen. Laut Foxconn-Chairman Terry Guo könnte Indonesien China als Fertigungsstandort Nummer eins ablösen. weiter

Microsoft nimmt Bitcoin in Bing-Währungsrechner auf

von Florian Kalenda

Das Werkzeug ist bisher auf einige englischsprachige Länder beschränkt, soll aber auf andere Länder ausgeweitet werden. Die Daten kommen von Coinbase. Der Bitcoin-Kurs hat in den letzten 24 Stunden mit über 100 Dollar Kursgewinn eine kleine Krise überwunden. weiter

Mit einem Jahr Verzögerung: Intel erklärt Details der Haswell-Technik

von Bernd Kling

Der Chiphersteller informiert über Die-Größen, Transistorzahlen sowie das Interface zwischen Haswell und dem optionalen Embedded DRAM. Durch ein verändertes Speicher-Interface ließ sich die Leckage gegenüber Ivy Bridge drastisch verringern. Für höhere Effizienz sorgt der voll im Chipgehäuse integrierte Spannungswandler. weiter

Berufungsgericht setzt Apples externen Kartellwächter wieder ein

von Björn Greif

In seinem Urteil umreisst es nochmals Michael Bromwichs Befugnisse. Er darf nur Unterlagen einsehen und Apple-Mitarbeiter zu Themen befragen, die für seine Aufgabe relevant sind. Das US-Justizministerium zeigte sich zufrieden mit der Entscheidung. weiter

BBM-Chef verlässt Blackberry

von Florian Kalenda

Andrew Bocking geht laut Blackberry auf eigenen Wunsch. Er leitete eine spätestens seit dem Start der Software auf Android und iOS vergleichsweise erfolgreiche Sparte. CEO John Chen zählt Blackberry Messenger zu den drei Kernprodukten seiner Strategie. weiter

Microsoft kündigt zwei zusätzliche Patches an

von Florian Kalenda

Die Zahl der für heute Abend erwarteten Korrekturen erhöht sich damit auf sieben, wovon vier kritisch sind. Die zusätzlichen Sicherheitsprobleme betreffen Windows und Internet Explorer. Sie ermöglichen Codeausführung aus der Ferne. weiter