Vint Cerf fordert hardwaregestützte Authentifizierung

von Florian Kalenda

Nur so lassen sich Identität und Privatsphäre in einer komplett vernetzten Welt sichern. Cerf: "Es ist klar, dass simple Nutzernamen und Passwörter nicht ausreichen." Multifaktor-Authentifizierung und vielleicht auch Biometrie können Schutz bieten. weiter

Toshiba kündigt sein erstes Ultrabook mit 15,6-Zoll-Touchscreen an

von Björn Greif

Das U50t gehört zur neuen Satellite-Reihe U50. Sie erscheint wie die ebenfalls neue Serie Satellite M50 im dritten Quartal. Die Ausstattung umfasst eine Haswell-CPU von Intel, bis zu 16 GByte RAM, eine Hybridfestplatte mit maximal 1 TByte Kapazität und ein Aluminiumgehäuse. weiter

Arbeitsschützer weisen auf Missstände bei Apple-Zulieferer Pegatron hin

von Björn Greif

In einem aktuellen Bericht prangert China Labor Watch Sicherheitsmängel, schlechte Unterbringung und das Einbehalten von Ausweisen von Arbeitern an. Letzteres bestätigte Apple und betonte, bereits dagegen vorzugehen. Pegatron soll künftig das neue Billig-iPhone für Apple fertigen. weiter

Panasonic und Sony entwickeln optische Disc mit 300 GByte

von Florian Kalenda

Sie sind für industrielle Storage-Systeme bestimmt. Schon heute bietet etwa Panasonic auf dieser Basis Archive mit bis zu 180 TByte Gesamtkapazität. Optische Medien sind robust und lange haltbar. Der neue Standard soll spätestens 2015 kommen. weiter

Google-Manager: Bei Android-Tablets ist noch Luft nach oben

von Florian Kalenda

Der fürs Android-Marketing zuständige Hugo Barra wünscht sich Qualitäts-Tablets im Stil von HTCs Smartphone One. Wäre das Nexus 7 beispielsweise ein 300- oder 400-Dollar-Gerät, bliebe mehr Spielraum für Politur und edlere Materialien. weiter

Vodafone erhöht mit HD Voice Sprachqualität in seinem Mobilfunknetz

von Björn Greif

Der Mobilfunkanbieter hat die flächendeckende Einführung des Standards abgeschlossen. Die neue Technik soll auch Störgeräusche unterdrücken helfen. Sie steht Kunden automatisch zur Verfügung - ein kompatibles Endgerät und Empfang im UMTS-Netz vorausgesetzt. weiter

Michael Dell will auch bei Niederlage Dell-CEO bleiben

von Florian Kalenda

Das sagte er dem Wall Street Journal. Für eine fremdfinanzierte Sanierung, wie sie Investor Carl Icahn vorschlägt, steht Dell aber nicht zur Verfügung. Freitag dieser Woche stimmen die Aktionäre über die vorliegenden Pläne ab. weiter

O2 startet Wi-Fi-Flat und Daten-Zusatzpakete für Geschäftskunden

von Björn Greif

Die WLAN-Flatrate gibt für knapp 3 Euro im Monat uneingeschränkten Zugriff auf bundesweit über 3000 Hotspots von The Cloud. Die Zusatzpakete erlauben ein Zurücksetzen des Highspeed-Datenvolumens per SMS. Dies funktioniert sowohl im Inland als auch im Ausland. weiter

Windows Server 2012 R2 verbessert Linux-Virtualisierung

von Florian Kalenda

Verbesserungen der Treibersammlung Linux Integration Services sollen Linux als Gast-OS auf Augenhöhe mit Windows bringen. Neu sind dynamische Speicherzuweisung, Crashreports und SQM-Unterstützung. Die Freigabe des Updates ist für diesen Monat zu erwarten. weiter

Siemens-Chef Peter Löscher soll gehen

von Björn Greif

Der Aufsichtsrat will den Vorstandsvorsitzenden frühzeitig ablösen. Löscher küpft an sein Ausscheiden aber die Bedingung, dass auch Aufsichtsratschef Gerhard Cromme geht. Er sieht sich als Opfer eines Komplotts. weiter

IBM führt Echtzeit-Überwachung von Sicherheitslücken ein

von Florian Kalenda

QRadar Vulnerability Manager bringt einen eigenen Scanner mit, kann aber auch auf Daten anderer Sicherheitssysteme zugreifen. Es stellt IT-Abteilungen sämtliche Daten im Kontext zur Verfügung. So sollen sie das Risiko - und damit die erforderlichen Prioritäten - besser einschätzen können. weiter

Verwirrung um Apple-Manager Bob Mansfield

von Florian Kalenda

Er wird nicht mehr als Topmanager auf Apples Website geführt. Allerdings arbeitet er noch bis Oktober 2014 an Spezialprojekten. Seit seiner Rückkehr zum Unternehmen vor einem knappen Jahr soll er 2 Millionen Dollar Monatsgehalt einstreichen. weiter

Twitter vereinfacht Melden anstößiger Tweets

von Stefan Beiersmann

Auslöser sind Drohungen gegen britische Feministinnen. Das bisher nur unter iOS implementierte Ein-Klick-Verfahren will Twitter auch für andere Plattformen anbieten. Eine zugehörige Online-Petition findet in kürzester Zeit mehr als 10.000 Unterstützer. weiter

Russland untersucht Googles Steuerpraktiken

von Stefan Beiersmann

Ein russischer Abgeordneter wirft Google Manipulationen bei seinem Werbedienst AdSense vor. Das Unternehmen soll die abzuführenden Steuern auf seine Partner abwälzen. Ein Ausschuss des Föderationsrats prüft auch Googles Verwicklung in das Abhörprogramm PRISM. weiter