Categories: Software

Kostenloser Kurs zum Ausbau von Low-Code-Programmierung

Das kostenlose Low-Code-Training von OutSystems findet virtuell vom 27. Mai bis 7. Juni 2024 statt. Der 14-tägige Kurs ist Teil des umfassenden Developer School-Programms und bietet Entwicklern die Möglichkeit, praktische Erfahrungen zu sammeln und sich als OutSystems-Entwickler zertifizieren zu lassen. Anmeldungen für den neuen Low-Code-Kurs sind bis zum 16. Mai 2024 möglich.
Für 2023 verzeichnete der Digitalverband Bitkom einen neuen Höchststand mit 149.000 unbesetzten IT-Stellen in deutschen Unternehmen. Die Zahl stieg damit von 137.000 Stellen im Vorjahr um weitere 12.000.  „Der zunehmende Mangel an Softwarentwicklern erfordert einen intelligenten Ansatz, um mit weniger mehr zu erreichen“, so Miguel Baltazar von OutSystems. „Low-Code spielt dabei eine wichtige Rolle. Durch das Angebot kostenloser Low-Code-Schulungen trägt die Developer School dazu bei, dass sich Entwickler weiterbilden und mehr Fachkräfte die vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten in der schnelllebigen Softwareentwicklungsbranche wahrnehmen können.“

OutSystems bietet Developer School seit 2020

Als Antwort auf die andauernden Herausforderungen hat OutSystems 2020 das Developer School-Programm ins Leben gerufen. Sie bietet Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten in der Softwareentwicklung auszubauen und gleichzeitig den Bedarf an Programmierfähigkeiten auf der ganzen Welt zu decken. Seit Beginn des Programms wurden mehr als 4.000 Entwickler in der Nutzung der OutSystems-Plattform geschult, davon allein 1.300 im vergangenen Jahr.
Zu den Lernmodulen gehören Datenmodellierung, UI-Entwicklung, Debugging, Sicherheit, Paginierung sowie Formularerstellung und -validierung. Das Programm der Developer School steht sowohl Personen mit mindestens fünf Jahren Erfahrung in der Anwendungsentwicklung als auch jenen offen, die in die Low-Code-Entwicklung neu einsteigen möchten. Jeder Kurs hat eine begrenzte Kapazität von 25 Plätzen.
Roger Homrich

Recent Posts

Gefahren im Foxit PDF-Reader

Check Point warnt vor offener Schwachstelle, die derzeit von Hackern für Phishing ausgenutzt wird.

2 Tagen ago

Bitdefender entdeckt Sicherheitslücken in Überwachungskameras

Video-Babyphones sind ebenfalls betroffen. Cyberkriminelle nehmen vermehrt IoT-Hardware ins Visier.

2 Tagen ago

Top-Malware in Deutschland: CloudEye zurück an der Spitze

Der Downloader hat hierzulande im April einen Anteil von 18,58 Prozent. Im Bereich Ransomware ist…

2 Tagen ago

Podcast: „Die Zero Trust-Architektur ist gekommen, um zu bleiben“

Unternehmen greifen von überall aus auf die Cloud und Applikationen zu. Dementsprechend reicht das Burg-Prinzip…

3 Tagen ago

Google schließt weitere Zero-Day-Lücke in Chrome

Hacker nutzen eine jetzt gepatchte Schwachstelle im Google-Browser bereits aktiv aus. Die neue Chrome-Version stopft…

3 Tagen ago

Hacker greifen Zero-Day-Lücke in Windows mit Banking-Trojaner QakBot an

Microsoft bietet seit Anfang der Woche einen Patch für die Lücke. Kaspersky-Forscher gehen davon aus,…

3 Tagen ago