Dual-Screen-Tablet: Spielerei oder praxistaugliches Konzept?

von Sebastian Jentsch

Statt einer Tastatur hat Acers Iconia einen zweiten 14-Zoll-Touchscreen. Darauf können ein Tastenfeld und andere nützliche Elemente eingeblendet werden. ZDNet hat getestet, ob das Gerät mit 2,66-GHz-Core-i5 überzeugt. weiter

So sieht das Acer Iconia Dual Screen Tablet aus

von Sebastian Jentsch

Statt einer Tastatur hat Acers Iconia einen zweiten 14-Zoll-Touchscreen. Darauf können ein Tastenfeld und andere nützliche Elemente eingeblendet werden. ZDNet hat getestet, ob das Gerät mit 2,66-GHz-Core-i5 überzeugt. weiter

Lenovo B560: starkes Business-Notebook für 400 Euro?

von Sebastian Jentsch

Trotz umfangreicher Ausstattung mit Pentium-Doppelkern, hybrider Geforce 310M, 2 GByte RAM und 500-GByte-Festplatte kostet der 15-Zöller Lenovo B560 nur 400 Euro. ZDNet testet, ob man dafür ein ordentliches Notebook bekommt. weiter

Übersicht: Business-Notebooks mit langen Akkulaufzeiten

von Joachim Kaufmann und Sebastian Jentsch

Nach wie vor geht vielen Notebooks schnell die Puste aus. ZDNet stellt vom 11,6-Zoll-Subnotebook bis zum 15,6-Zöller mit diskreter Grafik einige Geräte vor, die in der Praxis mehr als fünf Stunden durchhalten. weiter

Thinkpad T410s: 14-Zöller mit Hybrid-Grafik und SSD

von Sebastian Jentsch

Das Lenovo Thinkpad T410s ist ein robuster 14-Zöller mit hochauflösendem Display, der dank Core i5, diskreter Nvidia-Grafik und SSD überdurchschnittliche Performance bietet. Der einzige echte Makel lässt sich beheben. weiter

Wiederaufbereitete Notebooks: Schnäppchen oder Ramsch?

von Sebastian Jentsch

Für wenig Geld bieten gebrauchte Laptops Features wie hochauflösende Displays, die nur in teuren Neugeräten zu finden sind. ZDNet erklärt, für wen sich der Kauf lohnt, und zeigt, welche Abstriche man hinnehmen muss. weiter

Leistungsexplosion dank SSD-RAID: Sony Vaio Z12 im Test

von Sebastian Jentsch

Nur mit Core i5 und Geforce GT 330M wäre das Sony Z12 schon ein schnelles 13-Zoll-Notebook. Zwei als RAID 0 konfigurierte 64-GByte-SSDs katapultieren das 1780 Euro teure Notebook jedoch in unbekannte Performancedimensionen. weiter

Sony Vaio F12: Quad-Core und mattes Full-HD-Display

von Sebastian Jentsch

1,73-GHz-Vierkern-CPU, 8-GByte RAM, Nvidia Geforce GT 330M und Blu-ray-Brenner - das Sony F12 bietet hohe Performance in Verbindung mit einem nicht spiegelnden 16,4-Zoll-Screen. ZDNet hat getestet, was das Gerät in der Praxis leistet. weiter

Die besten Grafikchips in Laptops unter 900 Euro

von Sebastian Jentsch

Die Leistung unterschiedlicher Notebook-CPUs liegt relativ nahe beieinander. Viel größere Unterschiede gibt es bei 3D-Performance: Manche Chips sind sechsmal schneller als andere. ZDNet stellt aktuelle Mobil-GPUs vor. weiter

Dell M301z: 13-Zöller mit AMDs Stromspar-Doppelkern

von Sebastian Jentsch

Gegen Intels Ultra-Low-Voltage-CPUs war AMD bislang chancenlos. Der Test des 599 Euro teuren Dell Inspiron M301z mit Turion II Neo zeigt, dass die neue Mobilplattform Nile zur Konkurrenz aufgeschlossen hat. weiter

Acer Aspire One 521 mit AMD-CPU: das bessere Netbook?

von Sebastian Jentsch

Das 329 Euro teure Acer Aspire One 521 mit AMD Athlon II Neo und ATI Radeon HD 4225 bietet deutlich mehr Performance als atombasierte Netbooks. Der ZDNet-Test zeigt, ob der 10-Zöller auch bei der Akkulaufzeit glänzen kann. weiter

Acer Aspire 5625G: Quad-Core-Power zum Dual-Core-Preis?

von Sebastian Jentsch

Das Acer Aspire 5625G wird von AMDs mobiler Vierkern-CPU Phenom II X4 angetrieben. Es kostet mit 815 Euro trotzdem kaum mehr als intelbasierte Zweikern-Notebooks. Der Test zeigt, ob es sich wirklich um einen Preisknüller handelt. weiter

Acer Travelmate 5740G: 3D-Künstler mit mattem Screen

von Sebastian Jentsch

Das Travelmate 5740G gehört zur Business-Serie von Acer. Mit dem 2,4-GHz-Core-i5, ATI Mobility Radeon HD 5650 und mattem Display dürfte das gut 800 Euro teure Gerät aber auch für Privatkunden interessant sein. weiter

Asus N61JV: Was leistet Nvidias Optimus-Technik?

von Sebastian Jentsch

Das Asus N61JV mit Optimus-Technik schaltet automatisch und ohne Flackern zwischen IGP und GPU um. Theoretisch sollten so hohe 3D-Leistung und lange Akkulaufzeit möglich sein. Im Test bewahrheitet sich letzteres jedoch nicht. weiter