Categories: MobileSmartphone

Durchgesickerte Fotos bestätigen: Samsungs nächstes Flaggschiff heißt Galaxy S20

Der Nutzer Max Winebach hat den XDA Developers Bilder zugespielt, die eines der Modelle von Samsungs kommender Galaxy-S-Generation zeigen sollen. Ein Foto des Boot-Screens bestätigt zudem das Gerücht zur Namensgebung der Smartphones: Sie werden offenbar unter der Bezeichnung Galaxy S20 und nicht Galaxy S11 in den Handel kommen.

Konkret zeigen die Fotos demnach ein Galaxy S20+ in der 5G-Variante. Darüber hinaus soll es mindestens ein Galaxy S20 4G, Galaxy S20 5G und ein Galaxy S20+ 4G geben. Darüber hinaus wird vermutet, dass Samsung eine weitere Ultra-Variante anbieten wird, die sich unter anderem durch ein spezielles Kamera-Setup von den anderen Modellen unterscheiden soll.

Die durchgesickerten Fotos sollen aus einer anonymen Quelle stammen und nur minimal bearbeitet worden sein, um Rückschlüsse auf ihre Herkunft auszuschließen – so ist auf der Rückseite des S20+ ein Aufkleber zu sehen, der Fotos und jegliche Weitergabe von Informationen über das Gerät untersagt.

Zudem sieht man auf der Rückseite das aus mindestens vier Objektiven bestehende Kamera-Modul. Ein weiteres Element des Moduls ist das LED-Blitzlicht. Die XDA Developers vermuten zudem, dass das Modul ein rückwärtiges Mikrofon beherbergt. Es soll Tonaufnahmen auf die im Fokus der Kamera befindlichen Objekte ausrichten und so die Tonqualität von Videos verbessern.

Zu erkenne ist außerdem, dass sich Lautstärkewippe und Ein/Aus-Schalter auf der rechten Seite befinden. Auf der linken Seite fehlt indes die mit dem Galaxy S8 eingeführte Bixby-Taste.

Das Foto der Vorderseite bestätigt die bereits bekannte neue Oberfläche One UI 2.0 und ein nahezu rahmenloses Display. Außerdem soll Samsung auf eine 2,5D-Glassabdeckung setzen, deren Kanten nur leicht abgeflacht und nicht wie bei den Vorgängermodellen gekrümmt sind. Das Punch Hole für die Frontkamera wandert demnach vom rechten Bildschirmrand in die Mitte.

In der vergangenen Woche bestätigte Samsung, dass es die neue Galaxy-S-Generation am 11. Februar enthüllen wird. Spätestens dann wird sich also zeigen, ob das koreanische Unternehmen beispielsweise seinen neuen Bildsensor mit einer Auflösung von 108 Megapixeln verbaut und seinen Premium-Smartphones einen größeren Akku spendieren wird. Außerdem soll sich das Galaxy S20 die Bühne mit einer zweiten Generation des Galaxy Fold teilen.

WEBINAR

BlackBerry CylancePERSONA – Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie die Vorteile von BlackBerry Intelligent Security in Ihrem Unternehmen voll ausschöpfen. Dazu zählen etwa eine höhere Endgerätesicherheit, ein verbesserter Bedienkomfort sowie eine erhöhte Produktivität bei reduzierten Kosten.

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Sinequa-Marktbefragung in UK, Frankreich und Deutschland: In punkto DSGVO-Reife hält sich jeder für den Spitzenreiter

Zwei Jahre nach Inkrafttreten der EU-weiten DSGVO-Datenschutzbestimmungen hat der Anbieter kognitiver Such- und Analysesoftware eine Umfrage in drei europäischen Ländern…

21 Stunden ago

Ausprobiert: Rock Space WLAN Repeater AC1200

Der Rock Space WLAN Repeater AC1200 funkt mit 5 und 2,4 GHz. Die maximale Übertragungsrate beträgt 867 MBit/s. Bei 2,4…

2 Tagen ago

BSI veröffentlicht Sicherheitsanforderungen für Smartphones

Mit dem Forderungskatalog will das BSI einen öffentlichen Diskurs über Sicherheit von Smartphones starten. Die Anforderungen sollen zukünftig in Richtlinien…

2 Tagen ago

Update für Chrome schließt Zero-Day-Lücke

Mit Version 80.0.3987.122 schließt Google in Chrome drei Sicherheitslücken. Mit CVE-2020-6418 findet sich darunter auch eine Zero-Day-Lücke die aktiv ausgenutzt…

2 Tagen ago

Firefox: Mozilla aktiviert DNS-über-HTTPS für US-Nutzer

Durch die Verschlüsselung von DNS-Abfragen schützen sich Anwender vor dem Ausspionieren des Surfverhaltens. Anders als beim Google-Browser Chrome können Firefox-Nutzer…

2 Tagen ago

Opera R2020 mit verbessertem Tab-Management

Opera 67.0 alias R2020 soll mit seinem verbessertem Tab-Management für Ordnung beim Surfen sorgen. Tabs lassen sich in insgesamt fünf…

2 Tagen ago