Google+ um automatische Gesichtserkennung erweitert

von Björn Greif

Anders als bei Facebook ist die Funktion nicht standardmäßig aktiviert, sondern muss erst in den Datenschutzeinstellungen eingeschaltet werden. Einer Verknüpfung eines Fotos mit seinem Profil muss der Nutzer zudem ausdrücklich zustimmen. weiter

Investorengruppe kauft Blue Coat für 1,3 Milliarden Dollar

von Anita Klingler

Im ersten Quartal 2012 soll das Geschäft abgeschlossen werden. Die Gruppe um Thoma Bravo zahlt 48 Prozent Aufschlag auf den gestrigen Schlusskurs. Sowohl die Zustimmung der Anteilseigner als auch der Wettbewerbshüter steht noch aus. weiter

EU-Kommissarin Kroes: Keine Technologie für Diktatoren

von Anita Klingler

Unternehmen sollen keine Geschäfte mit autoritären Regimen machen. Derselben Meinung ist US-Außenministerin Hillary Clinton. Sanktionen wie gegen Syrien sind demnach nur ein Teil der Lösung. IT-Firmen sollen sich selbst verpflichten. weiter

Texas Instruments senkt Erwartungen für das vierte Quartal

von Björn Greif

Grund ist eine schwache Nachfrage "über viele Märkte, Kunden und Produkte hinweg". Beim Umsatz rechnet der Chiphersteller nun mit maximal 3,33 statt 3,54 Milliarden Dollar. Der Aktiengewinn soll höchstens 0,25 statt 0,36 Dollar betragen. weiter

Übersicht: Convertibles auf dem deutschen Markt

von Anja Schmoll-Trautmann und Joachim Kaufmann

Die bei Tablets so geschätzte Fingerbedienung eignet sich nicht für alle Anwendungen. Etwa längere Texte schreiben viele lieber auf einer richtigen Tastatur. ZDNet hat 10-Zoll-Geräte herausgesucht, die sich auch als Notebook nutzen lassen. weiter

Tuning: Festplatte und SSD optimal gemeinsam betreiben

von Christoph H. Hochstätter

Wer eine Solid State Disk mit einer HDD in seinem System einsetzt, erlebt oft böse Überraschungen. Viele Anwendungen speichern Dateien auf C: ab und lassen dem Nutzer keine Wahl. ZDNet zeigt auf, wie man solche Programme austrickst. weiter

Europarat: Whistleblower-Sites stärken die Meinungsfreiheit

von Anita Klingler und David Meyer

Das Ministerkomitee des Europarats sieht neue Medien als relevantes Instrument zur Sicherung der Menschenrechte. Es warnt jedoch vor politischen Eingriffen. Auch DDoS-Angriffe werden demnach zu einem immer größereren Problem. weiter

Google führt Circles in Mail ein

von Bernd Kling und Rachel King

Nutzer von Google+ können ihre Circles aus Google Mail heraus erweitern. E-Mails und Kontakte lassen sich nach diesen Gruppen filtern. Kontaktdaten von Mitgliedern eigener Circles aktualisieren sich automatisch über geteilte Profile. weiter

Google: Chromebooks sind mehr als nur Geräte

von Florian Kalenda und Rachel King

Vielmehr handelt es sich um "ein neues Paradigma des webbasierten Computing". Chromebooks sieht der zuständige Manager als nächsten Schritt von Google Apps. Kein anderes Produkt am Markt bietet ihm zufolge die gleiche "Sharability". weiter

Datenbanken: Kampf zwischen Zeilen und Spalten

von Markus Strehlitz

Bei analytischen Anwendungen sind spaltenorientierte Datenbanken eine Alternative zu klassischen Systemen: Die Lösungen verarbeiten mehr Daten in kürzerer Zeit. Doch die etablierten Anbieter verfügen über viel Marktmacht und rüsten ihre Produkte auf. weiter

HP wegen Sicherheitslücke von Druckern verklagt

von Bernd Kling und Elinor Mills

Modifizierte Firmware-Updates über das Internet ermöglichen Datendiebstahl. Hacker können angeblich sogar eine Überhitzung der Drucker auslösen. Der Kläger strebt eine Zulassung als Sammelklage an. weiter

Russen veröffentlichen Zero-Day-Exploit für Flash Player 11

von Anita Klingler

Die Schwachstelle steckt in der aktuellen Version 11.1.102.55. InteVyDis veröffentlicht den Exploit in der "Step Ahead"-Edition seines Frameworks VulnDisco. Er funktioniert unter Windows XP und Windows 7; eine Mac-OS-X-Variante soll folgen. weiter

Twitter führt umfassendes Redesign ein

von Björn Greif und Daniel Terdiman

Es gliedert sich in die Bereiche "Startseite", "Verbinde", "Entdecke", "Account" und "Twittern". Generell soll es die Übersicht verbessern, die Bedienung vereinfachen und die Nutzererfahrung vereinheitlichen. Neue Clients für iPhone und Android sind bereits verfügbar. weiter

Apple zeichnet Foto-Tool Instagram als App des Jahres aus

von Bonnie Cha und Florian Kalenda

Das gilt zumindest für die US-Ausgabe der Jahresbilanz "Rewind". In Deutschland platziert sich davor allerdings "Schneller lesen für iPhone". Hierzulande verkaufte sich außerdem der "Whatsup Messenger" besser als "Angry Birds". weiter