Visual Studio 2013 nähert sich Fertigstellung

Visual Studio 2013 kursiert Quellen von ZDNet.com zufolge bereits intern bei Microsoft als Release Candidate. Auch einige ausgewählte Entwickler sollen darauf Zugriff haben. Gestern meldete außerdem WinBeta.org, die RC-Version kursiere in Tauschbörsen.

Entwickler bekommen mit Version 2013 der Entwicklungsumgebung eine Möglichkeit, ihre Windows-Anwendungen für das anstehende Update auf Windows 8.1 vorzubereiten. Microsoft hat sich nämlich erstmals entschieden, Windows 8.1 RTM tatsächlich nur an Gerätehersteller und nicht vorab an Entwickler mit MSDN- oder TechNet-Abo auszuliefern. Daraufhin äußerten etliche Windows-Programmierer, sie benötigten Visual Studio 2013 und das Software Development Kit dringender vorab als das eigentliche Windows 8.1 RTM, das ab 18. Oktober für die Allgemeinheit verfügbar ist.

Eine Preview von Visual Studio 2013 hatte Microsoft Ende Juni veröffentlicht. Es empfiehlt Entwicklern offiziell, diese Preview zusammen mit der Consumer Preview von Windows 8.1 zu nutzen, um Anwendungen an das „Blue“-Update anzupassen. Von der RTM-Version war bisher nur bekannt, dass sie vor Ende des Kalenderjahrs 2013 kommen werde. Der Windows Store wird Apps für Windows 8.1 auch erst ab 18. Oktober annehmen.

Auf Nachfrage, ob eine allgemeine Verfügbarkeit von Visual Studio 2013 vor dem 18. Oktober geplant sei, quasi als Zugeständnis an die Entwickler, kommentierte ein Sprecher: „Visual Studio 2013 wird später in diesem Jahr verfügbar werden. Wir werden dazu in den nächsten Wochen weitere Ankündigungen machen können.“ Für Windows-8.1-Entwickler gebe es schon heute die Preview.

Visual Studio 2013 – und .NET 4.5.1 – führen unter anderem Unterstützung für asynchrones Debugging für die Sprachen C#, VB, JavaScript und C++ ein. Verbesserungen gibt es auch, wenn XAML, HTML und JavaScript genutzt werden, um Windows-Store-Apps (früher Metro genannt) zu erstellen. Details dürfte Microsoft nach und nach ab dem RTM liefern, wie das bei früheren Versionen der Entwicklungsumgebung der Fall war.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

AMD stellt RDNA2-Grafikkarten-Generation RX 6000 vor

AMDs jüngste Grafikkarten-Generation basiert auf der RDNA2-Architektur. Den Anfang machen die Radeon RX 6800, RX…

55 Minuten ago

Ugreen-USB-C-Netzteile mit 65 Watt ausprobiert

Dank Support von Programmable Power Supply (PPS) sind die beiden Ugreen-Modelle besonders gut für das…

6 Stunden ago

LobbyControl: Facebook und Co. legen Mitgliedschaften offen

Die zunehmende Bedeutung der Lobbyarbeit von Digitalkonzernen in Europa spiegelt sich in deren Lobbyausgaben wider.…

8 Stunden ago

Eset: Cyberkriminelle nehmen Mitarbeiter im Home-Office ins Visier

Die Angriffe erfolgen zumeist über das RDP-Protokoll. Allein im deutschsprachigen Raum registrieren die Eset-Forscher rund…

12 Stunden ago

Microsoft meldet Umsatz- und Gewinnanstieg im ersten Fiskalquartal

Beide Kategorien übertreffen die Erwartungen von Analysten. Das Cloudgeschäft festigt seine Position als umsatzstärkster Geschäftsbereich.…

14 Stunden ago

Neues OLED-Material ermöglicht Displays mit 10.000 ppi

Forscher von Samsung und der Stanford University bedienen sich einer Technik, die für Solarpaneele entwickelt…

16 Stunden ago