Categories: MobileNetzwerkeWLAN

DSL oder Kabel – Welcher Anschluss passt zu Ihnen?

Ist der Kabelanschluss überhaupt eine Alternative?

Der Begriff „Kabelanschluss“ kann auf den ersten Blick schnell einmal verwirrend sein. Denn auch DSL (Digital Subscriber Line) hält über ein Kabel in Ihren eigenen vier Wänden Einzug. Dennoch gibt es einen großen Unterschied. Der klassische Kabelanschluss ermöglicht den Zugang zum Internet über die TV-Leitung. Bei DSL wird der Internetzugang hingegen über die Telefonleitung realisiert. Wenn Sie sich für den klassischen Kabelanschluss entscheiden möchten, müssen vorab die technischen Gegebenheiten geprüft werden. Alte Leitungen sind nämlich nicht rückkanalfähig und können Daten nur empfangen, aber nicht versenden. Zudem gibt es beim Kabelanschluss hinsichtlich der Verfügbarkeit regionale Unterschiede. Nicht überall in Deutschland ist die Internetverbindung über die TV-Leitung möglich. Was vorab ebenfalls berücksichtigt werden muss: Es gibt deutlich weniger Anbieter, was sich natürlich auch auf die Preise auswirken kann. Beim Anschluss über die Telefonleitung können Sie hingegen auch einen DSL-Tarifvergleich durchführen. Denn hier ist die Anbieterlandschaft deutlich breiter gestreut, was sich natürlich auch in unterschiedlichen Preisen widerspiegelt.

Pixabay.com / Lucent_Designs_dinoson20

Pixabay.com / Lucent_Designs_dinoson20

DSL oder Kabel: Was ist schneller?

Bei der Wahl Ihres Internetanschlusses wird die Geschwindigkeit vermutlich eine zentrale Rolle spielen. Zum Streamen, Online-Gamen oder für die virtuellen Meetings im Homeoffice braucht es nämlich eine gewisse Leistung. Das betrifft sowohl die Upload- als auch die Downloadrate. Grundsätzlich sind Kabel- und DSL-Anschluss einem drahtlosen Netzwerk überlegen. Für alle herkömmlichen Anwendungen ist die Internetgeschwindigkeit also ausreichend. Beim Kabelanschluss ist die Geschwindigkeit zwar grundsätzlich schneller, unterliegt aber auch deutlich größeren Schwankungen. Denn mehrere Nutzer teilen sich hier die Bandbreite. Das kann vor allem abends oder am Wochenende spürbar werden, wenn durchschnittlich mehr im Internet gesurft wird. DSL ist grundsätzlich zwar etwas langsamer, bringt dafür aber immer eine gleichbleibende Verbindung mit sich. Zudem ist der DSL-Anschluss meist beim Upload etwas schneller. Das ist vor allem für Streamer, YouTuber und Co. von entscheidender Bedeutung. Zudem punktet DSL mit den niedrigeren Latenzen. Mit diesem Begriff werden vermutlich wohl nur einige Gamer etwas anfangen können. Beim Online-Gaming ist es jedoch besonders wichtig, wie schnell Datenpakete zum Server und wieder zurück zum PC oder der Konsole gesendet werden.

Pixabay.com / Martinelle

LTE als Alternative zu DSL und Kabel?

In einigen ländlichen Regionen kann weder auf einen Kabel- noch auf einen DSL-Anschluss zurückgegriffen werden. Dennoch müssen Sie hier nicht auf schnelles Internet verzichten. Mittlerweile kann nämlich auch auf die LTE-Verbindung zurückgegriffen werden. Das Mobilfunknetz garantiert schnelles Internet ganz ohne Kabelanschluss. Hierfür brauchen Sie ausschließlich einen passenden Router, der das Netz empfangen kann. Technisch gibt es auch nur wenige Aspekte zu berücksichtigen. Denn um vom Mobilfunknetz profitieren zu können, müssen Sie lediglich die SIM-Karte in den Router einlegen. Ein Techniker muss nicht ins Haus kommen, um den Anschluss freizuschalten.

Maria Jose Carrasco

Recent Posts

Apple Vision Pro im Arbeitsumfeld: Hype oder Highlight?

Handelt es sich um ein ernstzunehmendes Werkzeug oder ist es lediglich eine schöne und teure…

1 Stunde ago

Wimbledon: KI für personalisierte Spielerberichte

„Catch Me Up“, entwickelt und trainiert mit IBMs Granite LLM, hilft Tennisfans, über alle Spiele…

2 Stunden ago

Einsatz von AI-Videoeditoren in der modernen Videobearbeitung

Um den Videobearbeitungsprozess zu vereinfachen, verbessern und ihn effizienter und für alle Benutzer zugänglich zu…

3 Stunden ago

Podcast: Geschäftsprozesse mit generativer KI automatisieren

Wie sich unstrukturierte Daten unter anderem für die Automatisierung von Rechnungsprozessen nutzen lassen, erklärt Ruud…

3 Tagen ago

Kehrtwende: Microsoft verschiebt Windows Copilot Recall

Geplante Markteinführung mit den Copilot+ PCs ist vorerst vom Tisch. Stattdessen startet in den kommenden…

3 Tagen ago

Copilot Pro: Microsoft streicht GPT Builder – nach nur drei Monaten

Die Änderung gilt zumindest für die Consumer-Version von Copilot. Die Zukunft des GPT Builder für…

4 Tagen ago