Google aktualisiert JavaScript-Test Octane

von Florian Kalenda

Er enthält jetzt Web-Apps von Microsoft und Mozilla - nämlich den Compiler TypeScript und die Kompressionssoftware zlib. Google zufolge werden so wichtige Flaschenhälse besser berücksichtigt. Offenbar will es auch die Glaubwürdigkeit des Tests erhöhen. weiter

Google-Entwickler beschimpfen die NSA

von Bernd Kling

Für die Sicherheit tätige Google-Mitarbeiter reagieren mit "Fuck you" auf Enthüllungen. Ihre Wut richtet sich vor allem gegen das berichtete Anzapfen von Glasfasernetzen, die Googles und Yahoos weltweite Rechenzentren verbinden. Sie wollen mit noch sicherer Software und vollständiger Verschlüsselung antworten. weiter

Kabel Deutschland erhöht Datenrate seiner Doppel-Flat-Pakete

von Björn Greif

Ab dem 10. November sind die "Internet & Telefon"-Tarife mit Downloadraten von bis zu 25 und 50 MBit/s statt 20 und 32 MBit/s verfügbar. Über die zweijährige Mindestlaufzeit hinweg sind sie aber auch entsprechend teurer. Im ersten Jahr kosten sie jeweils 19,90 Euro pro Monat. weiter

Deutsche Telekom setzt Wachstumskurs dank US-Geschäft fort

von Björn Greif

Der Umsatz legt im dritten Quartal um 6 Prozent auf 15,5 Milliarden Euro zu. Das bereinigte EBITDA sinkt wegen "Investitionen in Kundenwachstum" hingegen um 2,6 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro. T-Mobile USA gewann zwischen Juli und September über eine Million Kunden. weiter

Amazon implementiert Mozillas Software-Streaming-Standard ORBX

von Bernd Kling

Das Javascript-Framework erlaubt auch ohne Plug-in das Streaming von Spielen, HD-Videos und Software. Amazon bietet seinen AWS-Kunden skalierbares Grafikrendering mit einer GPU aus der Cloud an. Das Streaming setzt nur einen HTML5-fähigen Browser voraus. weiter

Android KitKat verhindert Manipulation installierter Apps

von Florian Kalenda

Alle früheren Versionen weisen eine Google bereits im Juli gemeldete Schwachstelle auf. Entdecker ist der als iOS-Jailbreaker bekannte Jay Freeman alias Saurik. Wie beim "Master Key"-Bug lassen sich installierte Anwendungen unbemerkt modifizieren. weiter

Youtube führt überarbeitetes Kommentarsystem ein

von Björn Greif

Statt der neuesten Beiträge zu einem Video werden jetzt als erstes die vermeintlich interessantesten angezeigt. Die Relevanz wird etwa anhand positiver Bewertungen und des Google+-Rufs ermittelt. Videoanbieter stehen jetzt neue Moderationswerkzeuge zur Verfügung. weiter

Microsoft verbessert Office 365 und lockert Lizenzbedingungen

von Florian Kalenda

Neu ist beispielsweise Suchen und Ersetzen in Word. In Excel Online lassen sich nun Zellen per Drag and drop verschieben. Office 365 Home Premium können jetzt bis zu fünf Angehörige eines Haushalts nutzen - jeder mit eigenem Konto und SkyDrive-Speicher. weiter

Samsung plant Smartphone mit faltbarem Display und eigene 64-Bit-CPU

von Björn Greif

In beiden Bereichen verfolgen die Koreaner einen zweistufigen Ansatz: 2014 sollen erste Geräte mit biegsamen Bildschirmen erscheinen, gegen Ende 2015 Modelle mit faltbaren Anzeigen. Einer ersten 64-Bit-CPU auf ARM-Basis soll ein optimiertes eigenes Design folgen. weiter

Apple bringt vermisste iWork-Funktionen zurück

von Florian Kalenda

Es gibt sich dafür aber sechs Monate Zeit. Nutzer hatten im neuen iWork für Mac OS X etwa Endnoten, Anpassung der Werkzeugleiste und zahlreiche Templates vermisst. Als Erklärung heißt es nur, die Anwendungen seien neu geschrieben worden. weiter

IDC sagt für 2014 Anstieg der IT-Ausgaben voraus

von Stefan Beiersmann

Mit mehr als fünf Prozent wird das Wachstum im kommenden Jahr höher ausfallen als 2013. Die gesamten IT-Ausgaben im Jahr 2014 schätzt IDC auf 2,14 Billionen Dollar. Smartphones und Tablets sind 2013 für fast die Hälfte des Anstiegs der IT-Ausgaben verantwortlich. weiter