Categories: CloudServer

Carrier Board für Raspberry-Pi-Cluster vorgestellt

miniNodes, Anbieter von ARM-Microservern, hat auf der Konferenz ARM TechCon 2018 ein Carrier Board vorgestellt, mit dem sich ein Raspberry-Pi-Cluster erstellen lässt. Das Board nimmt bis zu fünf Raspberry Pi 3 Compute on Module (CoM) auf und versorgt sie mit Strom und einer Netzwerkverbindung.

Das 259 Dollar teure 5 Node Raspberry Pi 3 CoM Carrier Board verfügt neben den fünf Steckplätzen lediglich über besagten Stromanschluss und einen Gigabit-Ethernet-Anschluss. Letzterer bedient einen integrierten Gigabit-Switch, der wiederum die fünf Raspberry Pi mit dem Netzwerk verbindet.

Nach Angaben des Herstellers soll das Carrier Board Edge Computing an abgelegenen Standorten, in industriellen Anlagen oder an Orten, an denen wenig Platz zur Verfügung steht, ermöglichen. „Anwendungen oder Container können mit den Pis bereitgestellt werden, um Workloads näher am Netzwerkrand oder an bisher nicht möglichen Orten auszuführen“, teilt das Unternehmen mit.

Als weitere Einsatzmöglichkeit schlägt miniNodes Desktopumgebungen vor, um mehr über Compute Clustering, Docker Swarm und Kubernetes zu erfahren. Das Carrier Board sei aber auch als Entwicklungsumgebung für Python, ARM und Linux geeignet.

Wie CNX Software berichtet, kann das Board ab sofort auf der miniNodes-Website für eine Lieferung im Zeitraum Dezember bis Januar vorbestellt werden. Geliefert wird das Board ohne Netzteil – ein Netzteil lässt sich lediglich für die USA zum Preis von 9 Dollar mitbestellen.

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Stefan Beiersmann @beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Supercomputer Hawk mit 11.260 AMD-Prozessoren geht in Betrieb

Das Höchstleistungsrechenzentrum in Stuttgart (HLRS) hat heute offiziell den Supercomputer Hawk in Betrieb genommen. Der Großrechner stammt von Hewlett Packard…

1 Tag ago

BlackBerry: Automobilindustrie und Einzelhandel sollten sich auf mehr Bedrohungen einstellen

Der Anstieg von Angriffen in der Automobilindustrie werde durch die fortschreitende Vernetzung der PKWs begünstigt. Das ist das Ergebnis des…

1 Tag ago

Telekom blickt auf ein Rekordjahr zurück

Der Konzern erzielt 2019 einen Umsatz von 80,5 Milliarden Euro, was einem Anstieg gegenüber dem Vorjahr um 6.4 Prozent entspricht.…

1 Tag ago

Dell will RSA Security an Symphony Technology Group verkaufen

Dieser Schritt soll das Portfolio von Dell vereinfachen und der RSA ermöglichen, sich auf ihre Kernaufgabe im Bereich Sicherheit zu…

2 Tagen ago

Webinar: BlackBerry Intelligent Security – Flexible Sicherheitsrichtlinien für mobiles Arbeiten

Die meisten Unified Endpoint Management Produkte platzieren Richtlinien auf einem Gerät oder in einer Anwendung nach eng umrissenen Vorgaben. Entscheidend…

2 Tagen ago

Deutschland vor Hybrid-Cloud-Welle

Interessant sind die Ergebnisse des Enterprise Cloud Index 2019 für Deutschland. Denn die hiesigen Entwicklungen zeigen: Nicht jede App soll…

2 Tagen ago