Google-Initiative „Weltweit Wachsen“ eröffnet Trainingszentrum in München

von Björn Greif

Firmenvertreter aus der Region können dort sechs Wochen lang kostenlose Weiterbildungen zu digitalen Themen absolvieren. Das Kursangebot reicht von Suchmaschinenoptimierung bis Social Media und Online-Marketing. Damit soll vor allem der Mittelstand bei der digitalen Transformation unterstützt werden. weiter

Google Ventures investiert in Sicherheitsbewerter

von Florian Kalenda

SecurityScorecard betreibt eine Suchmaschine namens ThreatMarket. Sie soll die Sicherheitslage von Unternehmen abschätzen, unter Berücksichtigung ihrer Partner und Zulieferer. GV zufolge ermöglicht es somit IT-Abteilungen informiertere Entscheidungen. weiter

Blackberrys Umstellung auf Software ist fast abgeschlossen

von Florian Kalenda

Software and Services liegt in den Zahlen fürs erste Quartal 2016 erstmals gleichauf mit Devices. Positiv entwickelt sich QNX, das als Middleware in Fahrzeugen eingesetzt wird. Mit Blackberry Radar startet diesen Monat ein Ableger fürs Tracking von Frachtgütern in den kommerziellen Betrieb. weiter

Trend Micro warnt vor Rooting-Schädling „Godless“ für Android

von Björn Greif

Die neueste Variante der Malware verbreitet sich etwa über Apps in Google Play. Sie kann weitere Anwendungen herunterladen, die dann Werbung anzeigen, oder Hintertüren einrichten, um den Gerätebesitzer auszuspionieren. In Deutschland sollen 90 Prozent aller Android-Geräte gefährdet sein. weiter

Opera: Unser Browser ist sparsamer als Microsoft Edge

von Florian Kalenda

Es kontert Microsofts Test mit einem eigenen Versuchsaufbau, in dem Opera deutlich vorne liegt. Dem Konkurrenten wirft es mangelnde Reproduzierbarkeit vor. Microsoft hält dagegen, Opera hätte seinen Adblocker nicht aktivieren dürfen. weiter

Mehr als die Hälfte aller Top-Domains für E-Mail-Spoofing anfällig

von Bernd Kling

Laut Detectify erweisen sich bei einer Überprüfung 276 der 500 beliebtesten Domains nicht gegen Spoofing gefeit. Sie begünstigen damit Phishing-Angriffe und Social Engineering. Die schwedischen Sicherheitsforscher führen das auf unzureichende Authentifizierungsverfahren und falsch konfigurierte Server zurück. weiter

Samsung benennt Virtual-Reality-Plattform Milk VR um

von Florian Kalenda

Unter Samsung VR kann nun jedermann Rundumvideos einstellen - wie zuvor schon bei Facebook und Youtube. Zudem läuft der Verkauf der 360-Grad-Kamera Gear 360 für 350 Dollar jetzt auch in den USA an. weiter

Google Fiber kauft ISP Webpass

von Florian Kalenda

Das 2003 gegründete Unternehmen ist in den US-Städten Boston, Chicago, Miami, San Diego und San Francisco aktiv. Webpass hat nach eigenen Angaben "zehntausende" Kunden. Es ist auf die Anbindung von Unternehmen und größeren Wohnblöcken spezialisiert. weiter

Red Hat gibt solides Quartalsergebnis und Übernahme von 3scale bekannt

von Björn Greif

Die Einnahmen steigen im ersten Fiskalquartal 2017 um 18 Prozent auf 568 Millionen Dollar. Der Nettogewinn legt auf 61 Millionen Dollar zu. Damit übertrifft Red Hat teilweise die Erwartungen der Analysten. Der API-Management-Anbieter 3scale soll das Middleware-Angebot ergänzen. weiter

Google-Kurs: In 165 Stunden zum Android-Programmierer

von Florian Kalenda

Der "Android Basics Nanodegree" wird bei Udacity angeboten. Nach der kostenlosen ersten Woche zahlt man 199 Dollar pro Monat. Für den Kurs wird mit einem Basisgehalt für Android-Entwickler von mindestens 52.000 Dollar geworben. weiter

US-Senat verhindert FBI-Zugriff auf Browserhistorie ohne Gerichtsbeschluss

von Florian Kalenda

Von 60 benötigten Stimmen fehlten der Gesetzesänderung zwei. Sie könnte allerdings schon nächste Woche erneut zur Diskussion vorliegen. Datenschützer und Technikfirmen wie Google und Microsoft hatten sich gegen die Ausweitung der Gültigkeit von National Security Letters ausgesprochen. weiter

Avira macht VPN-Dienst jetzt auch für OS X und iOS verfügbar

von Björn Greif

Phantom VPN baut einen verschlüsselten Tunnel zwischen Endgerät und Ziel auf, um das Mitlesen von Daten zu verhindern. Nutzer können ihre eigene IP-Adresse und damit ihren Standort verschleiern. Sie haben die Wahl zwischen einer Gratisvariante und einer kostenpflichtigen Pro-Version ohne Volumenbeschränkung. weiter