Categories: MobileSmartphone

Samsungs könnte faltbares Smartphone im November vorstellen

Nachdem Samsung seit Jahren auf ein faltbares Smartphone neugierig macht, könnte die offizielle Enthüllung bald erfolgen. DJ Koh, CEO von Samsungs Mobilsparte, deutete gegenüber CNBC eine Vorstellung auf der diesjährigen Samsung Developers Conference im November an.

„Es ist Zeit, zu liefern“, sagte der Samsung-Manager. Er sprach von einem „komplizierten“ Entwicklungsprozess, den das Unternehmen „fast abgeschlossen“ hätte. Eine klare Aussage zum Marktstart blieb er aber weiterhin schuldig, auch hielt er sich mit der Preisgabe von Details zurück.

Samsung hält zahlreiche Patente rund um faltbare Displays (Bild: Samsung / USPTO).

Laut Koh konzentriert sich das Unternehmen darauf, wie das aufgefaltete Mobiltelefon sinnvoll zu nutzen ist. „Die meisten Nutzungen sind in gefalteter Form möglich“, sagte er. „Aber wenn Sie surfen oder sich etwas ansehen wollen, dafür müssen Sie es vielleicht auffalten.“ Die Frage stelle sich jedoch, welche Vorteile das im Vergleich zu einem Tablet bringt. Wichtig bei jedem Gerät, jedem Feature und jeder Innovation sei eine überzeugende Botschaft für die Kunden – damit sie sie bei der Nutzung denken: „Wow, deshalb hat Samsung das gemacht.“

Eine klare Ansage zum Design des faltbaren Smartphones gibt es noch nicht. Nicht zuletzt eine Reihe von Patentanmeldungen Samsungs deuten aber darauf hin, dass es sich nicht um zwei durch Scharnier verbundene Panels, sondern um ein großes biegsames Display handelt. Unklar ist auch, inwieweit sich der Preis als Hindernis für eine schnelle und breite Markteinführung erweisen könnte. Analyst Kim Jang-yeol von Golden Bridge Investment schätzt einen Ladenpreis von 1850 Dollar. Er geht dabei von einem OLED-Display mit einer Diagonale von 7,3 Zoll beim geöffneten Smartphone aus – und einer 4,5-Zoll-Diagonale im gefalteten Zustand.

Bisher hat Samsung in seinen Smartphones nur biegsame OLED-Displays verbaut. Bald sollen sich die Bildschirme auch falten lassen (Bild: Samsung).

Rückläufige Verkäufe und fallende Marktanteile bringen Samsung unter Druck, mit einer wirklich beeindruckenden Innovation aufzuwarten. Marktforscher sehen den koreanischen Elektronikriesen der sich verlangsamenden Nachfrage nach Smartphones und der ständig wachsenden Konkurrenz chinesischer Hersteller ausgesetzt. Die geringere Nachfrage nach seinen Flaggschiff-Smartphones habe zudem seine Profitabilität beeinträchtigt.

Laut CNBC hat Samsung deshalb auch einen Strategiewechsel eingeleitet und will neue Technologien künftig nicht mehr zuerst in seinen Flaggschiff-Reihen Galaxy S und Galaxy Note einführen, sondern in günstigeren Mittelklasse-Smartphones wie Galaxy A. Mit diesen Geräten will das Unternehmen vermehrt jüngere Käufer ansprechen. Die ersten sollen später in diesem Jahr erscheinen – und könnten mehr als nur einmal jährlich eine Aktualisierung erfahren.

[mit Material von Liam Tung, ZDNet.com]

HIGHLIGHT

Report: State of Digital Transformation EMEA 2019

Zu den größten Hürden der digitalen Transformation zählen der mobile Zugriff auf Unternehmensdaten und Anwendungen, die Nutzung unsicherer Netzwerke und nicht verwalteter Geräte. Das geht aus dem Report „State of Digital Transformation EMEA 2019“ von Zscaler hervor. Jetzt den vollständigen Report herunterladen!

Bernd Kling

Recent Posts

Volles Risiko: Wertschöpfung im digitalen Zeitalter sichern

Experten von Deloitte, HORNBACH, dem LKA und Link11 haben sich mit den Bedrohungen digitaler Unternehmenswerte…

15 Stunden ago

Versicherungen: Online-Kunden verzichten auf persönliche Beratung

Weil Kunden beim Erwerb von Online-Versicherungen fast immer persönliche Beratung dankend ablehnen, müssen die Anbieter…

19 Stunden ago

Cybersicherheit leidet unter Geldmangel

Laut einer Kaspersky-Studie hat mehr als die Hälfte der Unternehmen in Deutschland Schwierigkeiten, Cybersicherheitsverbesserungen zu…

20 Stunden ago

Europäische Unternehmen verklagen Microsoft

Eine Koalition europäischer Unternehmen unter der Federführung von Nextcloud hat Kartellklagen gegen Microsoft bei der…

21 Stunden ago

Corona befördert das Wachstum von Cloud-Services

Corona hat sowohl die Bedeutung der IT als auch von Public Cloud Services gesteigert. Die…

5 Tagen ago

ZTNA versus Remote Access VPN – 6 Vorteile

Remote Access Virtual Private Networks (VPN) haben lange gute Dienste geleistet, aber der Trend zum…

5 Tagen ago