Categories: MobileMobile Apps

Erste stabile Version des Tor Browser für Android im Play Store veröffentlicht

Das Tor Project hat die erste stabile Version des Tor Browser für Android in Googles Play Store veröffentlicht. Sie basiert auf Tor Browser 8.5. Der Browser richtet sich vor allem an Nutzer, die einer Online-Überwachung oder Internetzensur entgehen wollen. Den Entwicklern zufolge bietet die Android-Version allerdings noch nicht alle Features der Desktop-Varianten.

Mit dem Update wird der von Firefox übernommene Unterbau auf das Extended Support Release 60.7.0 aktualisiert. Der Torbutton liegt nun in der Version 2.18 vor und HTTPS Everywhere in der Version 2019.5.6.1.

„Mobiles Browsen nimmt weltweit zu und in einigen Regionen ist es die einzige Möglichkeit, um auf das Internet zuzugreifen“, heißt es im Blog des Tor Project. „In denselben Regionen gibt es oft Überwachung und Online-Zensur, weswegen wir es zu einer Priorität gemacht haben, diese Nutzer zu erreichen.“

Auch wenn nicht alle Desktop-Features integriert wurden, betonen die Entwickler, dass es nicht möglich ist, die Proxy-Einstellungen zu umgehen. Außerdem soll der Schutz vor Cross-Site-Tracking soll aktiv sein sowie die meisten Anti-Fingerprinting-Techniken. „Wir sind zuversichtlich, dass der Tor Browser für Android denselben grundlegenden Schutz bietet, der sich auf den Desktop-Plattformen findet.“

Das Tor Project weist darauf hin, das unter Umständen ein Fingerprinting per WebGL möglich ist. Ein Fix werde aber bereits getestet und wahrscheinlich mit dem nächsten Point-Release veröffentlicht. Zudem können bei einem Upgrade auf die Version 8.5 gespeicherte Anmeldedaten verlorengehen.

Eine Version des Tor Browsers für iOS ist aufgrund der von Apple auferlegten Beschränkungen für Browser derzeit nicht geplant. Das Tor Project verweist in dem Zusammenhang auf den Onion Browser für iOS, mit dem ebenfalls ein Zugriff auf das Tor-Netzwerk möglich ist.

Die stabile Version des Tor Browser ersetzt den bisher vom Tor Project empfohlenen Browser Orfox. Neben der stabilen Version ist auch noch eine Alpha-Version im Play Store erhältlich, die derzeit allerdings der stabilen Version zu entsprechen scheint.

Whitepaper

Studie zu Filesharing im Unternehmen: Kollaboration im sicheren und skalierbaren Umfeld

Im Rahmen der von techconsult im Auftrag von ownCloud und IBM durchgeführten Studie wurde das Filesharing in deutschen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern im Kontext organisatorischer, technischer und sicherheitsrelevanter Aspekte untersucht, um gegenwärtige Zustände, Bedürfnisse und Optimierungspotentiale aufzuzeigen. Jetzt herunterladen!

Stefan Beiersmann

Stefan unterstützt seit 2006 als Freier Mitarbeiter die ZDNet-Redaktion. Wenn andere noch schlafen, sichtet er bereits die Nachrichtenlage, sodass die ersten News des Tages meistens von ihm stammen.

Recent Posts

Digitale Matching-Plattform für Unternehmen und IT-Freelancer

Damit IT-Freelancer und Unternehmen einfacher zueinander finden, hat der Personaldienstleister Hays die Matching-Plattform "Tribeworks" gelauncht.

20 Stunden ago

Mit ChatGPT und Dall-E richtig starten

Kostenloses Webinar der Online-Marketing-Academy am 18.7. zum Einstieg in KI-Tools.

20 Stunden ago

Podcast: Geschäftsprozesse mit generativer KI automatisieren

Wie sich unstrukturierte Daten unter anderem für die Automatisierung von Rechnungsprozessen nutzen lassen, erklärt Ruud…

20 Stunden ago

Was macht Check Point als attraktiver Arbeitgeber aus?

Kim Forsthuber von Checkpoint erklärt, wie sie zum Security-Anbieter gekommen ist und was sie an…

3 Tagen ago

Android-Malware Rafel RAT aufgedeckt

Bösartiges Tool wird für Spionage, Fernzugriff, Datenklau und Ransomware verwendet. Check Point-Sicherheitsforscher beobachten Angriffe in…

3 Tagen ago

US-Regierung verhängt Verkaufsverbot gegen Kasperskys Antivirensoftware

Es tritt bereits im Juli in Kraft. Ab Ende September wird auch der Wiederverkauf von…

3 Tagen ago