Categories: MobileSmartphone

Covid-Viren überleben 28 Tage an Smartphone-Bildschirmen

Viele Menschen wollen von Vorsorge gegen Covid nicht mehr viel wissen. Das könnte ein schwerer Fehler sein. Die veröffentlichten Ergebnisse eines australischen Forschungsteams im Virology Journal  deuten darauf hin, dass das SARS-Cov-2-Virus, das für COVID-19 verantwortlich ist, fast einen Monat lang auf Glas, Edelstahl und sowohl Papier- als auch Polymerbanknoten überleben kann, wenn sie bei Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit (20 °C und 50 Prozent Luftfeuchtigkeit) aufbewahrt werden.

Die Forscher schließen daraus, dass die Persistenz von SARS-COV-2 auf Glas und Vinyl (beides übliche Bildschirm- und Bildschirmschutzmaterialien) nahe,legt dass Touchscreen-Geräte eine potenzielle Übertragungsquelle darstellen können und regelmäßig desinfiziert werden sollten, insbesondere in Mehrbenutzerumgebungen.

Es geht auch nicht nur um Glasoberflächen. Auch Banknoten – sowohl die Papier- als auch die Kunststoffpolymerart, die in Ländern wie dem Vereinigten Königreich und Australien verwendet werden – sind gefährlich.

„Während andere Studien gezeigt haben, dass Papierbanknoten mehr Krankheitserreger enthalten als Polymerbanknoten, zeigen diese Daten, dass SARS-CoV-2 sowohl auf Papier- als auch auf Polymerbanknoten bis mindestens 28 Tage bei 20°C persistiert, wenn auch mit einer schnelleren Inaktivierungsrate auf Polymerbanknoten“, so die Studie

Eine frühere Studie im Fachmagazin „Lancet“ vom April 2020 ging davon aus, dass SARS-CoV-2 auf Glas und Banknoten einige Tage und auf Glas und Edelstahl bis zu sechs Tage überleben könnte.

Das heißt: Reinigen Sie die Geräte, die Sie berühren, immer wieder, und waschen Sie sich regelmäßig die Hände. So rät Apple dazu, dass Sie Ihre iDevices und Macs desinfizieren. Es gibt UV-Desinfektionstools für Smartphones und Tasten wie das KeySmart CleanTray oder Monos CleanPod, und dann gibt es noch die alte bewährte Seife und Wasser.

Für Unternehmen ist dies ein Weckruf, die Desinfektion von Hardware ernst zu nehmen. Die regelmäßige Reinigung von berührungsintensiven Bereichen wie Tastaturen ist eine gute Idee, ebenso wie die Bereitstellung von Reinigungsmaterialien für Ihre Mitarbeiter.

ANZEIGE

Kollaborationsplattform Slack: Effizient arbeiten – egal von wo

Vor COVID-19 war Remote-Work für viele Unternehmen fast undenkbar. Heute haben sie erkannt, dass es sehr gut funktionieren kann, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Erfahren Sie in diesem Webinar, wie Sie mit der Kollaborationslösung Slack auf die veränderten Arbeitsbedingungen optimal reagieren können.

Jakob Jung

Recent Posts

71 Opfer seit September: Forscher warnen vor Ransomware Egregor

Die Hintermänner sind bisher in 19 Ländern aktiv. Die Mehrheit der Opfer befindet sich jedoch…

1 Stunde ago

Threat Hunting – Informieren und abwehren

Threat Detection and Response (TDR) stärkt die Abwehrkräfte von Unternehmen. Dabei geht es darum, Angriffe…

16 Stunden ago

HP und Dell übertreffen die Erwartungen um dritten Quartal

Allerdings erzielt nur Dell ein Umsatzwachstum. Beide Unternehmen profitieren jedoch von einer hohen Nachfrage nach…

17 Stunden ago

Xiaomi meldet Gewinnanstieg von 19 Prozent

Der Umsatz klettert um 34,5 Prozent auf umgerechnet 9,24 Milliarden Euro. Die Smartphonesparte verbessert ihr…

19 Stunden ago

Nach US-Wahl: Facebook optimiert News Feed für „zuverlässige“ Nachrichten

CEO Mark Zuckerberg segnet eine Änderung des Algorithmus für den News Feed ab. Sie erhöht…

21 Stunden ago

Hacker setzen durchgesickerte Passwörter gegen Spotify-Konten ein

Eine Datenbank mit 380 Millionen Einträgen enthält auch gültige Anmeldedaten für den Streamingdienst. Spotify setzt…

23 Stunden ago