Visual Studio 2013 nähert sich Fertigstellung

Visual Studio 2013 kursiert Quellen von ZDNet.com zufolge bereits intern bei Microsoft als Release Candidate. Auch einige ausgewählte Entwickler sollen darauf Zugriff haben. Gestern meldete außerdem WinBeta.org, die RC-Version kursiere in Tauschbörsen.

Entwickler bekommen mit Version 2013 der Entwicklungsumgebung eine Möglichkeit, ihre Windows-Anwendungen für das anstehende Update auf Windows 8.1 vorzubereiten. Microsoft hat sich nämlich erstmals entschieden, Windows 8.1 RTM tatsächlich nur an Gerätehersteller und nicht vorab an Entwickler mit MSDN- oder TechNet-Abo auszuliefern. Daraufhin äußerten etliche Windows-Programmierer, sie benötigten Visual Studio 2013 und das Software Development Kit dringender vorab als das eigentliche Windows 8.1 RTM, das ab 18. Oktober für die Allgemeinheit verfügbar ist.

Eine Preview von Visual Studio 2013 hatte Microsoft Ende Juni veröffentlicht. Es empfiehlt Entwicklern offiziell, diese Preview zusammen mit der Consumer Preview von Windows 8.1 zu nutzen, um Anwendungen an das „Blue“-Update anzupassen. Von der RTM-Version war bisher nur bekannt, dass sie vor Ende des Kalenderjahrs 2013 kommen werde. Der Windows Store wird Apps für Windows 8.1 auch erst ab 18. Oktober annehmen.

Auf Nachfrage, ob eine allgemeine Verfügbarkeit von Visual Studio 2013 vor dem 18. Oktober geplant sei, quasi als Zugeständnis an die Entwickler, kommentierte ein Sprecher: „Visual Studio 2013 wird später in diesem Jahr verfügbar werden. Wir werden dazu in den nächsten Wochen weitere Ankündigungen machen können.“ Für Windows-8.1-Entwickler gebe es schon heute die Preview.

Visual Studio 2013 – und .NET 4.5.1 – führen unter anderem Unterstützung für asynchrones Debugging für die Sprachen C#, VB, JavaScript und C++ ein. Verbesserungen gibt es auch, wenn XAML, HTML und JavaScript genutzt werden, um Windows-Store-Apps (früher Metro genannt) zu erstellen. Details dürfte Microsoft nach und nach ab dem RTM liefern, wie das bei früheren Versionen der Entwicklungsumgebung der Fall war.

[mit Material von Mary Jo Foley, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie Windows? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

OSB Alliance kritisiert Ausschreibung des Kultusministerium des Landes Baden-Württemberg

Die Open Source Business Alliance sieht in der Bestimmung "Die Grundverwaltung von Identitäten und Gruppen erfolgt über ein Azure Active…

14 Stunden ago

OnePlus 7T mit 128 GByte Speicher für 434 Euro

Gearbest verkauft das OnePlus 7T mit 128 GByte Speicher etwa 165 Euro günstiger als hierzulande. Auch beim Spitzenmodell OnePlus 7T…

15 Stunden ago

Xiaomi stellt Redmi K30 und Redmi K30 5G vor

Beide Smartphones sind jeweils mit einem 6,67 Zoll großen Display mit einer Wiederholfrequenz von 120 Hertz ausgestattet. Die beiden Selfiekameras…

16 Stunden ago

Miles & More: Kunden berichten über Datenleck [UPDATE]

Kunden berichten, dass sie nach der Anmeldung beim Vielfliegerprogramm der Lufthansa fremde Profile angezeigt bekommen. Manche beklagen außerdem den Verlust…

20 Stunden ago

HR-Trends 2020: So wappnen sich Unternehmen für remote arbeitende Teams

Wie Menschen künftig zusammenarbeiten, und welche Anforderungen das an Unternehmen und ihre IT stellt, erläutert Mark Strassmann, Senior Vice President…

23 Stunden ago

Bericht: Chinas Behörden sollen auf ausländische Hard- und Software verzichten

Chinesischen Regierungsbehörden sollen einem Bericht der Financial Times zufolge, ausländische Hard- und Software innerhalb der nächsten drei Jahre mit heimischen…

2 Tagen ago