Categories: MobileSmartphone

iPhone 8: Apple ersetzt Home-Button angeblich durch „Funktionsbereich“

Der auf Apple spezialisierte Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat möglicherweise gegenüber 9to5Mac ein weiteres Detail des iPhone 8 ausgeplaudert. Ihm zufolge soll Apple das randlose OLED-Display eines Modells der kommenden iPhone-Generation nutzen, um den physischen Home-Button durch einen „Funktionsbereich“ zu ersetzen. Er soll einen Streifen am unteren Rand einnehmen, der sich über die gesamte Displaybreite erstreckt.

Kuo hält an seiner Prognose fest, wonach Apple drei iPhone-8-Modelle vorstellen wird. Neben Varianten mit 4,7-Zoll- und 5,5-Zoll-LCD-Display soll es auch ein Premium-Modell mit OLED-Screen geben. Da das OLED-Display ohne Rahmen auskommt, soll Apple in der Lage sein, in das Gehäuse des 4,7-Zoll-LCD-Modells einen 5,8 Zoll großen Bildschirm einzubauen.

Inhalte sollen allerdings nur in einem 5,15 Zoll großen Bereich angezeigt werden. Die restliche Displayfläche soll der Funktionsbereich einnehmen. Hier soll Apple Kuo zufolge „virtuelle Bedienelemente“ integrieren. Statt dem Fingerabdruckscanner Touch ID werde Apple eine neue biometrische Sicherheitstechnik mit ähnlichen Funktionen wie Touch ID anbieten.

In dem Zusammenhang will der Analyst Rod Hall von JP Morgan herausgefunden haben, womit Apple den Fingerabdruckscanner ersetzen wird. Laut Mac Rumors sagt der Analyst einen 3D-Laserscanner auf der Vorderseite für eine Gesichtserkennung voraus. Apple könnte den Fingerabdruckscanner aber auch unter der Glasoberfläche des Displays verstecken oder ihn, wie andere Hersteller auch, auf die Gehäuserückseite verlagern.

Klar ist bisher eigentlich nur, dass es auch in diesem Jahr eine neue iPhone-Generation geben wird. Zudem ist davon auszugehen, dass Apple den zehnjährigen Geburtstag des iPhone mit einer grundlegenden Überarbeitung seines Smartphones feiern wird. Es wird vermutet, dass Apple auch auf eine drahtlose Ladetechnik und ein Gehäusedesign auf Glas setzt. Vor allem das Premium-Modell mit OLED-Display könnte zudem mit einem deutlich größeren Akku ausgestattet sein.

Erste Details zum iPhone 8 wird es wohl frühestens Anfang Juni geben. Dann startet Apples Entwicklerkonferenz WWDC. Auch wenn das Unternehmen dann wahrscheinlich das iPhone 8 noch nicht vorstellt, dürfte die neue iOS-Version einen ersten Ausblick ermöglichen.

ANZEIGE

Sie haben Optimierungsbedarf bei Ihren Logistikprozessen?

Die Lösung lautet: Dokumentenmanagement. Erfahren Sie im kostenlosen E-Book, wie ein Dokumentenmanagement-System (DMS) Ihnen helfen kann, Ihre Logistikprozesse zu verbessern – von der Artikelnummer bis zur Zustellung. Lesen Sie außerdem, wie Sie ein DMS auch im laufenden Betrieb zeit- und kostensparend implementieren können.

[mit Material von Jake Smith, ZDNet.com]

Tipp: Wie gut kennen Sie das iPhone? Überprüfen Sie Ihr Wissen – mit 15 Fragen auf silicon.de.

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Corona befördert das Wachstum von Cloud-Services

Corona hat sowohl die Bedeutung der IT als auch von Public Cloud Services gesteigert. Die…

3 Tagen ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

3 Tagen ago

AWS nutzt Fedora Linux für sein cloudbasiertes Amazon Linux

Ziel ist die Integration von Red Hat Enterprise Linux. Das Betriebssystem ist für Amazon EC2…

3 Tagen ago

So setzen Ransomware-Verbrecher ihre Opfer unter Druck

Ransomware-Angreifer setzen eine breite Palette von rücksichtslosen Druckmitteln ein, um die Opfer zur Zahlung des…

3 Tagen ago

Kubernetes gegen Ransomware

Container sind mittlerweile nicht mehr vor Attacken gefeit. Veritas verrät sechs Tipps, um Kubernetes-Daten vor…

3 Tagen ago

Storage-Tiering – ein obsoletes Paradigma

Das traditionelle Tiering von Speicherinfrastruktur in verschiedene Klassen je nach Alter der Daten und Zugriffswahrscheinlichkeit…

3 Tagen ago