Categories: MobileMobile OS

Android 7.1 für Betatester verfügbar

Google hat damit begonnen, die Android 7.1 Nougat Developer Preview wie versprochen an Anwender im Android Beta Program zu verteilen. Entwickler haben schon seit Anfang des Monats Zugriff auf das Betriebssystem-Update und das zugehörige SDK.

Obwohl es sich um eine Testversion handelt, könnte sie sich als vergleichsweise stabil erweisen: Android 7.1 wird mit Googles Pixel-Geräten bereits in der Praxis eingesetzt. Diese Geräte verfügen aber auch über Zusatzfunktionen, beispielsweise den (von der Hardware unterstützten) systemübergreifenden Einsatz des Google Assistant, die der Standard-Android-Distribution fehlen.

Zu den für Version 7.1 geplanten Neuerungen zählt Unterstützung für Daydream VR, und Entwickler bekommen die Möglichkeit, wichtige Aktionen ihrer Apps aus dem Launcher heraus anzubieten. Außerdem können Tastatur-Anbieter eigene Sticker, animierte GIFs oder sonstige Grafiken integrieren, und Apps lassen sich um einen Einstellungs-Bildschirm erweitern, der das Löschen einzelner zugehöriger Dateien erlaubt. Außerdem ist es nun möglich, runde statt quadratische Icons für Apps zu hinterlegen, die dann in kompatiblen Launchern (beispielsweise dem der Pixel-Reihe) gezeigt werden.

Die Beta lässt sich auf den Smartphones Nexus 5X und 6P (also den Google-Geräten des Vorjahrs) und dem Tablet Pixel C installieren. Sie sollte dort automatisch als Over-the-Air-Update erscheinen. Die finale Version wird auch auf Nexus 9, Nexus Player und Android-One-Geräten lauffähig sein.

Googles Zeitplan sieht eine weitere Preview im November vor. Im Dezember wird es Android 7.1 dann allgemein verfügbar machen. Wann und ob es auf einem bestimmten Endgerät verfügbar sein wird, hängt wie stets bei Android auch von Hersteller und Netzbetreiber ab.

Die Fragmentierung von Googles Mobilbetriebssystem wird sich sehr wahrscheinlich fortsetzen. Mitte September tauchte die dann seit rund drei Wochen erhältliche jüngste OS-Version 7.0 nicht in der aktuellen Statistik auf, die alle Versionen mit einem Anteil größer als 0,1 Prozent berücksichtigt. Laut Daten des Analytics-Anbieters Mixpanel erreichte iOS 10 hingegen innerhalb von 24 Stunden einen Anteil von fast 15 Prozent.

Allerdings gestaltet sich ein direkter Vergleich zwischen Android und iOS schwierig. Denn im Fall von iOS kontrolliert Apple sowohl die Hardware als auch die Software und damit den gesamten Update-Prozess von Anfang bis Ende. Bei Android stellt Google hingegen nur die Updates für sein Betriebssystem bereit. Gerätehersteller und Mobilfunkanbieter müssen jede neue Version zunächst testen und für ihre Geräte zulassen, außerdem haben sie alle ihre eigenen Zeitpläne und Fristen. Darüber hinaus hat Apple lediglich mehrere Generationen zweier ähnlicher iOS-Produkte im Angebot – das iPhone und das iPad (drei, wenn man den iPod Touch noch dazuzählen will). Der Android-Markt umfasst dagegen unzählige Smartphones und Tablets von vielen verschiedenen Herstellern. Immerhin liefern inzwischen Samsung, LG und Blackberry monatliche Sicherheitsupdates für ihre Flaggschiff-Modelle aus.

Tipp: Sind Sie ein Android-Kenner? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de

ANZEIGE

Sie haben Optimierungsbedarf bei Ihren Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

Florian Kalenda

Seit dem Palm Vx mit Klapp-Tastatur war Florian mit keinem elektronischen Gerät mehr vollkommen zufrieden. Er nutzt derzeit privat Android, Blackberry, iOS, Ubuntu und Windows 7. Die Themen Internetpolitik und China interessieren ihn besonders.

Recent Posts

Windows 10: Microsoft erlaubt Umgehung von Update-Sperren

Der Oktober-Patchday bringt eine neue Gruppenrichtlinie. Mit ihr lassen sich die Sperren generell abschalten. In…

22 Stunden ago

Mozilla testet Seitenisolierung für Firefox

Der Browser führt künftig alle Tabs in einem eigenen Prozess aus. Das verbessert die Sicherheit…

23 Stunden ago

Intel erfüllt die Erwartungen im dritten Quartal

Umsatz und Gewinn schrumpfen jedoch im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Vor allem die Data Center Group…

1 Tag ago

Huawei stellt Mate 40 Pro

Das neue Flaggschiff-Smartphone basiert auf dem hauseigenen Kirin-9000-Prozessor. Im Benchmark hängt dieser Qualcomms Snapdragon 865…

1 Tag ago

Hacker kontrollieren Windows-Trojaner per Telegram-Channel

T-RAT erhält per Telegram 98 unterschiedliche Befehle. Sie erlauben es der Malware, umfangreiche Daten zu…

1 Tag ago

WordPress verteilt Zwangs-Update für unsicheres Plug-in

Betroffen ist die Erweiterung Loginizer. Ein Angreifer kann unter Umständen eine WordPress-Website vollständig kompromittieren. Die…

2 Tagen ago